September 2014

Nachrichten Archiv

Damen-Nationalmannschaft trainiert beim Hamburger Polo Club

Zwei Trainingseinheiten geplant

 

23.09.2014 - Am Mittwoch, den 01.10.2014 trainiert die Hockey-Nationalmannschaft der Damen auf dem Kunstrasenplatz des Hamburger Polo Clubs, Hemmingstedter Weg. Trainiert wird vormittags von 11-13 Uhr und nachmittags von 15-17:30 Uhr. Zuschauer und Hockeyinteressierte sind herzlich willkommen.

Hessische Talente gesucht

Sichtung U14 für Kader 2015

 

22.09.2014 - Der Hessische Hockey-Verband e.V. führt für den weiblichen und männlichen U14-Kader 2015 (Jahrgänge 2001/2002) je zwei Sichtungen durch:

U14 weiblich am 06. und 13.10.2014

U14 männlich am 08. und 15.10.2014

Die Sichtungen finden jeweils von 17.00 bis 20.30 Uhr auf dem HHV Leistungszentrum statt.

Anmeldungen richten Sie bitte bis zum 30.09.2014 mit dem Meldeformular an schaefer@hessenhockey.de

» Meldebogen zur Sichtung (xlsx)

OKP Länder-Pokal 2014

U14 Mädchen und Jungen bei Hannover 78

 

22.09.2014 Das diesjährige Otbert-Krüger (Länder-) Pokal - Turnier, findet am 4. und 5. Oktober in Hannover (bei 78) statt. Teilnehmer sind die weiblichen und männlichen D2 Kadermannschaften aus dem Westen, aus Hamburg, Hessen und aus Niedersachsen

Hier gibt es den Spielplan

Fotowettbewerb: Sommer-Hockey-Camp 2014

Das Siegerfoto steht fest

 

22.09.2014 - In unserem Fotogewinnspiel suchten wir das schönste Sommer-Hockey-Camp Foto 2014. Wir möchten uns ganz herzlich bei euch allen für die Teilnahme und die Zusendung der vielen tollen Fotos bedanken. Sie haben uns eindrucksvoll gezeigt, wie viel Spaß ihr bei den Sommer-Hockey-Camps hattet. Es war schwierig, aus allen Einsendungen ein Gewinnerfoto auszuwählen.

» weiter lesen

In der Rhein-Main-Region etabliert sich eine Ü35/Ü40-Spielrunde immer mehr

Bericht von der letzten Turnierveranstaltung beim TEC Darmstadt

 

22.09.2014 - Am Freitag, 13. September, wurde beim TEC Darmstadt im Rahmen der Spielserie ein Ü35/Ü40-Turnier mit insgesamt acht Mannschaften aus der Rhein-Main-Region ausgetragen. Dabei machte der Freitag, der 13te, seinem Ruf alle Ehre denn es gab einige Probleme bei der Anreise der Teams aus Richtung Frankfurt und Bad Homburg, denn die Autobahn erwies sich an diesem Abend in Richtung Süden als echte Geduldsprobe. Auch bei den Gastgebern des TEC Darmstadt war ganz leichte Nervosität zu spüren, denn für das leibliche Wohl war ebenso vorgesorgt, wie für mögliche Wetterkapriolen, die sich aber letztlich nicht einstellten...

» weiter lesen

Hockey-Klasse in der Heinrich-Hertz-Schule

5./6. Klasse

 

22.09.2014 - Die Heinrich-Hertz-Schule (Stadtteilschule und Gymnasium) wird ab kommenden Schuljahr eine Hockeyklasse (5./6.Klasse) einrichten. Standort der Heinrich-Hertz-Schule ist am Stadtpark in der Nähe der U-Bahnstation Borgweg. Der Landestrainer des Hamburger Hockeyverbandes stellt das Projekt zusammen mit der Schule am Donnerstag, den 2. Oktober 2014 um 15.30 in der Schule, Grasweg 72-76, Raum A 4 vor. Eingeladen sind alle Jugendwarte/Ansprechpartner für die Altersgruppen Mädchen C/Knaben C 2. Jahrgang und Mädchen B/Knaben B 1.Jahrgang der umliegenden Hockey-Vereine.

Regionalliga West

Spieltag 4 - 21.09.2014

 

22.09.2014 - Damen:HC Essen 99 weiter sieglos... / Herren: Erste Niederlage von Bonn...

__________________________________________________________

Spielberichte: Die Regionalliga West ist die einzige RL in Deutschland mit einer regelmäßigen Berichterstattung beider Ligen nebst Pflege der Torschützenliste. Dafür brauchen wir die Hilfe aller RL-Vereine. Also bitte, senden Sie Ihre Spielbrichte (egal ob Heim- oder Auswärtsspiel) incl. Torschützen beider Mannschaften (!!!) an die dafür eigens eingerichtete Email-Adresse: spielberichte@whv-hockey.de

» RL-Herren

» RL-Damen

» NEU: Spielberichte goes Facebook... Fan werden!!!

