April 2016

Nachrichten Archiv

Verbandstag im Hockey-Verband Rheinland-Pfalz/Saar

Kurzbericht vom Verbandstag in Worms

 

29.04.2016 - Auf dem ordentlichen Verbandstag des Hockey-Verbandes Rheinland-Pfalz/Saar e. V. am 16.04.2016 in Worms wurde ein neues Präsidium gewählt.

Nachfolger von Präsident Stefan Brenner wurde der Koblenzer Harald Annemaier, bisher Vizepräsident des Verbandes und Vorsitzender des Hockey-Bezirksverbandes Rheinland. Nachfolger von Schatzmeister Michael André wurde die Wormserin Anke Gernholtz-Hugo. Nicht wieder besetzt werden konnte die Funktion des Geschäftsführers, bisher Stefan Tullius aus Bad Kreuznach, der aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung stand.

Bei den weiteren Wahlen wurden die bisherigen Amtsinhaber vom Plenum bestätigt.

Das neue Präsidium sieht nun wie folgt aus:

Präsident Harald Annemaier, Vizepräsident Marcus Wagner, Schatzmeisterin Anke Gernholtz-Hugo, Sportwartin Sara Annemaier, Jugendwart Michael Göring, Schiedsrichterwart Andreas Bulla, Lehrwart Heiner Dopp und Schulhockeyreferent Matthias Bechmann.

Satzungsgemäß gehören auch die Hockey-Bezirksvorsitzende der Pfalz, Claudia Reinfrank, des Saarlandes, Peter Bäsel sowie die beiden Ehrenpräsidenten Gottwald und Dietrich und die Ehrenpräsidiumsmitglieder Sinner und Metzger dem Präsidium an. Die Vorsitzenden der Hockey-Bezirksverbände Rheinland, Harald Annemaier und Marcus Wagner, Rheinhessen, sind durch ihre neuen Funktionen bereits im Präsidium vertreten.

Als Versammlungsleiter leitete der Vorsitzende der TG Worms das Wahlprozedere.

Schwerpunkt der Diskussion war das vom Präsidium vorgelegte „Einspar & Optimierungsprogramm (E&O), dass dem Präsidium vom vorherigen Verbandstag 2014 in Auftrag gegeben wurde. Nach intensiver Aussprache wurden die Reduzierungen bei den Administrationsausgaben, bzw. die notwendigen Erhöhungen der Mitgliedsbeiträge mehrheitlich beschlossen. Auch wurde die Eigenbeteiligung der jugendlichen Kaderspieler bei Verbandsmaßnahmen moderat angehoben, da die Ausgaben für die vier Landesauswahlmannschaften den größten Ausgabenblock im Haushalt verursachen.

In Vertretung des erkrankten Präsidenten erstattete Vizepräsident Annemaier den Rechenschaftsbericht traditionell mündlich. Herausgehoben wurde der sportliche Wiederaufstieg der TG Frankenthal in die 1. Hallen-Bundesliga Männer sowie der Aufstieg des Kreuznacher HC in die 2. Hallen-Bundesliga ebenfalls Männer. Bedanken konnte sich auch Annemaier bei dem VfL Bad Kreuznach für die mittlerweile 61. Ausrichtung des international beliebten Knaben- sowie des 43. Mädchenturniers im Salinental. Dem Kreuznacher HC wurde Lob ausgesprochen für die seit Jahren durchgeführte Ausrichtung von Deutschen Endrunden der Jugend in der Halle.

Nach wenig mehr als 4 Stunden konnte Präsident Annemaier den Verbandstag schließen und gleichzeitig die Vereine zum nächsten Verbandstag 2018 in Alzey einladen.

Harald Annemaier

Ausschreibung der Feld-Endrunde 2017 der Damen und Herren

Interessierte Ausrichter können bis 13. Mai beim DHB ihr Interesse bekunden

 

29.04.2016 - Der Deutsche Hockey-Bund hat die Ausrichtung der Feld-Endrunde 2017 der Damen und Herren für alle Mitgliedsvereine ausgeschrieben. Da der internationale Veranstaltungskalender für 2017 noch nicht finalisiert ist, kann die Endrunde zwischen dem 27./28. Mai und dem 22./23. Juli 2017 stattfinden. Potenzielle Bewerber können ab sofort ihr Interesse für die Ausrichtung der Veranstaltung in diesem Zeitraum bekunden. Bei der Endrunde wird es nach der Begrüßung am Freitagabend, die vier Halbfinalspiele am Samstag und die beiden Finalspiele am Sonntag geben.

» zur Offiziellen Mitteilung

2. Bundesliga: RRK-Damen können Wiederaufstieg perfekt machen

Rüsselsheim vor schneller Südmeisterschaft / DHC-Herren wieder auf Platz 1?

 

29.04.2016 - Eine erste Saisonentscheidung steht in der 2. Bundesliga an. Sollten die RRK-Damen ihr Heimspiel am Samstag gegen Frankfurt gewinnen, steht rechnerisch vier Spieltage vor Rundenschluss fest, was sportlich eigentlich schon eine Weile klar ist: der Wiederaufstieg der Rüsselsheimerinnen als Südmeister in die 1. Bundesliga. Im Norden läuft das Aufstiegsfernduell zwischen Mülheim und Klipper Hamburg. Bei den Herren könnte sich der Düsseldorfer HC die vorige Woche verlorene Tabellenführung der Nord-Gruppe zurückholen, da der punktgleiche Spitzenreiter Klipper Hamburg nur eine Partie bestreitet, der DHC aber zwei. Im Süden ist Tabellenführer Lichterfelde spielfrei.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

In eigener Sache:

Probleme mit Mails an Hotmail-Adressen

 

29.04.2016 - In jüngster Zeit treten zunehmend Probleme mit Mailadressen bei Hotmail auf. Insbesondere vom Server erstellte Mails mit den Zugangsdaten werden nicht zugestellt. Sie landen auch nicht im Spam und es kommt auch keine Meldung an den Absender zurück. Wir vermuten, dass das damit zusammenhängt, dass Microsoft seit längerer Zeit die Umstellung auf @outlook.com vorschlägt und Hotmail nicht mehr ausreichend gewartet wird. Wir empfehlen daher, diese Umstellung vorzunehmen oder eine andere Mailadresse zu verwenden.

» windows.microsoft.com/de-de/hotmail/home

1. Liga Damen: Kann Düsseldorf sich schon den ersten Endrunden-Startplatz sichern?

Herren: Am Sonntag wird das Spiel zwischen Nürnberg und UHC nachgeholt

 

29.04.2016 - Unter bestimmten Umständen könnten die ersten Entscheidungen der Saison an diesem Wochenende in der Damen-Bundesliga bereits feststehen. Tabellenführer Düsseldorf etwa könnte nach diesem Doppel-Spieltag bereits als erneuter Endrunden-Teilnehmer feststehen, hat aber zuvor erstmal schwierige Aufgaben zu bewältigen. Unabhängig davon gibt es in allen Tabellenregionen interessante Duelle an diesem Wochenende, wie etwa für die Braunschweigerinnen in Mannheim, wo es auch zum Kellerduell mit dem TSVM kommt, während TuSLi, der Dritte im Bunde in der Abstiegsregion zwei Mal in Hamburg ran muss.

Nach einer Woche Pause wegen Nationalmannschaftslehrgängen geht es in der Herren-Bundesliga an diesem Wochenende weiter. Lediglich der TSV Mannheim ist spielfrei. Gleiches hatte eigentlich auch der UHC Hamburg geplant, doch nun wird am Sonntag der zweite Versuch unternommen, das Gastspiel beim Nürnberger HTC zu absolvieren. Wichtig auch das Duell zwischen BW Berlin, die Punkte gegen den Abstieg brauchen und Krefeld, dass den Dreier fürs Play-off-Rennen benötigt. Für RW Köln wäre eine Niederlage beim Berliner HC fatal.

» zur Erstliga-Berichterstattung

Herren-Olympiakader testet in Bisham Abbey

Drei Vergleiche mit den britischen Herren am 2., 3. und 5. Mai

 

28.04.2016 - Der Herren-Olympiakader von Bundestrainer Valentin Altenburg fliegt nach dem bevorstehenden Bundesliga-Wochenende zu einem Lehrgang ins Leistungszentrum des britischen Hockeys nach Bisham Abbey bei London. Dort trifft das Team drei Mal auf die Gastgeber, die bei Olympia nicht mit den Deutschen in der Vorrunde spielen, sondern mit Australien, Belgien, Neuseeland, Spanien und Gastgeber Brasilien in der anderen Vorrundengruppe stehen.


» zur Lehrgangsseite

Veranstaltungsreihe „Neue Zielgruppen“ trägt erste Früchte!

Einladung zu den Thementagen "Neue Zielgruppen" am 18./19. Juni in Köln

 

28.04.2016 - Das Netzwerktreffen „junge Flüchtlinge“ ist erfolgreich durchgeführt worden und hat viele Impulse für die Erweiterung der Angebote in unseren Hockeyvereinen gegeben. Die Erfahrungen der „Netzwerker“ fließen nun in die Gestaltung der Thementage mit ein und die DHB Jugend freut sich, die Integration von jungen Flüchtlingen sowie von Kindern und Jugendlichen mit sozialer Benachteiligung zusammen mit der DHB Sportentwicklung und den DHB Mitgliedsvereinen weiter voranzutreiben.

Alle Vereine und Vereinsvertreter/innen, jungen Engagierte, Hockey-Eltern, FSJler und BFDler, bereits Aktive in den Themengebieten – einfach alle Interessierten sind zu den Thementagen "Neue Zielgruppen“ vom 18. bis 19. Juni 2016 in Köln im Hockey-Judo-Leistungszentrum eingeladen um sich zu informieren, auszutauschen und Anregungen für den eigenen Verein mitzunehmen.

» weiter lesen

Berlin trainiert für den Löwenpokal

Erstes Treffen am 5. Mai 2016 (Himmelfahrt) auf dem Sochos-Platz

 

28.04.2016 - Im Frühjahr 2017 tritt Berlin zu einem Spiel um den Bayerischen Löwen an:

» zum Löwenpokal

Es ist das erste Mal, dass Berlin in diesem Wettbewerb der Senioren über 40 antritt. Seit 2007 verteidigt eine Stadtauswahl aus Mülheim den Pokal. Zweimal müssen sie den Pokal in diesem Jahr noch verteidigen, zunächst gegen Ludwigsburg (am 11. Juni) und im Herbst gegen Hannover.

