Hockey Nachrichten

 

Michael Behrmann verlässt den GTHGC

Zum 31. März 2018

 

12.01.2018 - Der Trainer der Großflottbeker Bundesliga-Hockeydamen und der Großflottbeker Tennis-, Hockey- und Golf-Club beenden zum 31. März 2018 die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit. Der Club entspricht damit dem Wunsch von Michael Behrmann, der seit seinem zweiten Amtsantritt beim GTHGC vor mehr als vier Jahren die 1. Damen in der Halle und auf dem Feld zurück in die 1. Bundesliga geführt und dort etabliert hat.

 

Als Grund nannte der ehemalige Bundestrainer Behrmann, während dessen zweiter Amtszeit beim GTHGC Amelie Wortmann den Sprung in den A-Kader geschafft hat, die zunehmende Belastung durch die antizyklischen Arbeitszeiten eines Trainers im Erwachsenen und Jugendbereich. „Die Entscheidung ist in mir gereift und war alles andere als leicht. Es wird mir enorm schwer fallen, dieses fantastische und talentierte Damen-Team sowie meine Jugend-Teams bald nicht mehr täglich zu sehen.“ Zukünftig wolle Behrmann nicht mehr ausschließlich als Trainer arbeiten.

 

„Wir bedauern Michis Entscheidung sehr! Aber wir können seine Gründe natürlich nachvollziehen“, sagt Hockey-Vorstand Niels zu Solms. „Leider können wir ihm als Coach keine anderen Arbeitszeiten bieten.“ Vorstand und Geschäftsführung des GTHGC sprechen jetzt mit Trainerinnen und Trainern, um diese personelle Lücke zu schließen.

 

Die Suche gestalte man aber ohne Druck, verdeutlicht zu Solms: „Wir führen bereits gute Gespräche. Zudem hat Michi angeboten, dass er uns auch noch für die Feldrückrunde bis Ende Mai zur Verfügung stünde, wenn wir in den nächsten Wochen keine optimale Lösung für unsere Damen finden.

 

Quelle:

Pressemitteilung des GTHGC

 

 
22. Januar 2018
« zurück
» mehr Nachrichten
Link teilen
   
 

» Impressum © 2018 • hockey.de