2. Bundesliga: Erste Überraschung durch Köln

Damen-Aufsteiger Blau-Weiß ringt Favorit Klipper 3:2 nieder / Zwei Unwetter-Abbrüche

 

21.09.2014 - Erste Überraschung der noch jungen Saison der 2. Bundesliga: Damen-Aufsteiger Blau-Weiß Köln schlug Erstligaabsteiger Klipper Hamburg mit 3:2. Die Mitfavoriten Mülheim und Großflottbek im Norden sowie Lichterfelde im Süden führen die Tabellen an. Bei den Herren mussten zwei der 18 Wochenendspiele wegen Unwetter abgesetzt werden (in Köln und Frankenthal). Einzige verlustpunktfreie Herrenteams nach dem zweiten Spielwochenende sind Großflottbeker THGC und TSV Mannheim mit je drei Siegen.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

1. Liga: Düsseldorfs Damen als Aufsteiger nun Tabellenführer

Herren: Alster weiter im Tabellenkeller / Kölns Herren mit perfektem Saisonstart

 

20.09.2014 - Trotz eines etwas glücklichen 2:1-Erfolgs (1:0) in Mannheim haben die Herren von Vizemeister Rot-Weiss Köln in der Feldhockey-Bundesliga ihre weiße Weste bewahrt. "Vier Siege aus vier Spielen - das ist einer der besten Saisonstarts, die wir je hatten", freute sich Co-Trainer Wolfgang Kluth, obwohl er eingestehen musste, dass am Samstag für den MHC mehr drin war. Weiter im Tabellenkeller fest steckt der Club an der Alster, der im Hamburger Derby dem UHC mit 2:5 unterlegen war und trotz der "besten Halbzeit der Saison" (Trainer Joachim Mahn) nach fünf Spielen weiter auf den ersten Sieg warten muss. Tabellenführer bleibt dank eines Last-Minute-Sieges im Hauptstadtderby bei Blau-Weiss der Berliner HC.

Bei den Damen ist der Tabellenführer nach dem dritten Spielwochenende doch ein wenig überraschend ein Aufsteiger und heißt Düsseldorfer HC. Die hoch gehandelten Rheinländerinnen erfüllten die Aufgabe beim nach wie vor punktlosen Tabellenletzten aus Hamburg-Harvestehude mit Bravour (3:0) und kletterten ganz nach oben. Allerdings haben die Verfolger zum Teil auch eine Partie weniger absolviert. Ein schöner Anblick wird es für die DHCerinnen dennoch sein.

» zur hockeyliga-Seite

Doppel-Olympiasieger Moritz Fürste zum Laureus Junior Botschafter ernannt

Mentor ist Laureus Botschaftersprecher Stefan Blöcher / Projekttitel "Hockey Moves"

 

19.09.2014 - Doppel-Olympiasieger Moritz Fürste hat ein neues Betätigungsfeld. Der 29-jährige Hamburger wurde am Freitag im Rahmen einer Projektvorstellung der Laureus Sport for Good Stiftung in München als neuer Laureus Junior Botschafter in Deutschland vorgestellt. Mentor des Welthockeyspielers von 2012 ist der Laureus Botschaftersprecher und ehemalige Weltklasse-Hockeyspieler Stefan Blöcher, der Moritz Fürste auch dafür gewann, sich sozial zu engagieren, wie es im Sinne der Laureus-Grundidee viele ehemalige Spitzensportler aus aller Welt tun.


» weiter lesen

DHB-Bundesmädchenwartin Karin Schwettmann für DOSB im Deutschen Frauenrat

Nun soll sie auch den DHB als Delegierte bei der DOSB-Mitgliederversammlung vertreten

 

19.09.2014 - DHB-Bundesmädchenwartin Karin Schwettmann ist bei der 9. Frauen-Vollversammlung des Deutschen Olympischen Sport-Bundes von den Spitzenverbänden als Vertreterin des DOSB in den Deutschen Frauenrat gewählt worden. Die Berlinerin ist damit neben DOSB-Vizepräsidentin Ilse Ridders-Melchers und der designierten DOSB-Vizepräsidentin Dr. Petra Tzschoppe eine von zwölf Vertreterinnen aus olympischen Fachverbänden und Landessportbünden, die den DOSB im Deutschen Frauenrat repräsentiert.


» weiter lesen

Halle Erwachsene

1. Hessischer Verbandspokal Halle 2014

 

19.09.2014 - Ein Platz bei den Damen ist noch frei!