Sollte Mülheim dann noch im Besitz des Löwen sein, ist Berlin dran. Andreas Grabowski versucht bis dahin ein schlagkräftiges Team zu sammeln. Das wird auch sicher nötig sein, denn nur bei einem Sieg kann der Löwe mitgenommen werden! Also schaut doch am 5. Mai einfach mal vorbei!

» Aufruf lesen

Theoretische Schiedsrichterlehrgänge in Köln und Dortmund

J(B)-/J(C)- und C-Termine! Noch freie Plätze für interessierte Teilnehmer

 

28.04.2016 - Ende Mai und Anfang/Mitte Juni richtet der Westdeutsche Hockey-Verband wieder Schiedsrichterlehrgänge zum Erwerb der J(C)- und J(B)-Lizenz aus. Da noch einige freie Plätze zu haben sind, können sich interessierte Jugendliche und Erwachsene beim Lehrgangsorganisator anmelden. Für die Anmeldung ist die Angabe des Namens, Wohnort, Geburtsdatum, Vereinszugehörigkeit, sowie die E-Mail-Adresse erforderlich. Zu den einzelnen Schulungen gelangen Sie über unten stehende Links.

» J(C)-Lizenz in Köln

» J(B)-Lizenz in Köln und Dortmund

Krefelds Dirk Wellen ins Board der International Masters Hockey Association gewählt

Der Schotte Glen Paton wurde als Präsident der IMHA wiedergewählt

 

27.04.2016 - Bei der Masters-WM in Canberra fand auch die zweijährliche Zusammenkunft der International Masters-Hockey Association IMHA statt. Die IMHA ist eine eigenständige Organisation, die eng mit der FIH zusammenarbeitet. Die IMHA organisiert den internationalen Spielbetrieb in den Masters-Altersklassen M35 bis M55 bei den Herren und W35 bis W60 bei den Damen.

Bei den Wahlen zum Board der IMHA wurde Präsident Glen Paton aus Schottland, dem international eine hervorragende Arbeit attestiert wird, wieder gewählt. Der Krefelder Dirk Wellen, der bisher als sogenannter Continental Representatives sich außerhalb des Boards um den Spielbetrieb in Europa mit kümmerte, wurde in Canberra ins Board der IMHA gewählt.

Außerdem wurden die nächsten Großereignisse vergeben: Die nächste Masters-Europameisterschaft findet im Juli 2017 in Tilburg statt. Die Masters-WM 2018 wurde nach Madrid vergeben und wird ebenfalls im Juli ausgetragen.

1. Mai am Rothenbaum: Treffen ehemaliger Hockeygrößen

Auflauf ehemaliger Top-Spieler/innen nach den Hamburger Pokal-Finals

 

27.04.2016 - Am kommenden Sonntag, 1. Mai, findet auf dem Kunstrasenplatz des Hamburger Hockey-Verbandes am Rothenbaum der Supertag des Hamburger Hockeys statt. Erst treffen sich die besten Erwachsenen-Teams (Spielklassen unterhalb Bundesligen) zu den Endspielen um den Hamburger Pokal. Und dann laufen bei den Supercup-Spielen der Damen und Herren unzählige ehemalige Größen des Hockeysports auf.




» weiter lesen

100 Tage vor Olympia: IOC veröffentlicht die Spielpläne für Rio 2016

Deutsche Herren starten gegen Kanada, Damen zuerst gegen China

 

27.04.2016 - Das Internationale Olympische Komitee (IOC) und der Welthockeyverband FIH haben am Mittwochnachmittag - 100 Tage vor Start der Olympischen Spiele - den Spielplan der olympischen Hockeyturniere von Rio 2016 veröffentlicht. Das Turnier findet von Samstag, 6. August, bis Donnerstag, 18. August (Finaltag Herren), beziehungsweise Freitag, 19. August (Finaltag Damen), im Olympic Hockey Center des mehrere Kilometer nördlich von Rio de Janeiro gelegenen Deodoro Olympic Parc statt.

» weiter lesen

Auszeichnung für junges Engagement in Vereinen

Anerkennung für ehrenamtliches Wirken / Frist: 11.05.2016

 

27.04.2016 - Auch 2016 gibt es wieder besondere Auszeichnungen für engagierte Jugendliche in deutschen Hockeyvereinen. Sowohl das seit Jahren etablierte und mittlerweile sehr bekannte Youth Leadership Certificate des Hockey-Weltverbandes FIH, als auch das nationale Zertifikat für Junges Engagement des Deutschen Hockey-Bundes sollen fortgeführt werden. Für eine Auszeichnung auf nationaler Ebene können Sie Jugendliche unter 16 Jahren und für das internationale Zertifikat Jugendliche über 16 Jahren vorschlagen. Nach guten Erfahrungen im letzten Jahr wird auch dieses Jahr auf eine Online-Bewerbung gesetzt. Wir bitten daher die Verantwortlichen den Fragebogen mit 18 Fragen auszufüllen! Bewerbungsschluss ist der 11. Mai 2016.

» zur Ausschreibung
» Zur Online-Bewerbung

Damen-Olympiakader: Zweites Unentschieden gegen den Weltranglistenzweiten

27. April, Olympia-Vorbereitung in Köln: Deutschland – Argentinien 1:1 (1:1)

 

27.04.2016 - Der deutsche Damen-Olympiakader hat im dritten und letzten Aufeinandertreffen mit Argentinien in Köln erneut ein 1:1-Unentschieden erreicht. Wie im ersten Spiel hatte das DHB-Team ein leichtes Plus an Spielanteilen, aber es fehlten die klaren Torchancen, um nach dem 1:1 (1:0) und 2:3 (2:3) zum ersten Sieg zu kommen. Julia Müller sorgte für das Ausgleichstor Anfang des zweiten Viertels, nachdem Argentinien früh geführt hatte. In den nächsten Wochen stehen angesichts des Liga-Entspurts und des Europacups nun vorwiegend Trainingslehrgänge auf dem Programm.

» zur Lehrgangsseite

5. Ausgabe von "Top 10 Goals" ist online! Als "Top 5 Goals" vom Damen-Spieltag

Die schönsten Tore des letzten Bundesliga-Wochenendes 23./24. April auf einen Blick!

 

27.04.2016 - Seit Rückrundenstart präsentiert der DHB in Zusammenarbeit mit den Erstliga-Clubs und der Carl Group das Highlight-Magazin mit den zehn schönsten Toren eines jeden Bundesliga-Wochenendes. Die fünfte Ausgabe vom Doppel-Spieltag 23./24. April ist nun online - mit fünf traumhaften Toren aus der Damen-Bundesliga, da die Herren dieses Mal spielfrei waren.

» „Top 5 Goals“ 26. April
» „Top 10 Goals“ 20. April
» „Top 10 Goals“ 12. April
» „Top 10 Goals“ 6. April
» „Top 10 Goals“ 22. März
» zum DHB-YouTube-Channel
» Informationen zum Bewegtbild-Projekt

Vier-Nationen-Turnier der Damen findet am Hemmingstedter Weg statt

Anlage Rothenbaum könnte zum Turnier-Zeitpunkt noch Baustelle sein / Spielplan steht!

 

26.04.2016 - Der Austragungsort des vorolympischen Vier-Nationen-Turniers der Damen in Hamburg wurde verlegt. Die Olympia-Teams aus Argentinien, China, Korea und Deutschland treffen vom 9. bis 12. Juni nicht im Sportpark Rothenbaum, sondern auf dem Kunstrasenplatz des Hamburger Polo Club am Hemmingstedter Weg in Klein Flottbek aufeinander. Grund für die Verlegung ist eine unvorhergesehene Verzögerung bei den Erdarbeiten für die neue Tartanbahn am Rothenbaum.

Weil dadurch nicht gesichert wäre, dass die Anlage zum Turnierzeitpunkt nicht noch Baustelle ist und man die gesamte Infrastruktur dann nicht aufbauen könnte, entschieden sich die Organisatoren, das Turnier auf den Kunstrasenplatz des Hamburger Polo Club am Hemmingstedter Weg zu verlegen. Der HPC ist ohnehin als gastgebender Verein an der Organisation beteiligt.

» weiter auf der Turnierseite

Verbandstag in Worms, Ehrungen

Geehrte ehemalige Präsidiumsmitglieder

 

26.04.2016 - Die Geehrten von links:
ehem. Geschäftsführer Stefan Tullius, ehem. Breitensportwartin Anke Gernholtz-Hugo, Präsident Harald Annemaier, ehem. Schatzmeister Michael André.

Stefan Tullius erhält vom Präsidium die goldene Ehrennadel für seine langjährigen Engagements im Verband, dem Bezirksverband Rheinland sowie für seinen über 25-Jährigen Vorsitz des Kreuznacher HC, verliehen.
Michael André erhält ein Weinpräsent aus dem Anbaugebiet Rhein-Nahe und Anke Gernholtz-Hugo ein Blumenpräsent zum Abschied.

Verbandstag in Worms 2016

Neues Präsidium in Worms gewählt

 

26.04.2016 - Präsidiumsmitglieder von links:

Schulhockeyreferent Matthias Bechmann, Bezirksvorsitzende Pfalz Claudia Reinfrank, Jugendwart Michael Göring, Kassenwartin Anke-Gernholtz-Hugo, Bezirksvorsitzender Saar Peter Bäsel,
Sportwartin Sara Annemaier,
Präsident Harald Annemaier, Ehrenpräsident Gernot Gottwald, Vizepräsident Marcus Wagner, Schiedsgerichtvorsitzender Joachim Decker, Ehrenpräsident Friedel Dietrich. Lehrwart Heiner Dopp.

Nicht auf dem Bild: Schiedsrichterwart Andreas Bulla und Ehrenpräsidiumsmitglied Karl Metzger und Wolfgang Sinner

Frank Hänel übernimmt die BHC-Herren zur neuen Feldsaison

Matthew Hetherington und der Hauptstadtclub gehen ab Juli getrennte Wege

 

26.04.2016 - Der Berliner HC hat am Dienstag bekannt gegeben, dass Frank Hänel die Bundesliga-Herren zur neuen Feldsaison übernimmt. Der 55-jährige Diplomtrainer kehrt damit - nach einem kurzen Intermezzo, als er Anfang der 2000er mit den Herren in die 1. Liga aufstieg - zu dem Club zurück, bei dem er selbst als Aktiver spielte und mit den Damen Anfang der 90er als Trainer erste Erfolge feierte. Zwischendrin hatte er lange Jahre die UHC-Herren betreut, war mit ihnen 2001 Hallenmeister geworden. Danach machte er vor allem mit der österreichischen Nationalmannschaft Schlagzeilen, die er zur Goldmedaille bei der Hallen-EM, dem ersten internationalen Titel der Verbandsgeschichte führte. Zuletzt trainierte er in der österreichischen 1. Liga.

Der bisherige BHC-Sportdirektor und Chefcoach der Berliner Herren Matthew Hetherington verlängert seinen am 30. Juni auslaufenden Vertrag im beiderseitigen Einvernehmen, wie es in der Presseerklärung heißt, nicht weiter und verlässt den BHC.

Ein zweiter Herausforderungspokal für Senioren

Ab Oktober 2016 wird um den Berliner Bären gespielt!

 

26.04.2016 - Nein, dieses Mal kein Restposten aus Porzellan! Der Berliner Bär wurde eigens als Trophäe für einen zweiten Herausforderungspokal eingekauft und wird handbemalt. Die sechs im Ostdeutschen Hockey-Verband zusammengeschlossenen Landesverbände fanden nämlich, dass die Wartezeit für die Herausforderer des Löwenpokals mit derzeit sieben Jahren zu lang ist. Und so beschlossen sie auf ihrer jährlichen Mitgliederversammlung am 2. April dem Löwen einen Bären zur Seite zu stellen.

Die Regeln für den Bärenpokal sind im Übrigen genau dieselben wie die für den Löwenpokal. Insbesondere darf der jüngste Spieler nicht unter 40 Jahre zählen und zusammen müssen immer 500 Jahre auf dem Feld sein.

Das erste Spiel findet zwischen Osternienburg und Mannheim statt und ist für den 1. Oktober 2016 in Osternienburg geplant.

Herausforderer können sich ab sofort bei der Mail sendenOHV-Geschäftsstelle melden. Die Reihenfolge der bis zum 1. September 2016 eingegangenen Meldungen wird beim ersten Spiel ausgelost. Anschliessend gilt dann das Müller-Prinzip: wer zuerst kommt, spielt zuerst. Weitere Informationen gibt es bei J.-M. Glubrecht unter 0171-8000676 und hier:

» zum Bärenpokal

Ordentlicher WHV-Verbandstag 2016

Statistik und Rechenschieber bemüht

 

25.04.2016 - „Gut, es hätten mehr Vereine und Teilnehmer kommen können, aber davon abgesehen bin ich zufrieden mit dem Verlauf des diesjährigen Verbandstags“, zog Dr. Michael Timm nach gut drei Stunden ein positives Fazit. „Die Stimmung war gut und es freut mich besonders, dass mit dem TV Datteln in diesem Jahr ein kleiner Hockeyverein mit dem Vereins-Award 2015 ausgezeichnet wurde, der es wirklich verdient hat.“ Dass der Chef des größten Hockey-Landesverbandes über den Zuspruch der Vereine „not amused“ war, hatte seine Berechtigung: In diesem Jahr waren nur 23 von 84 Mitgliedsvereinen in die Sportschule Wedau gekommen und damit noch einmal vier weniger, als im vergangenen Jahr...

» weiter auf der Sonderseite VT 2016

Neuer Hockeyverein in Coburg

Eine Initiative möchte Hockey auch im äußersten Norden Bayerns etablieren

 

25.04.2016 - Liebe Hockeyfreunde,
wir - zwei langjährige Hockeyspieler und Eltern - wollen im Landkreis Coburg einen weißen Fleck auf der Hockeylandkarte tilgen und einen Hockeyverein kontinuierlich aufbauen. Das Ziel ist nach den Sommerferien 2016 mit dem Trainingsbetrieb zu starten und mit "den jüngsten Altersklassen" bereits an Spieltagen in der Hallensaison anzutreten.
Aktuell laufen die Gespräche mit ansässigen Vereinen zur Gründung einer Hockeyabteilung. Wir können auf unserem Weg Unterstützung jeder Art gebrauchen und sind für jede Hilfe dankbar. Außer Helfern und vielen Kindern, die Hockey spielen möchten vor Ort, suchen wir insbesondere folgende Dinge, die wir für den Start benötigen:
· Alte Hockeyschläger (Kinder, Erwachsene) insbesondere Halle
· Eine Ausrangierte Torwartausrüstung-Wer Interesse hat mitzumachen, "altes aber anfängertaugliches Equipment" abzugeben hat oder einfach mal mit uns zu sprechen, kann sich jederzeit an uns wenden.
Kontaktaufnahme ist möglich wie folgt:
Ansprechpartner: Thiemo Taurit, E-Mail: hockeyincoburg@gmx.de
Facebook: Feldhockey im Landkreis Coburg, mobil: 0151/55133825

Wir freuen uns über jede Rückmeldung!
Thiemo Taurit

Hockey in der Region Oberhavel wächst

Familiensportverein initiiert zwölf reine Schulhockey-AGs mit 120 Kindern

 

25.04.2016 - „Wir haben in den letzten zwei Jahren sicher nicht allzu viel falsch gemacht“, stellt Jens-Uwe Grande, Vorsitzender des Familiensportvereins Oberhavel fest, wenn er von der Entwicklung des Hockeysports in der brandenburgischen Region spricht. Erst 2013 hatten er und seine Mitstreiter sich auf der Suche nach einer Alternativ-Sportart für die Kids, die aus der Ballschule kamen, gemacht und waren dabei auf Hockey gestoßen. „Wir haben dann bestehende Schul-AGs inhaltlich umfunktioniert und neue Hockey-AGs in verschiedenen Schulen ins Leben gerufen.“

» weiter lesen

TV-Produktion auf hohem Niveau beim Final-Four-Turnier in Mannheim

Bewegtbilder in HD-Qualität mit mehr als zehn Kameras

 

25.04.2016 - 25.04.2016 - Die Zuschauer bei der Feldhockey-Endrunde der Damen und Herren 2016 in Mannheim sowie die Hockey-Fans zu Hause werden kein einziges Highlight im Kampf um die Blauen Meisterwimpel verpassen. Das Organisationsteam des Mannheimer HC hat angekündigt, eine TV-Produktion auf hohem Niveau zu realisieren. Dazu wird es eine umfangreiche Berichterstattung rund um den Auftakt des Olympia-Sommers mit allen deutschen Hockey-Stars in den sozialen Medien geben.

» weiter lesen

ERGO Fan-Projekt ETB SW Essen

Integrations-Hockeyturnier + „Schweigen schützt die Falschen“

 

25.04.2016 - Das ERGO FAN-Projekt ist der Sponsor, 2 unterschiedliche Projekte möchte der ETB Hockey damit finanzieren: Integrations-Hockeyturnier + „Schweigen schützt die Falschen“

Das Integrationsturnier, bei dem behinderte und nicht behinderte Hockeyspieler miteinander spielen, ist mittlerweile ein Traditionsturnier geworden und findet dieses Jahr zum 4. statt. Aber in diesem Jahr wird das Turnier erweitert: ein 3-Tages-Turnier, zu dem unter anderen Behinderten-Hockeymannschaften aus Italien, Spanien und den Niederlanden kommen. Die Vorbereitung läuft auf Hochtouren!

„Schweigen schützt die Falschen“ ist ein Projekt zum Kinder- und Jugendschutz, dass seit über 4 Jahren aktiv beim ETB Hockey durchgeführt wird. Regelmäßig finden Schulungen und Seminare für Trainer, Vorstand und Betreuer statt. Informationen für alle Mitglieder und der Aushang der Ansprechpartner werden regelmäßig aktualisiert. In diesem Jahr wurde auf dem Jugendverbandstag ein neues pädagogisches Theaterstück vorgestellt, das speziell für Kinder in Sportvereinen entwickelt und erarbeitet wurde. Dieses Gesamtprojekt möchte der ETB Hockey seinen Mitgliedern vorstellen.

» ERGO Fan-Projekt

Regionalliga West

Spieltag 7 - 24.04.2016

 

25.04.2016 - RL Damen: Aufstiegsrennen weiter offen | RL Herren: Oberhausen auf dem Weg zurück in Liga 2

__________________________________________________________

Spielberichte: Die Regionalliga West ist die einzige RL in Deutschland mit einer regelmäßigen Berichterstattung beider Ligen nebst Pflege der Torschützenliste.Also bitte, senden Sie Ihre Spielbrichte (egal ob Heim- oder Auswärtsspiel) incl. Torschützen beider Mannschaften an die dafür eigens eingerichtete Email-Adresse: spielberichte@whv-hockey.de

» RL-Übersicht

» NEU: RL-West-Torticker

» Spielberichte goes Facebook... Fan werden!!!

Begleiten Sie als Freund oder Angehöriger die Sportler zu den Spielen nach Rio!

Exklusive "Friends & Family"–Reisepakete von DHB-Reise-Partner DERPART

 

22.04.2016 - Begleiten Sie als Freund oder Angehöriger die Sportler zu den Olympischen Spielen nach Rio de Janeiro. Getreu dem Motto „Dabei sein ist alles“ können Sie Ihre Olympioniken live bei der Medaillenjagd am Zuckerhut erleben. Als Partner des Verbandes bietet DERPART ab sofort attraktive Friends & Family-Reisepakete inklusive Flug und Unterbringung an. Die Vermittlung von Wettkampftickets wird ermöglicht. Eine erste Auswahl an Reisepaketen haben wir im zum Download stehenden Flyer zusammengestellt. Weitere Specials stehen auf Anfrage zur Verfügung.