Der Hessische Verbandspokal wird am 1. November 2014 im Berufsschulzentrum Darmstadt ausgetragen. Die Herren sind mit 8 Mannschaften voll besetzt: MTV, VFL, TSV, TGS, RSC, SSG, SAFO und RRK2. Bei den Damen sind es bisher 7 Mannschaften: TEC, VFL, TGS, SSG, SAFO, MTV, WTHC2, so dass hier noch eine Mannschaft gemeldet werden kann.

TEC Darmstadt hat sich freundlicherweise bereits erklärt, die Verpflegung vor Ort zu übernehmen. Schiedsrichter werden im Rahmen eines HHV Lehrgangs gestellt.

Jugend-Hallenturnier: SYDBANK-CUP am 1./2. November 2014 in Dänemark

Meldefrist bis zum 4. Oktober 2014 verlängert!

 

19.09.2014 - Die Meldefrist für das Jugend-Hallenturnier "Sydbank-Cup" am 1./2. November 2014 wurde bis zum 4. Oktober 2014 verlängert. Das Turnier wird vom Sorbymagle Hockeyclub in Zusammenarbeit mit DHU und SYDBANK veranstaltet. Eingeladen sind die folgenden Altersklassen: M Jugend A, Mädchen B, Knaben B, C und D. Das Turnier startet am 1. November um 9 Uhr, Spielende ist am 2. November um 16 Uhr. Die Teilnehmer können in der Schul-Sporthalle übernachten.

» direkt zur Einladung

Turniersuche

SV Bergstedt sucht Turnier für Knaben A und Knaben D

 

19.09.2014 - Der SV Bergstedt sucht für das Wochenende 1./2.10.2014 und/oder 8./9.10.2014 ein Turnier für die Knaben A (Oberliga/Regionalliga) und für die Knaben D. Wer an diesen Wochenenden ein Turnier ausrichtet, an dem die Knaben A und/oder Knaben D aus Bergstedt teilnehmen könnten, meldet sich bitte bei Thomas Wenk, Trainer SV Bergstedt, per E-Mail an wenk.hockey@gmail.com.

Hockey-Hauptstadt Hamburg

Jung v. Matt/sports präsentiert vor Hamburger Hockey-Vereinen neues Vermarktungskonzept

 

18.09.2014 - Der Hamburger Hockey-Sport bewegt sich seit Jahren auf höchstem Niveau. Deutsche Meisterschaften, Triumpfe im Europapokal und Finalteilnahmen stehen stellvertretend für die außergewöhnlichen Leistungen der Hamburger Hockey-SpielerInnen. Dennoch spiegeln sich diese Erfolge noch zu wenig in der medialen Präsenz wider. Es fehlt auch an Sponsoren. Das Geld sitzt nicht mehr so locker, Sponsoren sind zurückhaltend. Diesen Trend verspüren alle Hamburger Hockey-Vereine bei ihrer Suche nach Geldgebern. Den einzelnen Vereinen fehlt es an Schlagkraft, zusammen könnte mehr erreicht werden.

» weiter lesen

Champions Trophy: Deutsche Herren erneut gegen Argentinien und Holland

Beim Turnier in Bhubaneswar ist außerdem Gastgeber Indien noch Vorrundengegner

 

18.09.2014 - Der Spielplan für die Herren-Champions-Trophy, die vom 6. bis 14. Dezember in der ost-indischen Stadt Bhubaneswar ausgetragen wird, ist nun vom Weltverband veröffentlicht worden. Wie bei der Weltmeisterschaft in Den Haag sind erneut Vize-Weltmeister Niederlande und der WM-Dritte Argentinien Vorrundengegner der DHB-Auswahl. Auftaktgegner ist allerdings Gastgeber Indien. Die Champions Trophy ist das wichtigste Turnier vor der Olympia-Qualifikation, die für das Weise-Team im Rahmen der World League im Juni 2014 in Argentinien ansteht.

» weiter lesen

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA - Bundesfinale 2014

Die 32 besten Schulhockeyteams treffen sich in Berlin

 

18.09.2014 - Nur noch wenige Tage verbleiben bis es für ca. 300 Schüler und Schülerinnen aus dem ganzen Bundesgebiet wieder heißt:

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin

zum Bundesfinale von

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA

Ab Montag, dem 22.9., werden sich die besten 32 Schulhockeymannschaften Deutschlands auf dem Ernst-Reuter-Sportfeld in Berlin-Zehlendorf treffen, um ihren Bundessieger zu ermitteln. Am Mittwoch, dem 24.9., werden dann ab 12.30 Uhr die Endspiele der Mädchen und Jungen im Hockeystadion des Berliner Hockey Clubs ausgetragen. Alle Informationen zu diesem größten Schulhockeyturnier der Welt findet man unter:

» JTFO Sonderseite

Damen-Bundestrainer Mülders hat den Kader für den Argentinien-Test nominiert

Champions-Trophy-Vorbereitung gegen sehr starke Gegner

 

16.09.2014 - Damen-Bundestrainer Jamilon Mülders hat am Dienstag die Nominierung des Kaders bekannt gegeben, der am 30. September in Brüssel gegen den WM-Dritten Argentinien antritt. Die Partie ist der Auftakt einer Testspielreihe gegen hochkarätige Gegner im Vorfeld der Champions Trophy (29. November bis 7. Dezember in Mendoza, Argentinien) und der Olympia-Qualifikation bei der World League in Valencia im Juni 2015. Das DHB-Team testet dabei später auch gegen Belgien, die Niederlande, England und Schottland.


» weiter lesen

Vereinswettbewerb: das kreativste Mannschaftsfoto in NRW

in Zusammenarbeit mit DB Regio NRW eine besondere Aktion für Sportvereine

 

16.09.2014 - Liebe Freunde des Sports,

diesen Herbst starten wir in Zusammenarbeit mit DB Regio NRW eine besondere Aktion für Ihre Sportvereine: Wir suchen das kreativste Mannschaftsfoto in NRW! Die zehn Gewinnerfotos werden mit je 1.000 Euro für die Mannschaftskasse prämiert. Gemeinsam wollen wir mit DB Regio NRW darauf aufmerksam machen, dass die Bahn eine gute Alternative für Fahrten zum Training und Wettkampf sein kann.

Teilnehmen können Mannschaften aller Sportarten sowie Sportgruppen, indem sie ein kreatives Bild zum Thema Bahn knipsen und dieses anschließend bis zum 30. Oktober 2014 auf www.mannschaftsfoto-nrw.de hochladen. Das Bild kann beispielsweise die Mannschaft in der Bahn oder zusammen auf dem Bahnsteig zeigen, aber auch Einsendungen wie die Modelleisenbahn auf dem Sportplatz oder das aus Sportgeräten nachgebaute Deutsche Bahn-Logo sind willkommen. Als Mannschaft zählen übrigens schon zwei Leute. Selbst wenn nur ein Teil des Teams mitmacht, kann trotzdem ein Foto hochgeladen werden.

Joachim Lehmann, LSB NRW Referatsleiter Marketing/Kommunikation

» zur Aktionsseite Mannschaftsfoto-nrw.de
» zum Flyer (PDF 1,2 MB)

Training der Deutschen Hockey-Damen beim SC Victoria

Zwei Trainingseinheiten geplant

 

16.09.2014 - Am Mittwoch, den 17.09.2014 trainiert die Hockey-Nationalmannschaft der Damen auf dem Kunstrasenplatz des SC Victoria am Lokstedter Steindamm. Vorgesehen sind zwei Einheiten, von 16.00 bis 17.30 Uhr und von 19.00 bis 20.30 Uhr. Zuschauer und Hockeyinteressierte sind herzlich willkommen.

Die Zukunft der weiblichen Schiedsrichterjugend getestet

Talente aus West-, Nord- und Süddeutschland beim Elternhockey-Festival im Einsatz

 

16.09.2014 - 13 Schiedsrichterinnen aus West-, Nord- und Süddeutschland haben sich am Wochenende auf Einladung von DHB-Jugendschiedsrichterreferintin Gaby Schmitz im Warsteiner HockeyPark in Mönchengladbach versammelt. Ziel war ihre Förderung im Rahmen des dreitägigen Elternhockey-Festivals. Alle waren hoch motiviert und interessiert. Es wurde geschafft, in den drei Tagen ein super Team mit tollem Spirit zu formen, welches sich schon sehr auf die nächste Maßnahme freut.


» weiter lesen

Elternhockey-Festival 2014 - eine riesen Sache!

Große Begeisterung über das Turnier mit 700 Elternhockeyspielern aus ganz Deutschland

 

15.09.2014 - Am Sonntagabend ist das zweite Elternhockey-Festival des Deutschen Hockey-Bundes mit über 700 Teilnehmern aus ganz Deutschland im Warsteiner HockeyPark in Mönchengladbach zu Ende gegangen. Seit Freitagabend hatten die 48 Elternhockeyteams in und um den HockeyPark herum mit großer Begeisterung gespielt, gefeiert und im positivsten Sinne Hockey-Networking betrieben. 168 Spiele fanden, organisiert von der DHB-Sportentwicklung und dem DHB-Eventteam statt. Neben dem reinen Spielbetrieb gab es Sonderpunkte bei Side-Events wie Kostümwettbewerb, Minispielen, Fotowettbewerb, Hockeyquiz und Videobewerb...