» Download Flyer (pdf)

2. Bundesliga: Rüsselsheimer Damen schon fast durch

Lichterfelder Herren wehren Angriff des Verfolgers München ab – 2:2

 

25.04.2016 - In der 2. Bundesliga steht der direkte Wiederaufstieg der Damen des Rüsselsheimer RK unmittelbar bevor. Nach einem souveränen 6:1 beim Tabellenzweiten Zehlendorf hat der RRK 13 Punkte Vorsprung und könnte schon kommendes Wochenende den Südmeistertitel unter Dach und Fach bringen. Spannend bleibt dagegen das Aufstiegsrennen im Norden, wo sich Klipper Hamburg und Mülheim 0:0 trennten. Dank des deutlich besseren Torverhältnisses gehen die Uhlenhorsterinnen mit Vorteilen in die letzten fünf Saisonspiele. Bei den Herren holte sich Klipper Hamburg durch ein 1:0 gegen Düsseldorf die Nord-Tabellenführung zurück. Im Süden spricht nach dem 2:2 von Lichterfelde beim Verfolger München alles für einen TuSLi-Aufstieg.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Benedikt Schmidt-Busse übernimmt U16-Herren in diesem Jahr

Matthias Becher wird bei U21-Herren mehr Verantwortung übernehmen

 

22.04.2016 - Im Bereich der männlichen U-Nationalteams hat Bundestrainer Valentin Altenburg für das Olympiajahr 2016 eine Umstrukturierung im Honorartrainer-Bereich vorgenommen. Der etatmäßige U16-Bundestrainer Matthias Becher (Foto rechts, Mannheim) unterstützt Altenburg in verstärktem Maße im Bereich der männlichen U21-Nationalmannschaft. Die Junioren haben im Dezember ihre WM in Indien.

Da Altenburg selbst nach dem Weggang Markus Weises zum DFB die deutschen Herren auf die Olympischen Spiele in Rio vorbereitet, wird Becher in der Zeit bis Rio verstärkt die U21 betreuen. Bechers Job bei der männlichen U16 wird in diesem Jahr Benedikt Schmidt-Busse (links, UHC Hamburg) übernehmen.

Der 39-Jährige hatte bis 2012 schon etliche Jahre im weiblichen Jugendbereich des DHB als Honorartrainer gearbeitet. Da er in seinem Club auch derzeit im männlichen Jugendbereich arbeitet, passe die Besetzung gut, so Altenburg: „Ein Dank gilt an dieser Stelle auch dem UHC und dem Mannheimer HC als Arbeitgeber der beiden, die uns die Möglichkeit einräumen, dies so umzusetzen!“

Vier Highlight-Spiele am 1. Mai 2016

Super-Cup 2016 und Pokal-Endspiele des Hamburger Hockey-Verbandes

 

22.04.2016 - Der Hamburger Hockey-Verband lädt am 1. Mai zum Highlight-Spieltag auf dem Uni-Sportplatz am Turmweg ein. Dort findet um 11.00 Uhr das Hamburger Damen-Pokalfinale zwischen dem Marienthaler THC und Club an der Alster 2 statt und um 13.00 Uhr treten im Herren-Finale der Harvestehuder THC 2 und der Hamburger Polo Club gegeneinander an. Im Anschluss daran werden die SuperCup-Spiele ausgetragen.

Im 15.00 Uhr spielen die Damen vom Club an der Alster (Deutscher Pokalsieger 2001) gegen das Team vom Klipper THC (Deutscher Meister 2002). Um 16.30 Uhr spielt die Mannschaft des Harvestehuder THC, die im Jahr 1995 Europapokalsieger der Pokalsieger wurde, gegen die Auswahl des Club an der Alster, die im Jahr 2000 erstmals den Europapokal der Landesmeister gewann. Der Eintritt ist frei!

» weiter lesen

Hockey hilft:

Yadan Biad - Werde Flüchtlingspate!

 

21.04.2016 - Schon mehrfach haben wir über die Projekte im Zusammenhang mit den Flüchtlingen in den Sporthallen berichtet. Der Vorstand der Hockeyabteilung des Berliner SC hat nun ein Patenprojekt angeregt, dass vom Deutschen Roten Kreuz in Zusammenarbeit mit der Schulgemeinde des Grauen Klosters geleitet wird. Das Patenprojekt Yadan Biad für Menschen in der Werner-Ruhemann-Halle startet mit einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, den 27. April 2016, um 18.30 Uhr in der Aula des Grauen Klosters.

Weitere Informationen gibt es im Anschreiben und im Flyer:

» Anschreiben (PDF)Flyer (PDF)

Zweites Netzwerktreffen zur Veranstaltungsreihe „Neue Zielgruppen"

Willkommen im Hockey - „Junge Flüchtlinge in meinem Hockeyverein“

 

21.04.2016 - Am Samstag, 16. April, fand das zweite Netzwerktreffen zur Veranstaltungsreihe „Neue Zielgruppen im Hockeyverein“ statt. Dieses Mal war das Motto „Angebote für junge Flüchtlinge in meinem Hockeyverein“. Es trafen sich Vereinsvertreter/innen, die in den letzten Wochen und Monaten schon erste Projekte in ihrem Club zur Integration geplant bzw. durchgeführt haben. Den Auftakt gestaltete Tobias Dompke (Referent der Sportjugend Köln) mit einem Impulsvortrag. Danach stellten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre vielfältigen Projekte und Ideen vor.

» weiter lesen

Sterne des Sports 2016

Neue Wettbewerbsrunde gestartet

 

21.04.2016 - Auch in diesem Jahr können sich wieder gesellschaftlich engagierte Sportvereine für die "Sterne des Sports" bewerben. Die "Sterne des Sports" sind eine Initiative der Volksbanken Raiffeisenbanken und des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB). Sie werden an Sportvereine verliehen, die sich über das normale Breitensportangebot hinaus mit besonderen Angeboten nachhaltig gesellschaftlich engagieren. Damit Ihr Sportverein am Wettbewerb teilnehmen kann, muss nur eine Voraussetzung erfüllt sein. Der Verein muss Mitglied in einem Landessportbund, einem Spitzenverband oder einem Sportverband mit besonderen Aufgaben sein.

» Zur Online-Bewerbung

EINLADUNG

Grundlagen des Schiedsrichtercoaching mit Praxiseinführung

 

20.04.2016 - Der SRA des Berliner Hockey-Verbandes lädt die Schiedsrichter-Obleute aller Vereine und alle Interessierten zu folgendem Thema ein: Grundlagen des Schiedsrichtercoaching mit Praxiseinführung.

Theorie: 27.04.2016 18 bis 21 Uhr Sportschule des LSB, Raum Rheinsberg
Praxis: 05. bis 07. Mai 2016 Stadion/Reuter 1 im Rahmen Städteturnier Berlin – Köln

Referent ist Michael Niggeloh (SRA BHV). Umgehende Anmeldung bitte per Mail an die Geschäftsstelle:

Mail sendenBHV@BerlinHockey.de

Zum knappen Sieg gekämpft

Deutsche U16-Jungen gewinnen 2:1 und gestalten DFJW-Dreierserie unentschieden

 

21.04.2016 - Im dritten und letzten Leistungsvergleich hat es für die deutschen U16-Jungen tatsächlich noch zu einem Sieg gegen Frankreich gereicht. Am Donnerstag wurden in Chateney Malabry die Gastgeber mit 2:1 Toren bezwungen. Die erste Partie am Dienstag war 4:4 ausgegangen, die zweite Spiel am Mittwoch hatten die Franzosen 4:1 gewonnen. Damit endete die Serie im Deutsch-Französischen Jugendwerk unentschieden. „Die Franzosen mit ihrer etwas älteren Mannschaft haben sehr gut gepasst. Unsere Jungs wurden richtig gefordert. Somit war es eine äußerst sinnvolle Maßnahme“, bilanzierte Bundestrainer Benedikt Schmidt-Busse.


» zur Lehrgangsseite

FIH: Änderungen der Hallenhockey-Regeln vorgestellt

Ab 1. Januar 2017 gibt es international die lange Ecke im Hallenhockey

 

19.04.2016 - Der Welthockeyverband hat in seiner letzten Sitzung eine Änderung der internationalen Hallenhockey-Regeln beschlossen. Es gibt einige Anpassungen der Hallen- und Hockey5-Regeln an die internationalen Feldhockeyregeln. Entscheidend für Hallenhockey ist die Einführung der Langen Ecke. Wenn der Ball unabsichtlich vom Torwart oder Abwehrspieler über die Grundlinie geht, gibt es ab 1. Januar im bei internationalen Turnieren dann auf gleicher Höhe einen Freischlag für die Angreifer auf der Mittellinie - genau auf der Höhe, auf der der Ball ins Toraus lief. Also, genau wie im Feldhockey!

Das dürfte auf den Ablauf eines Hallenspiels schon erheblichen Einfluss haben, weil es ja recht häufig passiert. Der DHB muss nun entscheiden, ob die Regeln in der deutschen Bundesliga bereits zur kommenden Hallensaison angepasst werden oder erst eine Saison später. Diese Freiheit haben nationale Verbände. Allerdings werden die deutschen Europacup-Teilnehmer - die Mannheimer Damen und Mülheimer Herren - definitiv bei ihren Turnieren schon nach den Regeln spielen müssen.

Angepasst wurde zusätzlich auch die Ausführung des Freischlags direkt am Kreisrand.

» FIH-Artikel lesen

LSB-Kampagne "Das habe ich beim Sport gelernt" startet in die zweite Runde

Digital-Kamera für euren Verein zu gewinnen!

 

19.04.2016 - Die zweite Runde beim Video-Wettbewerb der LSB NRW Kampagne "Das habe ich beim Sport gelernt" ist eingeläutet. Dabei haben alle Übungsleiter/-innen, Trainer/-innen und ehrenamtlich Tätige im Verein die Chance, eine GoPro oder eine Digitalkamera von Sony zu gewinnen. Und so geht´s: Einfach die Kamera beim LSB NRW anfordern, damit ein Video über sich selbst und die Tätigkeit im Verein und (mindestens) 15 weitere Kurz-Videos drehen, in denen Vereinsmitglieder erzählen, was sie beim Sport gelernt haben. Dann darf die Kamera behalten werden. Also nicht lange überlegen, denn die Anzahl der Kameras ist begrenzt. Drei der besten Videos der 2. Wettbewerbsstufe werden außerdem mit einem Preis von je 500 Euro prämiert.

» Alle Infos zum Wettbewerb

Weltverband gibt neue Event-Struktur ab 2019 bekannt

World League wird eingestellt zugunsten einer Elite-Liga mit Hin- und Rückspielen

 

18.04.2016 - Wie der Welthockeyverband (FIH) am Montag mitteilte, wird ab dem Jahr 2019 ein völlig neuartiges Event-Konzept eingeführt. In einer über das gesamte Jahr ausgespielten Liga werden dann die führenden Hockey-Nationen jeweils in Hin- und Rückspielen gegeneinander antreten. Die top platzierten Mannschaften qualifizieren sich am Ende für ein Finalturnier, in dem die Gewinner ermittelt werden. Das neue Format soll gleichermaßen für Frauen und Männer eingeführt werden.

» weiter lesen

Ende einer Ära beim Düsseldorfer SC: Udo Wackernagel gab Vorsitz nach 17 Jahren ab

Sein Nachfolger Rolf Schöwe war schon zwei Jahre 2. Vorsitzender

 

18.04.2016 - Ende einer Ära beim Düsseldorfer SC: Bei der Jahreshauptversammlung beendete der langjährige Erste Vorsitzende Udo Wackernagel (l.) seine Vorstandstätigkeit. Zu seinem Nachfolger wurde Rolf Schöwe (r.) gewählt, der seit zwei Jahren bereits als zweiter Vorsitzender die Geschicke des Vereins mitlenkte. „Mir war es immer wichtig, zum richtigen Zeitpunkt zu gehen, nämlich so lange Sie, liebe Mitglieder, meinen Abschied bedauern würden“, sagte Udo Wackernagel über seine Entscheidung...

» weiter lesen

Bewerbungsfrist für das „Goldene Feld“ endet bald

Noch bis 30. April anmelden / Bislang keine Bewerbungen eingegangen

 

18.04.2016 - Der Countdown für das Ende der Bewerbungsfrist für das „Golden Feld“ läuft! Nur noch bis zum 30. April werden Bewerbungen für diese Auszeichnung entgegen genommen. Mit dem „Goldenen Feld“ werden Vereine ausgezeichnet, die in den letzten Jahren eine erfolgreiche Entwicklung durch besonderes ehrenamtliches Engagement aufweisen können und zudem eine erfolgreiche Jugendarbeit im Verein leisten. Die Vorteile dieser Auszeichnung liegen auf der Hand. Neben einem Preisgeld von 1000€ wird durch das „Goldene Feld“ die ehrenamtliche Mitarbeit der Vereinsmitglieder und die vorbildliche Entwicklung des Vereines in den letzten Jahren ausgezeichnet.

» weiter lesen

Vereine im Hessischen Hockey-Verband e.V.

Ziele und die nächste Schritte

 

18.04.2016 - Der Vorstand des Hessischen Hockey-Verbandes e.V. wendet sich mit diesem Schreiben an alle Vertreter und Mitglieder der hessischen Hockeyvereine.

Die miteinander vereinbarten Ziele können nur gemeinsam erreicht werden!

Wichtig ist zunächst die Besetzung der vakanten Positionen im Vorstand durch geeignete und engagierte Personen sowie die Umsetzung des D1-Konzepts mit den Vereinen.

Wir hoffen auf Ihre Unterstützung. Ohne Sie kann der Verband die Maßnahmen nicht umsetzen.

»Brief an Vereine (PDF)

NHV Verbandstag in Mellendorf

Jugendmannschaften geehrt

 

17.04.2016 - Am Freitag , dem 15. April war der Niedersächsische Hockey-Verband zu Gast beim Mellendorfer TV, um in dessen Räumlichkeiten den ordentlichen Verbandstag 2016 abzuhalten.

Nach der Begrüßung durch den zweiten Vorsitzenden des Vereins, Rudi Ringe, der die Versammlung willkommen hieß, wurde die Tagesordnung unter der Leitung des Präsidenten Axel Ebeler routiniert abgearbeitet.

» hier geht`s zum Bericht

Verbandstag in Worms wählt neues Präsidium

Harald Annemaier, Koblenz ist neuer Präsident des Hockey-Verbandes Rheinland-Pfalz/Saar e. V.

 

17.04.2016 - Worms, auf dem Ordentlichen Verbandstag in Worms am 16. April 2016 wählten die Delegierten ein neues Präsidium.



Präsident, als Nachfolger von Stefan Brenner, wurde der bisherige Vizepräsident Harald Annemaier, Koblenz.







Neuer Vizepräsident wurde Marcus Wagner, Mainz.








Nachfolgerin des nicht mehr zur Wahl angetretenen Schatzmeisters Michael Andé wurde Anke Gernholtz-Hugo, Worms.

Nicht besetzt werden konnte das Amt des Geschäftsführers sowie des Breitensportreferenten.

Dem ebenfalls nach 8-Jähriger zugehörigkeit zum Präsidium ausgeschiedenen Geschäftsführer Stefan Tullius wurde vom Präsidium die goldene Ehrennadel des Verbandes verliehen.

DHB-Damen: Olympia-Generalprobe in Hamburg

Eingeladen sind die Olympiateams von Argentinien, China und Korea

 

15.04.2016 - Die deutschen Damen werden ihre Olympia-Generalprobe im Juni in Hamburg bestreiten. Das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders ist Gastgeber eines Vier-nationen-Turniers vom 9. bis 12. Juni im Hockeystadion Rotherbaum. Eingeladen sind die Olympiateams aus Argentinien, China und Korea. Als Ausrichter fungiert der Hamburger Polo Club mit Unterstützung der Stadt Hamburg und dem Hochschulsport der Universität Hamburg. Das Turnier soll – neben der wichtigen sportlichen Funktion als Vorbereitungsturnier für Rio – auch ein Prototyp für die Entwicklung eines Damenhockey-Turnierformates sein.

» weiter auf der Turnierseite

2. Bundesliga Herren: Düsseldorf setzt sich an die Spitze

DHC schlägt Gladbach 5:1 / Lichterfelde gewinnt sein zehntes Spiel in Folge

 

17.04.2016 - Düsseldorf hat zum Rückrundenauftakt der 2. Bundesliga Herren die Gunst der Stunde genutzt und ist mit einem 5:1 über Gladbach am spielfreien Nord-Tabellenführer Klipper Hamburg vorbeigezogen. Im Verfolgerfeld konnte Blau-Weiß Köln mit dem 3:1 beim Ortsrivalen Schwarz-Weiß diesen vom dritten Platz verdrängen. Im Süden setzte Spitzenreiter Lichterfelde mit dem 4:1 bei Charlottenburg seinen Siegeszug fort, Verfolger München startete mit einem 7:0 über Nürnberg. Gleich vier Punkte holte Frankfurt mit seinem neuen Trainer Nicklas Benecke mit einem 2:1 gegen Ludwigsburg und einem 1:1 gegen Stuttgart.

» Zur 2. Bundesliga Herren

DHB-Partner: BELSANA sport eröffnet Online-Shop

Kompressive Sportstrümpfe versandkostenfrei online bestellen

 

15.04.2016 - Sportstrümpfe mit kompressiver Wirkung sind bei Sportlern beliebt, denn sie verbessern die Leistungsfähigkeit, verringern die Ermüdung und fördern die Regeneration der Muskulatur nach dem Training. Auch die beiden DHB-Nationalteams werden vor Rio noch einmal mit einem Satz neuer kompressiver Sportstrümpfe des DHB-Partners BELSANA sport ausgestattet!

» weiter lesen

Passwesen

Spielerpässe müssen nicht mehr zwingend auf Papier gedruckt werden

 

15.04.2016 - Die Pass-App hat inzwischen in vielen Vereinen die klassische Passmappe ersetzt. Viele Clubs wollen daher keine Papierpässe mehr haben. Der Berliner HV und weitere Landesverbände haben diesen Wunsch umgesetzt. Seit wenigen Tagen gibt es daher bei den Passanträgen die Option Pass drucken? Ja/Nein. Wird hier kein Haken gesetzt, wird der Pass nicht mehr gedruckt.

Bevor diese Möglichkeit genutzt wird, sollte mit der zuständigen Passstelle geklärt sein, wie der Landesverband mit dem Passdruck verfährt. Die Ansprechpartner in den Passstellen gibt es hier:

» zu den Passstellen

Hockey im SV Bergstedt

Tag der offenen Tür am 1. Mai 2016

 

15.04.2016 - Wer hat Lust, Hockey zu spielen? Der SV Bergstedt lädt am 1. Mai 2016 zum Tag der offenen Tür ein. In der Zeit von 11:00 bis 15:00 Uhr gibt es ein buntes Programm: Von Hockey-Schnupperkursen für Jung und Alt, über Glücksrad mit tollen Gewinnen und einer Hüpfburg für die Kleinen. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Es gibt Kaffee und Kuchen, einen Grillstand und vieles mehr!

» weiter lesen

Nächste Regionalkonferenz Sportentwicklung für Vereinsvertreter in Datteln

Termin: Am Samstag, 2. Juli, 10 bis 17 Uhr beim TV Datteln 09

 

15.04.2016 - Die nächste Sportentwicklungs-Regionalkonferenz findet am Samstag, 2. Juli, im nördlichen Ruhrgebiet - genauer gesagt auf der Anlage des TV Datteln 09 statt. Regionalkonferenzen zum Thema Sportentwicklung dienen Engagierten als Informationsveranstaltung für deren Arbeit in den Hockeyvereinen. Angesprochen werden Funktionsträger in den Vereinen, aber auch ehrenamtlich engagierte Mitglieder oder Eltern. Hier gibt`s mehr Infos zur Veranstaltung:


» weitere Infos und Anmeldemöglichkeit

35 Jahre TSV Engensen

Jubiläumsveranstaltung

 

14.04.2016 - Der TSV Engensen wird sein 35 jähriges Hockeyvereinsjubiläum mit einem Fest am 11.Juni 2016 auf seiner Anlage feiern! Die Einladung zu diesem Event und das umfangreiche Programm findet Ihr hier.

Dieses ist die Einladung

und

 so soll der Tag ablaufen

Straußberger Hockeyfestival 2016

Freundschaftsturnier mit Rekordbeteiligung auf der Feuerkuppe

 

14.04.2016 - Wie es den beiden Jubiläen angemessen war, fand das Turnier bei noch gerade akzeptablen Wetterverhältnissen (es war kühl auf der Feuerkuppe) mit Rekordbeteiligung statt.

65 Jahre Ferienlager und 25 Jahre Feuerkuppe e.V. waren die Rahmenbedingungen für ein Jugendturnier für Mädchen und Knaben B und C an dem 22 Teams aus 9 verschiedenen Vereinen teilnahmen. Dabei waren der Hamburger Hockey-Verband (Heimfeld), der Westdeutsche Hockey-Verband (Bückeburg), Niedersachsen (Celle), Mecklenburg-Vorpommern (Güstrow und Schwerin), Brandenburg (Königs Wusterhausen und Lauchhammer), Thüringen (Landesauswahl) und Sachsen (Wurzen).