» weiter lesen

Projekt: HAFEN

Junges Engagement im Sport

 

15.09.2014 - Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Forums „Junges Engagement im Sport“, liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde, durch das Projekt HAFEN* ist die finanzielle Unterstützung von Maßnahmen zur Förderung jungen Engagements im Sport möglich. Der Hamburger Sportjugend stehen hierfür finanzielle Mittel zur Verfügung, die sie an Sportvereine und Sportfachverbände weitergeben kann und will. Zielgruppe sind junge Menschen bis einschließlich 26 Jahre. Vereine und Verbände können bei der Sportjugend Ideen oder Konzepte zu Qualifizierungsmaßnahmen und Projekten einbringen, mit denen sie junges Engagement gewinnen und binden wollen.

» weiter lesen

Moritz Fürstes indisches Team Ranchi Rhinos wurde aufgelöst

Der HIL-Champion von 2013 aus finanziellen Gründen vom Spielbetrieb abgemeldet

 

12.09.2014 - Eine traurige Nachricht für die Fans des indischen Vorjahresmeister Ranchi Rhinos. Das Team, mit dem Moritz Fürste 2013 erster Champion der Hockey India League wurde, ist aus finanziellen Gründen aus der Profi-League zurückgezogen worden. Diese Nachricht erreichte den Doppel-Olympiasieger am Donnerstag von der Liga-Administration. Gerüchteweise sind auch die Mumbai Magicians in der nächsten Saison nicht mehr am Start. Da aber drei neue Lizenznehmer in der Liga starten wollen, könnte das Teilnehmerfeld trotzdem auf sieben Clubs wachsen. Fürste, der noch ein Jahr Vertrag bei den Rhinos hatte, stünde dann in einem Draft für einen der Liga-Neulinge zur Verfügung.

Großes Familienfest zum Ferienende beim Marienburger SC

Von-Poll-Generation-Cup: Familienturnier mit über 200 Kindern

 

12.09.2014 - Über 200 Kinder des Marienburger SC zeigten ihren Eltern beim Von-Poll-Generation-Cup, was sie schon am Schläger können. Dass das Familienturnier in diesem Jahr so groß wie noch nie war, hat der Club vor allem Hauptsponsor Von Poll Immobilien zu verdanken. Bevor auch die Herren- und Damenmannschaften zur neuen Feldsaison die Hockeyschuhe schnürten, hatte der MSC-Nachwuchs seinen ganz speziellen Saisonauftakt: Am ersten Wochenende nach den Schulferien begrüßte die Hockeyabteilung der Marienburger am 22. und 23. August die kleinen MSCer beim Von-Poll-Generation-Cup.

» weiter lesen

Moritz Fürste unterstützt Hamburger Grundschüler

Stiftungsprojekt WEICHENSTELLUNG ermutigt zu einem höheren Schulabschluss

 

12.09.2014 - Das Projekt „Weichenstellung“ der Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius fördert in diesem Schuljahr 34 Grundschüler aus sieben Hamburger Schulen und stärkt sie individuell entsprechend ihren Begabungen. Nicht in allen Familien können die kindlichen Potenziale gefördert werden, sind stoffliche Vertiefung und lernbegleitende Aktivitäten möglich. Hier setzt das Projekt “Weichenstellung” an. Die Zeit-Stiftung engagiert sich dafür, dass die geförderten Grundschüler eine reale Chance haben, auf das Gymnasium zu wechseln.

» weiter lesen

Sport-Stipendiat des Jahres: Linus Butt am Ende unter den Top Fünf

Bei der Online-Abstimmung gewinnt die Weitspringerin Malaika Mihambo

 

12.09.2014 - Es hat nicht ganz gereicht für den Krefelder Nationalspieler Linus Butt. Bei der Online-Abstimmung zum Sport-Stipendiaten des Jahres, der von Deutscher Bank und Deutscher Sporthilfe zum zweiten Mal ausgeschrieben wurde, landete der Medizinstudent aber immerhin unter den besten Fünf. 2013 hatte Olympiasieger Martin Häner die Abstimmung gewonnen. Seine Nachfolgerin ist die Weitspringerin Malaika Mihambo. Für den Hockeysport besonders herauszuheben ist, dass in den zwei bisherigen Jahren unter den zehn Athleten in der Endausscheidung mit Häner, Max Müller und Butt drei Hockeyspieler standen.