» weiter lesen

Fortsetzung Feld 2015/2016

Freigabe der Spielpläne

 

14.04.2016 - Die gemeldeten Anschlagszeiten und die bis heute gewünschten Verlegungen sind eingetragen.

Die Spielpläne (April bis Juli 2016) der hessischen Oberligen und Verbandsligen für die Feldsaison 2016/2017 erlangen ab heute ihre Gültigkeit.

Die Schiedsrichteransetzungen sind vom 16.04. bis 24.04.2016 vorgenommen. Die restliche Einteilung folgt.

»Schiedsrichteransetzungen (PDF)

1.Inklusions-Hockey-Turnier der HOCKIES beim Club an der Alster

Spaß und Fairness standen an erster Stelle

 

14.04.2016 - Am 9. April 2016 fand das 1. Inklusions-Hockeyturnier der HOCKIES in der Halle des Club an der Alster statt. DIE HOCKIES sind eine Hockeygruppe für junge Leute mit und ohne Behinderung. Die Gruppe wurde im August 1991 durch eine gemeinsame Initiative von der Lebenshilfe Hamburg und dem Club an der Alster gegründet. Zurzeit sind 25 Spielerinnen und Spieler dabei. Sie werden von einem Trainer-Team begleitet: Greta Blunck (ehemalige Trainerin der Hockeynationalmannschaft der Damen) und Sven Neuwerk.

» weiter lesen

U21-Herren: Testspielserie endet unentschieden

WM-Vorbereitung, Testspiel in Moers, 14. April: Deutschland – England 4:4 (1:0)

 

14.04.2016 - Die deutschen U21-Herren haben ihre Testspielserie mit England in Moers unentschieden beendet. Nach dem 4:3-Sieg am Dienstag und der 2:3-Niederlage am Mittwoch, endete die letzte Partie am Donnerstagvormittag mit 4:4 (1:0). Dabei hatte die deutsche Juniorenauswahl immer wieder geführt. Letztlich kamen die Engländer durch gute Strafecken aber zur Punkteteilung. Bundestrainer Valentin Altenburg: „Das war ein super Spiel, da war ich mir gerade auch mit meinen englischen Kollegen einig. Mit viel Tempo geführt, auf beiden Seiten...

» zur Lehrgangsseite

Und wieder ruft Australien als WM-Gastgeber

Nach den jüngeren Senioren geht es Anfang Mai auch für die „Grand Masters“ um Titel

 

13.04.2016 - Auch die Weltmeisterschaften der älteren Senioren in den Altersklassen M60, M65 und M70 finden in diesem Jahr in Australien statt. Schauplatz dieser 8. Hockey-WM für Senioren (World Grand Masters Tournament) vom 2. bis 12. Mai 2106 in Newcastle/New South Wales werden die drei erneuerten Kunstrasenplätze des Internationalen Hockeyzentrums im Hunter Valley sein. Bei den australischen Veranstaltern haben sich mehr als 800 Spieler, über 100 Schiedsrichter, Ärzte, Physios und Offizielle und nochmal so viele Unterstützer aus 16 Ländern angesagt. Deutschland ist mit zwei Ü60-Teams am Start.

» weiter lesen

Hockeysticker Sammelalbum Saison 2015/16

Mit 573 Stickern noch dicker als im letzten Jahr

 

13.04.2016 - Nach dem Erfolg im letzten Jahr ist der nächste HOCKEYSTICKer zur Rückrunde im Februar 2016 mit allen Stars der 1. Bundesliga und einem großen Nationalmannschafts- Special erschienen. Das Sammelalbum kostet 3 Euro, die Stickertüten 70 Cent (5 Bilder). Die Paninisticker und das Heft sind in vielen Verkaufsstellen erhältlich sowie in einigen Online-Shops.

» zu den Verkaufsstellen

Ausgestattet mit Ideen und Anregungen für die Arbeit im eigenen Verein

Ein Erfahrungsbericht von Kerstin Weiß vom TSV Falkensee

 

13.04.2016 - Als Betreuerin zweier Vereinsmannschaften und Coach einer Schulhockey-AG bin ich bei der EM in Prag vom Vizepräsidenten Jan-Hendrik Fischedick auf den DHB-HockeyScout-Lehrgang aufmerksam gemacht worden und habe mich direkt angemeldet. Die Themeninhalte klangen für mich einfach spannend: Vermittlung der Spielfähigkeit in der Praxis und Vorträge unter anderem über Kooperation Verein/Schule/Kita, Organisation von Veranstaltungen und das Thema Ganztag. Und dies kostenfrei - also, nichts wie hin!


» Bericht lesen

Spieltage Mini-Mädchen und Mini-Knaben (D-Bereich)

Startzeiten stehen fest

 

13.04.2016 - Liebe Hockeyfreunde, bei den Spieltagen der Mini-Knaben (D-Bereich) stehen alle Startzeiten fest. Bei den Mini-Mädchen (D-Bereich) sind aufgrund einiger Umstellungen im Spielplan noch folgende Ansetzungen offen:

» weiter lesen

"Übervater" des Ulmer Hockeysports und erster Damen-Bundestrainer

Emil Reck ist im Alter von 91 Jahren verstorben / Träger des Bundesverdienstkreuzes

 

13.04.2016 - Ein Hockey-Pionier ist gegangen: Im Alter von 91 Jahren ist Emil Reck am gestrigen Dienstag verstorben. Reck wurde 1969 der erste offizielle Bundestrainer einer deutschen Damenhockey-Nationalmannschaft. In seine Amtszeit bis Ende 1974 fielen Silber (1971) und Bronze (1974) bei den ersten Damen-Weltmeisterschaften. 1939 begann Recks eigene Hockeylaufbahn, die immer ganz eng mit seiner Heimatstadt Ulm verbunden war. Bei seinem SSV Ulm wirkte der lizensierte Coach über Jahrzehnte als Jugend- und Herrentrainer, galt als "Übervater des Ulmer Hockeys". Auch seine drei Söhne Herbert, Wolfgang und Thomas wurden erfolgreiche Hockeyspieler, Thomas (193 Länderspiele) gewann olympisches Silber 1984 und 88. Vier Jahre lang war Emil Reck auch Verbandstrainer des Württembergischen Hockey-Verbandes. Der gelernte Fertigungsplaner wurde 2000 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Auszeichnung für junges Engagement in Vereinen

Anerkennung für ehrenamtliches Wirken / Frist: 11.05.2016

 

13.04.2016 - Auch 2016 gibt es wieder besondere Auszeichnungen für engagierte Jugendliche in deutschen Hockeyvereinen. Sowohl das seit Jahren etablierte und mittlerweile sehr bekannte Youth Leadership Certificate des Hockey-Weltverbandes FIH, als auch das nationale Zertifikat für Junges Engagement des Deutschen Hockey-Bundes sollen fortgeführt werden. Für eine Auszeichnung auf nationaler Ebene können Sie Jugendliche unter 16 Jahren und für das internationale Zertifikat Jugendliche über 16 Jahren vorschlagen.

Nach guten Erfahrungen im letzten Jahr wird auch dieses Jahr auf eine Online-Bewerbung gesetzt. Wir bitten daher die Verantwortlichen den Fragebogen mit 18 Fragen auszufüllen!

Bewerbungsschluss ist der 11. Mai 2016.

» Zur Ausschreibung
» Zur Online-Bewerbung

DHB-Juniorinnen: Niederlage im zweiten England-Duell

Mittwoch, 13. April, in Bisham Abbey: England - Deutschland 2:1 (0:1)

 

13.04.2016 - Das deutsche U21-Damenteam hat seinen WM-Vorbereitungslehrgang in Bisham Abbey mit einem Sieg (Dienstag, 3:0) und einer 2:1-Niederlage heute gegen Gastgeber England abgeschlossen. Torschützin war erneut Julia Meffert. Trotz des negativen Spielausgangs war Bundestrainer Marc Haller nicht unzufrieden mit der Entwicklung. Die nächste große Maßnahme Richtung WM Ende November in Santiago de Chile ist Pfingsten nun ein Vier-Nationen-Turnier in Bad Kreuznach.


» zur Lehrgangsseite

Olympia-Vorbereitung: Zweites Testspiel gegen Britinnen verloren

Mittwoch, 13. April, in Köln: Deutschland – Großbritannien 0:2 (0:0)

 

13.04.2016 - Das deutsche Damenteam hat das zweite Spiel seiner vorolympischen Tests auf der Anlage von Schwarz-Weiß Köln gegen Großbritannien mit 0:2 (0:0) verloren. Anders als im ersten Vergleich am Dienstag, als die DHB-Auswahl 3:1 gewann, nutzten die Schützlinge von Jamilon Mülders ihre durchaus vorhandenen Chancen nicht. Die nächsten vorolympischen Tests finden nun ebenfalls in Köln statt. Am 25. April (18 Uhr, SW Köln), 26. April (17 Uhr, RW Köln) und 27. April (11 Uhr, SW Köln) trifft das DHB-Team jeweils auf Argentinien.


» weiter auf der Lehrgangsseite

Spielpläne Kleinfeld Mädchen B und Knaben B online

Anmerkungen Regeln/Organisation

 

12.04.2016 - Liebe Hockeyfreunde, die Spielpläne für Kleinfeld Mädchen B und Knaben B liegen vor und stehen Ihnen unter der Rubrik "Jugend Infos" als PDF zum Download zur Verfügung. Gespielt wird nach den aktuellen DHB-Feldhockeyregeln mit folgenden Änderungen:

» weiter lesen

WHV Jugend-SRA goes Social Media

WHV-Jugendschiedsrichter präsentieren sich auf Facebook und Instagram

 

12.04.2016 - Wer schon immer mal wissen wollte, was alles rund um das WHV-Jugendschiedsrichterwesen passiert, ist im Social Media genau richtig. Seit knapp über einem Jahr betreiben die WHV-Jugendschiedsrichter fleißig eine für sie angelegte Facebookseite und informieren fast mit täglichen Posts über die Ausbildung und Lehrgänge, Ansetzungen, Auszeichnungen und lassen über knifflige Regelvideos und Videoszenen diskutieren. Untermalt werden alle Einträge durch Fotos und Videos. Allein vom letzten Jugendlehrgang am 09./10. April beim HTC Schwarz-Weiß Bonn hat der WHV Jugend-SRA 430 Fotos hochgelanden. Ein Blick lohnt sich also.