Jürgen Fitschen, Co-Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bank und Aufsichtsratsmitglied der Deutschen Sporthilfe, sagte gestern Abend bei der Preisverleihung vor rund 200 geladenen Gästen in Berlin, bei der auch DHB-Präsident Stephan Abel anwesend war: „Gemeinsam mit der Deutschen Sporthilfe unterstützen und ermutigen wir Athleten, Spitzensport und Ausbildung weiter voranzutreiben. Die fünf Finalisten stehen beispielhaft für rund 300 Sporthilfe-Athleten, die das Deutsche Bank Sport-Stipendium erhalten. Es ist großartig, wie sie die tägliche Doppelbelastung von Leistungssport und Studium meistern. Alle fünf sind Vorbilder und herausragende Orientierungspunkte für viele andere Athleten.“

2. Bundesliga: Fehlstart des Erstligaabsteigers Eintracht

Frankfurts Damen verlieren zum Auftakt zwei Mal / Kickers und SC80-Herren vorne

 

14.09.2014 - Das Auftaktwochenende der 2. Bundesliga lief vor allem für die Damen von Erstligaabsteiger Eintracht Frankfurt unglücklich: Erst setzte es eine herbe 1:5-Klatsche bei den Zehlendorfer Wespen, tags darauf wurde das Spitzenspiel beim Vorjahreszweiten TuS Lichterfelde in vorletzter Minute mit 0:1 verloren. Bei den Herren sind SC Frankfurt und die Stuttgarter Kickers mit zwei Siegen am besten aus den Startlöchern gekommen. Vier Teams der 36 Zweitligisten müssen allerdings noch eine Woche auf ihren ersten Einsatz warten.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

DHB-Geschäftsstelle zurzeit nur eingeschränkt erreichbar

Wegen Vorbereitung des Elternhockey-Festival (12. bis 14. September)

 

11.09.2014 - Die Geschäftsstelle des Deutschen Hockey-Bundes ist derzeit nur eingeschränkt erreichbar. Grund sind die organisatorischen Vorbereitungen des Elternhockey-Festivals, das vom 12. bis 14. September im Warsteiner HockeyPark stattfindet.

DHB-Sportentwicklung lädt Baden-Württembergs Vereinsvertreter zur Regionalkonferenz

Termin: Am Samstag, 18. Oktober, 10 bis 16.30 Uhr im Haus des Sports in Karlsruhe

 

10.09.2014 - Die nächste Sportentwicklungs-Regionalkonferenz  findet am 18. Oktober in den Räumen des Badischen Sportbundes Nord in Karlsruhe statt. Regionalkonferenzen zum Thema Sportentwicklung dienen Engagierten als Informationsveranstaltung für deren Arbeit in den Hockeyvereinen. Angesprochen werden Funktionsträger in den Vereinen, aber auch ehrenamtlich engagierte Mitglieder oder Eltern. Die nächste Regionalkonferenz am 18. Oktober richtet sich an die baden-Württembergischen Vereine, aber auch an alle anderen interessierten Clubs im süddeutschen Raum. Treffpunkt ist das Haus des Sports, Am Fecherbad 5, in Karlsruhe. Die Veranstaltung dauert von 10.00 bis 16.30 Uhr.

» weiter lesen

HTHC-Legende "Büdi" Blunck hilt beim Lokalrivalen aus

Der Olympiasieger von 1992 unterstützt seinen Freund Peter Krueger als Co-Trainer

 

10.09.2014 - Früher hatte es immer ein "Geschmäckle" wenn man innerhalb von Hamburg den Verein gewechselt hat. Und jetzt ist es mit Christian "Büdi" Blunck jemand, der so eng mit dem Harvestehuder THC verwachsen ist wie kaum ein anderer, der beim Lokalrivalen Klipper THC als Co-Trainer der ambitionierten Zweitliga-Herren aushilft, die am Samstag gegen Großflottbek in die neue Saison starten. Letztlich ist es ein Freundschaftsdienst, den "Büdi" Blunck Klipper-Coach Peter Krüger erweist...


» weiter lesen

Trainieren mit den Hockey-Assen

Großes Hamburger Hockey-Camp am 20.09.2014 von Mopo und Fielmann

 

10.09.2014 - Hockeybegeisterte Kids haben die Chance, mit Spitzensportlern zu trainieren. Das Hockey-Camp, veranstaltet von der Hamburger Morgenpost und dem Optiker Fielmann, findet am 20. September beim UHC am Wesselblek statt. Eingeladen sind Jugendliche im Alter von 8-14 Jahren. 50 Kinder können von 10.30 bis 18.30 Uhr unter der Anleitung von Nationalspielern trainieren und viel Spaß haben. Zwischendurch schauen die Kinder beim Bundesligaderby der Herren des UHC gegen Club an der Alster (14 Uhr) und beim Spiel der Damen zwischen dem UHC und Alster (17 Uhr) zu. Alle Teilnehmer des Camps erhalten eine komplette Hockey-Ausrüstung (Trikot, Hose, Stutzen, Tasche) geschenkt. Wer mitmachen möchte, schickt bis Freitag, den 12. September 2014 eine E-Mail an so@commevent-kiel.de. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

"In vier Jahren gibt es das nächste Erstliga-Derby Rot-Weiß gegen MSC!"