Ganz neu sind die WHV-Jugendschiedsrichter nun auch auf Instagram. Hier wird der WHV Jugend-SRA ausgewählte Fotos hochladen und präsentieren, die ebenfalls zur Information über die Jugendschiedsrichter und das Jugendschiedsrichterwesen dienen. Der Schiedsrichternachwuchs freut sich über interessierte Follower, die einen Blick ins Nachwuchswesen werfen wollen.

»Folge uns auf Facebook!!

»Folge uns auf Instagram!!

Einladung zum DHB-Maschsee-Cup 2016 für Damenteams und Einzelspieler (AK 50+)

Die "Spätlese" aus Hannover und der DHB laden zum Turnier vom 29. bis 31. Juli

 

11.04.2016 - Vom 29. bis 31. Juli lädt das Team "Spätlese Hannover" gemeinsam mit der DHB-Sportentwicklung wieder zum Maschsee-Cup, um alte und neue Freundinnen und Freunde treffen, mit ihnen den Krummstock schwingen, Geschichten austauschen und Spaß haben wollen. Herzlich willkommen sind Mannschaften und Spielgemeinschaften, aber auch Kleingruppen, sowie Einzelspielerinnen- und Spieler. Letztere werden dann zu einer Mannschaft zusammengestellt, beziehungsweise anderen Mannschaften zugeordnet und integriert. Die Herrenteam-Startplätze sind bereits alle vergeben, aber es können sich noch Damenteams und Einzelspieler beider Geschlechter anmelden!

» Turnierausschreibung (pdf)
» Anmeldebogen (doc)

Ausschreibung Deutsche Meisterschaften der Jugend Halle 2016/2017

Bewerbungen noch bis 15.04.2016 möglich!

 

11.04.2016 - Die Hockeyjugend schreibt hiermit die Ausrichtung der Endrunden um die Deutschen Hallenhockeymeisterschaft in allen Altersklassen aus:

25./26.02.2017

Mädchen A, WJB und WJA

04./05.03.2017

Knaben A, MJB und MJA

Wir würden uns ausdrücklich auch über Bewerbungen von Clubs freuen, die mit der Ausrichtung Neuland betreten, aber ein engagiertes Team für die Planung stellen. Wichtig ist, dass die Ausrichter unseren teilnehmenden Mannschaften ein unvergessliches Wochenende gestalten und tolle Rahmenbedingungen für spannende Spiele bieten wollen.

» DM-Ausrichterbewerbung Halle (.doc)

Neuerung im Ergebnisdienst

Team-Spielplan erstellen

 

11.04.2016 - Ab sofort gibt es im Ergebnisdienst die Möglichkeit, einen kompakten Team-Spielplan zu erstellen. Nach Wahl auf Feldsaison > Erwachsene oder > Jugend finden Sie rechts unten den neuen Menüpunkt Team-Spielplan. Dieser Menüpunkt wird erst aktiviert, wenn Sie eine Liga auswählen, z.B. Damen/Regionalliga Nord. Nach Wahl des gewünschten Teams erscheint der Spielplan, den Sie dann bequem ausdrucken können. Klicken Sie wieder zurück in die Liga ist das zuvor gewählte Team rot markiert.

» zum Ergebnisdienst

DM-Endrunde 2016 in Mannheim: Kartenvorverkauf gestartet

Zudem steht die DM-Website unter www.hockeyfinalfour.de

 

11.04.2016 - Die Organisatoren der deutschen Feldhockey-Endrunde der Damen und Herren am 4./5. Juni beim Mannheimer HC haben die Event-Website für das Turnier unter www.hockeyfinalfour.de gelauncht. Über diese Seite läuft auch ab sofort der Ticket-Vorverkauf für das Event. Die Kartenpreise liegen im vergünstigten Vorverkauf zwischen 16 Euro (ermäßigte Tageskarte) und 30 Euro (Dauerkarte Erwachsener). Auch Gruppenermäßigungen sind erhältlich. Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt.

» weiter lesen

Michael Green übergibt den Vorsitz des FIH Athletes Committee

Seine Nachfolgerinnen sind Annie Panter (ENG) und Marsha Cox (RSA)

 

09.04.2016 - Nach sechs Jahren an der Spitze des FIH Athletes Committee wird der deutsche Ex-Weltmeister Michael Green den Vorsitz dieses immer wichtiger gewordenen Gremiums bei der Generalversammlung des Weltverbandes im November in den Vereinigten Arabischen Emiraten an eine neue Doppel-Spitze übergeben. Die Südafrikanerin Marsha Cox wird in erster Linie Repräsentantin gegenüber dem Internationalen Olympischen Committee, während die ehemalige britische Nationalspielerin Annie Panter Michael Greens Nachfolgerin im Executive Board der FIH, dem wichtigsten Entscheidungsgremium des Weltverbandes wird.

» weiter lesen

Rückkehr einer Clublegende

Ekkhard Schmidt-Opper ist bei seinem Heimatverein Limburger HC neuer Headcoach

 

08.04.2016 - Eine Clublegende kehrt zurück zu seinen Wurzeln. Ekkhard Schmidt-Opper (55) ist seit wenigen Wochen Cheftrainer beim Limburger Hockey-Club. Angeführt vom genialen Spielmacher Schmidt-Opper wurde der LHC 1984 Deutscher Feldmeister und 1985 Hallenmeister, doch 1987 verließ „Ekki“ zusammen mit einem Dutzend weiterer Spieler den Verein im Streit und schloss sich dem SC Frankfurt 1880 an. Seinem früheren Mitspieler und heutigen LHC-Vorsitzenden Götz Müller ist es jetzt gelungen, Schmidt-Opper für ein Engagement in seiner Heimat als Headcoach für die 1. Herrenmannschaft und den männlichen Nachwuchs zu gewinnen. Der 246-fache Nationalspieler und olympische Silbermedaillengewinner von 1984 und 1988 will das Limburger Herrenteam wieder näher an den nationalen Spitzenbereich zurückführen. Das Team spielt derzeit im Feld in der 1. Regionalliga Süd und schaffte unter dem bisherigen Coach Marcus Gutz zuletzt immerhin die Rückkehr in die 2. Bundesliga Halle. Schmidt-Oppers Söhne Moritz, Anton und Johann wollen nach Angaben ihres Vaters beim SC Frankfurt bleiben. Damit könnte es in der kommenden Hallensaison zu einem Vater-Söhne-Wettstreit in der 2. Bundesliga kommen.

Talentförderzentren Feld 2016 Jahrgang 2004 weiblich und männlich

Vereinsbestenlisten für das HHV-Talentfördertraining

 

08.04.2016 - Liebe Hockeyfreunde, es werden die Meldungen ("Vereinsbestenlisten") für das HHV-Talentfördertraining in den Talentförderzentren des Hamburger Hockey–Verbandes benötigt. Alle besonders talentierten Spielerinnen und Spieler des Jahrganges 2004 der Hamburger Hockeyvereine können über die Vereine direkt gemeldet werden.

» mehr Informationen dazu...

Feldhockey-Hochschulmeisterschaften 2016 Anfang Juli in Krefeld

Ausrichter der Feldhockey-DHM ist die DSHS Köln / Ausschreibung folgt in Kürze

 

07.04.2016 - Der Verbandsrat des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands hat auf seiner jüngsten Sitzung in Dieburg die Ausrichter der Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) festgelegt. In Abstimmung mit dem Disziplinchef Hockey, Dr. Hans-Werner Schrader (Hamburg), wurde die Ausrichtung der gemeinsamen Feldhockey-DHM der Damen und Herren der Deutschen Sporthochschule Köln übertragen. Gastgeber der Spiele am Freitag, 1. Juli, und Samstag, 2. Juli 2016, wird der Crefelder HTC sein. Die Ausschreibung wird zurzeit erstellt und in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. „Der CHTC freut sich auf alle Studenten und wird eine tolle Playersparty am Freitag organisieren!“, so Gerrit Buddenberg, CHTC-Hockeyvorstand.

Förderausschreibung "Orientierung durch Sport" für Flüchtlingsprojekte

Nutzt die Chance und startet mit einem Integrationsprojekt in Eurem Verein durch!

 

07.04.2016 - Die Hockeyjugend vergibt Fördergelder durch das Projekt „Orientierung durch Sport“ der Deutschen Sportjugend (dsj) und des DOSB in Höhe von insgesamt 2.700 Euro an richtungsweisende Vereinsinitiativen zum kulturellen Austausch und zur Integration von jungen Flüchtlingen. Alle Hockeyclubs sind aufgerufen, sich Gedanken zu machen, wie man den geflüchteten jungen Menschen helfen und sie mit Angeboten in das Vereinsleben integrieren kann. Allgemeine Bewerbungsfrist bei der Hockeyjugend ist der 20. Mai 2016.


» weitere Informationen

Tag der offenen Tür der TG Heimfeld

17. April 2016 von 11-15 Uhr

 

06.04.2016 - Am Sonntag, den 17. April öffnet der Club TG Heimfeld für Freunde, Gäste und alle Interessierten seine Tore und bietet einen Überblick über das Sportgeschehen in der Zeit von 11.00 bis 15.00 Uhr. Angeboten wird eine Hockey- und Tennis-Mitmach-Olympiade für Kinder, Tennis-Probetraining für Kinder und Erwachsene, Aufschlagsgeschwindigkeitsmessung, Tennisschlägertest und -beratung sowie eine Hüpfburg und Maltische für Kinder.

» weiter lesen

FIH startet weltweite Umfrage zur Sportart Hockey!

Auch die Hockeyspieler in Deutschland werden um Unterstützung gebeten

 

06.04.2016 - Der Welthockeyverband FIH hat eine weltweite Umfrage zum Hockeysport gestartet. Die Erkenntnisse werden unter anderem für die strategischen Ausrichtungen in der Zukunft genutzt. Der DHB unterstützt diese Umfrage und hofft, dass sich auch die Hockeyspielerinnen und -spieler in Deutschland beteiligen, um der FIH letztlich auch ein fundamentales Meinungsbild aus der Hockey-Community an die Hand zu geben. Hier geht es zur Umfrage, bei der man auch etwas gewinnen kann:

» zur Online-Umfrage

HTC Uhlenhorst Mülheim: Tina Bachmann hört zum Saisonende auf!