SprechZeit 3: Claas Henkel traf Philipp Crone (RW München) und Stefan Kermas (MSC)

 

10.09.2014 - Die großen Zeiten schienen ein für alle mal vorbei, doch es regt sich was im Süden. In der bayrischen Landeshauptstadt, ebenso die Heimat des Hockey- und Lacrosseclubs Rot Weiß wie des Münchner Sport Clubs, traf sich Claas Henkel mit Stefan Kermas (MSC) und Philipp Crone (HLCRWM). Am Tag des Bundesliga-Comebacks der MSC-Herren (3:1 Sieg gegen den Club an der Alster) diskutierten sie über die Gründe des Abschwungs für so viele Spitzenclubs in Süddeutschland, die traditionelle Rivalität in der Isarmetropole und über die Perspektiven des Hockeystandorts München.


» weiter lesen

Comenius-Schule bei internationalem Integrations-Hockeyturnier am Start

Eine Essener Mannschaft durfte auf Einladung der EHF nach Belgien reisen

 

09.09.2014 - Der Hockey AG der Comenius-Schule, einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung in Essen Burgaltendorf, kam nun eine besondere Ehre zu teil: sie wurden vom Royal Victory Hockeyclub Edegem/Antwerpen und dem Europäischen Hockeyverband EHF zu einem internationalen Integrations-Hockeyturnier eingeladen. Beim ABN AMRO Integration Cup trafen sie auf Mannschaften mit geistig behinderten Hockeyspielern aus Belgien, den Niederlanden und Italien.


» weiter lesen

Hockey international: Neue Trainer in England und Australien

Graham Reid folgt Ric Charlesworth / Danny Kerry übernimmt britische Frauen

 

09.09.2014 - Gleich zwei Hockey-Topnationen haben kürzlich neue Head Coaches für den Zeitraum bis zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro (BRA) präsentiert. Für die englischen beziehungsweise britischen Damen zeichnet ab sofort Danny Kerry (Foto: EnglandHockey) verantwortlich. Die australischen Kookaburras folgt Graham Reid auf Trainer-Legende Ric Charlesworth.

Der 50-jährige Reid war bereits seit 2009 Assistant Coach der australischen Herren und war in dieser Zeit mitverantwortlich für eine Olympische Bronzemedaille, zwei aufeinander folgende WM-Titel, sowie zwei Commonwealth-Games- und vier Champions-Trophy-Siege. Als Spieler war selbst zwischen 1984 bis 1992 in 130 Länderspielen für Australien aktiv und gehörte zu dem Team, welches 1992 in Barcelona Olympisches Silber gewann.

Die Entscheidung des englischen Verbandes für Danny Kerry fiel nach einem langen Auswahlprozess und vielen Gesprächen mit geeigneten - auch internationalen Kandidaten. Kerry, der aktuell auch noch die Position des Performance Directors des englischen und britischen Hockeys inne hat, war bereits früher in diesem Jahr als Interimslösung nach dem Weggang seines Vorgängers Jason Lee installiert worden und hatte das Damenteam zu Silber bei den Commonwealth Games geführt. Er war zudem zuvor Head Coach des Entwicklungsprogramms, welches bei den Olympischen Spielen 2012 in London die erste Olympischen Medaille für das britische Hockey seit 20 Jahren eingebracht hatte.

Feldsaison 2014/2015

Spielpläne Erwachsene

 

08.09.2014 - Die Spielpläne der hessischen Oberligen und Verbandsligen sind einschließlich der Vereins-Schiedsrichteransetzungen fertiggestellt und erlangen hiermit ihre Gültigkeit. Die namentlichen Schiedsrichteransetzungen der Oberliga Herren folgen in Kürze. Änderungen der Spielpläne sind ab sofort nur noch im Rahmen einer Spielverlegung möglich.

Die Spielergebnisse sind bis spätestsens 30 Minuten nach Spielende über den hoc@keyclub Ergebnisdienst zu melden. Spielabsagen oder Nichtantreten sind der HHV Geschäftsstelle mitzuteilen.

Vereine, die mit mehr als einer Mannschaft am Spielbetrieb teilnehmen, müssen die Stammspielermeldung bis spätestens 12.09.2014 bei der HHV Geschäftsstelle einreichen.

HHV Geschäftsstelle

Hallenhockey-Weltmeisterschaften 2015: Deutsche Veranstaltungswebsite online

News und Infos zum Hockey-Highlight 2015 auf www.HockeyWM2015.de

 

08.09.2014 - Ab sofort finden Hockey-Fans alle Informationen und Nachrichten zu den Hallenhockey-Weltmeisterschaften der Damen und Herren, die vom 4. bis zum 8. Februar 2015 in der Arena Leipzig ausgetragen werden, auf der dafür eingerichteten Veranstaltungswebsite. Unter der Adresse www.HockeyWM2015.de werden regelmäßig alle News und Service-Informationen zu den Hallen-Welttitelkämpfen in der Messestadt erscheinen.