Das gab der Verein am Mittwochmorgen bekannt

 

06.04.2016 - Zum Ende der laufenden Feldbundesligasaison im Juni wird Tina Bachmann nach zwei Jahren als Trainerin der 1. Herren des HTC Uhlenhorst Mülheim ihre Tätigkeit beenden. Dies teilte der Verein am Mittwochmorgen mit. Bei Gesprächen zwischen der Olympiasiegerin von 2004 und dem Vorstand über die weitere Zusammenarbeit nach der aktuellen Saison habe man keine gemeinsame Linie im Hinblick auf eine erweiterte Einbindung ihres aktuellen holländischen Co-Trainers im Leistungshockey-Bereich finden können, heißt es da. Dies sei für Tina Bachmann aber Bedingung für die Fortführung der Zusammenarbeit gewesen, ...

» weiter lesen

Deutsches Masters-Team muss am Ende mit Platz vier vorliebnehmen

Masters-WM in Canberra, Kleines Finale: Deutschland - Neuseeland 0:3 (0:1)

 

06.04.2016 - Das deutsche M50-Mastersteam hat sich am Mittwoch in Canberra (Australien) im Spiel um Platz drei leider nicht mit der WM-Bronzemedaille belohnen können. Gegen Neuseeland reichte es, wie schon im Aufeinandertreffen in der Gruppenphase (0:2), zu keinem Treffer. Das deutsche Team hielt die Partie zwar trotz des 0:1 zu Beginn des zweiten Viertels lange offen, musste aber nach dem 0:2 Ende des dritten Viertels der großen Belastung - auch durch die vielen Verletzten - Tribut zollen und kassierte kurz vor Schluss auch noch den dritten Treffer zur endgültigen Entscheidung.

Für die gemischte M50/M55, die damit das älteste Team im Teilnehmerfeld war, sicher im ersten Moment eine Enttäuschung, aber letztlich war das Erreichen der Medaillenrunde bereits ein toller Erfolg und die Mannschaft kann daher stolz auf das Erreichte sein.

» zum Ergebnisdienst der Masters-WM
» das deutsche Team in Canberra

WHV-Verbandsjugendtag 2016

Protokoll veröffentlicht

 

06.04.2016 - Der Jugendvorstand hat heute das Protokoll zum ordentlichen Verbandsjugendtag vom 12.03.2016 veröffentlicht.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Sonderseite.

» Sonderseite VJT 2016

Stellenauschreibung - nebenberuflicher WHV Auswahltrainer

Haupteinsatzbereich im Förderzentrum Westfalen

 

29.04.2016 - Der Westdeutsche Hockey-Verband sucht zur Mitarbeit innerhalb seines Sichtungs- und Fördersystems nebenberufliche

Trainerin/Trainer

Der Einsatz soll zu weiten Teilen im Bereich des Förderzentrums Westfalen (männlich) erfolgen. In wöchentlichen Trainingseinheiten werden dort Jungen, die bereits als Talente identifiziert wurden, weiter gefördert, um von dort aus den Sprung in die Landeskader des Westdeutschen Hockey Verbandes zu schaffen.

Erfahrungen im Bereich sportartspezifischer und leistungsorientierter Kinder- und Jugendarbeit sind wünschenswert, die Vermittlung der notwendigen Trainingsinhalte und die leistungssportorientierte Weiterbildung von an dieser Aufgabe interessierter Trainerinnen und Trainer wird durch eine enge Zusammenarbeit mit unseren Landestrainern gewährleistet.


Bewerbungen richten Sie bitte an die Geschäftsstelle des Westdeutschen Hockey-Verbandes, Friedrich-Alfred-Str. 25 in 47055 Duisburg oder per E-Mail an die Vizepräsidentin Jugend Susanne Timm:

» Mail an Susanne Timm

Hockeysticker Sammelalbum der 1. Feldhockey-Bundesliga Saison 2015/16

Mit 573 Stickern noch dicker als im letzten Jahr

 

05.04.2016 - Nach dem Erfolg im letzten Jahr ist der nächste HOCKEYSTICKer zur Rückrunde im Februar 2016 mit allen Stars der 1. Bundesliga und einem großen Nationalmannschafts- Special erschienen. Das Sammelalbum kostet 3 Euro, die Stickertüten 70 Cent (5 Bilder). Die Paninisticker und das Heft sind in derzeit acht Verkaufsstellen in Hamburg erhältlich sowie in einigen Online-Shops wie stick it now.

»zu den Verkaufsstellen...

Sport als Integrationshilfe für Flüchtlinge

Fortbildung für Übungsleiter/innen

 

05.04.2016 - Immer mehr Sportvereine gehen mit Bewegungsangeboten in Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlinge werden vermehrt Mitglied im Verein. Viele Übungsleiter/innen stellen die zunehmende kulturelle und sprachliche Vielfalt, der Umgang mit möglichen Fluchttraumata etc. in den Sportgruppen vor neue Herausforderungen. Der Hamburger Sportbund und die Hamburger Sportjugend bieten daher die Fortbildung "Sport als Integrationshilfe für Flüchtlinge" in vier verschiedenen Modulen an. Ziel ist es, Übungsleiter/innen mehr Wissen und Sicherheit in der Arbeit mit Flüchtlingen zu vermitteln und damit Vereine bei ihren Aktivitäten zur Integration durch Sport zu unterstützen.

» mehr Informationen
» direkt zur Anmeldung

Goldenes Feld: Für erfolgreiche Vereinsentwicklung durch ehrenamtliches Engagement

1000 Euro Preisgeld und öffentlichkeitswirksame Preisübergabe / Bis 30. April bewerben!

 

05.04.2016 - Das Goldene Feld bietet eine Möglichkeit, für den eigenen Verein ein stärkeres Profil zu erlangen. Der DHB-Jugendvorstand möchte mit der Vergabe des Preises die Wertschätzung und Anerkennung ehrenamtlicher Arbeit zum Ausdruck bringen. Kriterien sind dabei unter anderem die Durchführung und Kooperation mit Schul-AG`s, die Entwicklung der Trainersituation, das Vorhandensein von Hockeyscouts und Jugendsprechern oder die Ausbildung von Schiedsrichtern im Hockeyverein. Der Verein, dem das Goldene Feld verliehen wird, erhält ein „Goldenes Feld“ als Schild für sein Clubgelände sowie eine Geldprämie in Höhe von 1.000 Euro. Bis 30. April läuft noch die Bewerbungsfrist!

» zur Ausschreibung des Goldenen Feldes 2016

Großartige Lehrgangsbedingungen in der Gloria Sports Arena in Belek (Türkei)

DHB-Damen begeistert über Facilities der Trainings- und Wettkampfstätten

 

04.03.2016 - Der Deutsche Hockey-Bund hat mit der Gloria Sports Arena in Belek (Türkei) einen idealen Lehrgangsstandort gefunden, der es den Nationalteams ermöglicht, auch in den in Deutschland kalten Wintermonaten unter idealen Rahmenbedingungen die Lehrgänge durchzuführen. Bundestrainer Jamilon Mülders nutzte das Areal in der Küstenstadt westlich von Antalya bereits in der Vorbereitung auf das World-League-Turnier im Dezember.


» weiter lesen

Anmelden zum DHB-Schulhockeypokal im Rahmen DM-Endrunde in Mannheim

3. bis 5. Juni beim MHC: Für Schulhockeyteams der Jahrgänge 2003 bis 2006

 

04.04.2016 - Zur diesjährigen DM-Endrunde der Damen und Herren beim Mannheimer HC wird der DHB-Schulhockeypokal ausgetragen. Als Highlight erwartet die Teilnehmer ein Besuch der Halbfinalspiele der Damen- oder Herrenteams. Die Zielgruppen sind Schulhockeymannschaften der Geburtsjahrgänge 2003 bis 2006.

Zehn Mannschaften können teilnehmen. Es wird mit sechs Feldspielern und einem Torwart gespielt. Mindestens drei Mädchen müssen während des Spiels auf dem Spielfeld sein. Von den maximal zehn Schülern müssen mindestens vier Nicht-Vereinsspieler sein. Der Schulhockeypokal wird auf Kleinfeld mit der Spielzeit zweimal zehn ausgetragen.

» alles Weitere auf der Schulhockeypokal-Sonderseite

Neuer Landestrainer im WHV

Sebastian Folkers startet am 01.04.2016

 

04.04.2016 - Zum 01.04.2016 hat der Westdeutsche Hockey Verband einen dritten und neuen Landestrainer. Sebastian Folkers, der bereits seit dem Jahr 2007 als Co-Trainer in den WHV U-Mannschaften aktiv ist, übernimmt den neuen Aufgabenbereich des Landestrainers für die U12 Altersklassen. Sebastian ist seit dem Jahr 2015 lizenzierter A-Trainer und hatte im Jahr 2013 an der DSHS Köln erfolgreich sein Diplom Sportstudium abgeschlossen. Seine Diplomarbeit handelt von Torwarttraining im Feldhockey. Nach 13 Jahren Bundesliga beim RTHC Bayer Leverkusen und Düsseldorfer HC beendete Sebastian seine aktive Karriere und übernahm zuerst als hauptamtlicher Trainer beim Düsseldorfer HC, bevor er im Jahr 2013 als Trainer zum RTHC Bayer Leverkusen wechselte. Nun steht die neue Aufgabe als Landestrainer an. Wir möchten Sebastian herzlich im Westdeutschen Hockey Verband begrüßen, auch wenn er schon ein bekanntes Gesicht ist.

Q-Lizenz-Schiedsrichterlehrgänge

2./3. April 2016 und 9./10. April 2016

 

01.04.2016 - An den folgenden beiden Wochenenden finden Q-Lizenz-Schiedsrichterlehrgänge statt. Am 2. und 3. April 2016 im Rahmen der Vorbereitungsturniere des HHV für Mädchen A und Knaben A im Landesleistungszentrum Rothenbaum und am 9. und 10. April 2016 im Rahmen eines Turniers des Hamburger Polo Clubs für Mädchen A und Knaben A.

» mehr Informationen...

30. April 2016
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum © 2016 • hockey.de