» weiter lesen

Passzahlen zum 1. September 2014

Jugendhockey: Erstmalig mehr Mädchen als Jungen gemeldet

 

08.09.2014 - Bei der aktuellen Erhebung der Passzahlen für die DHB-Beiträge, durchgeführt zum 1. September 2014, wurden im Jugendbereich in Deutschland (ab Jahrgang 2003) erstmalig mehr Mädchen- als Jungen-Spielerpässe ermittelt, 14.114 zu 14.100. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Berliner Jugendbereich wieder. Hier wurden ebenfalls mehr Mädchen- als Jungen-Pässe registriert, 1427 zu 1377.

Insgesamt wurden im BHV-Bereich 4.840 Pässe gezählt, 295 mehr als im Vorjahr. In Ostdeutschland wurden 7.112 Pässe ermittelt, deutschlandweit 46.370, davon 28.214 Jugendpässe.

Die Vereine können die für sie ermittelten Zahlen und die zugrunde liegenden Pässe im Club Service einsehen.

Jugendhockey: Erstmalig mehr Mädchen als Jungen gemeldet

Passzahlen zum 1. September 2014

 

08.09.2014 - Bei der aktuellen Erhebung der Passzahlen der jeweiligen Bundesländer, durchgeführt zum 1. September 2014, wurden im Jugendbereich in der Statistik „alle Hockey-Clubs in Deutschland“ (ab Jahrgang 2003) erstmalig mehr Mädchen- als Jungen-Spielerpässe ermittelt, 14.114 zu 14.100. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Hamburger Jugendbereich wieder. Hier wurden ebenfalls mehr Mädchen- als Jungen-Pässe registriert, 1917 zu 1834. Insgesamt steht Hamburg im Landesvergleich mit insgesamt 3751 Spielerpässen in der Jugend an zweiter Stelle, hinter Westdeutschland mit 7398 Pässen. Den dritten Platz nimmt Baden-Württemberg mit 2964 Pässen ein.

» weiter lesen

1. Anglo-German Hockey Trophy: HSBA gewinnt gegen Imperial College

Hamburger punkten mit Olympiasieger Florian Fuchs

 

08.09.2014 - Die Feldhockey-Teams der HSBA Hamburg School of Business Administration konnten die Spiele gegen die Konkurrenz vom Londoner Imperial College am Freitag überraschend deutlich für sich entscheiden. Bei der 1. Anglo-German Hockey Trophy unter der Schirmherrschaft des Hamburger Anglo-German Clubs gewannen die HSBA-Damen mit 14:0 und die Herren mit 9:0 gegen die britische Konkurrenz. Im Hamburger Männer-Team waren Olympiasieger Florian Fuchs, der italienische Nationaltorwart Enrico Francesconi sowie fünf Spieler aus der Bundesliga aufgestellt. Bei den Frauen standen unter anderen die Jugendnationalspielerin Kira Horn und drei Spielerinnen aus der Bundesliga auf dem Platz des Harvestehuder Tennis- und Hockey-Clubs.

» weiter lesen

DHB begrüßt Berlins und Hamburgs Bereitschaft zur Olympiabewerbung

DHB-Präsident Abel: „Zwei Standorte mit großen Hockeygemeinden!“

 

05.09.2014 - Der Deutsche Hockey-Bund begrüßt die von Berlin und Hamburg erklärte Bereitschaft, sich um die Ausrichtung von Olympischen Spielen 2024 oder 2028 zu bewerben. Am Montag hatte der DOSB die Antworten beider Städte auf einen 13 Fragen umfassenden Katalog veröffentlicht. DHB-Präsident Stephan Abel: „Es ist für den Sport in Deutschland ein gutes Zeichen, dass zwei Metropolen sich für die Ausrichtung des bedeutendsten Sportereignisses der Welt interessieren. Dass es gleichzeitig zwei Städte mit großen, sehr engagierten Hockey-Gemeinden sind, sehen wir als Dachverband natürlich besonders gern!“


» weiter lesen

BHC-Urgestein Ingeborg "Inge" Palinski gestorben

Die Trägerin der silbernen DHB-Ehrennadel starb im Alter von 86 Jahren in Berlin

 

04.09.2014 - Der Berliner Hockey-Club trauert um Ingeborg "Inge" Palinski. Die langjährige Jugendwartin des BHC, die für ihre Verdienste um den Hockeysport auch mit der silbernen Ehrennadel des DHB ausgezeichnet wurde, starb am 30. August in der Hauptstadt im Alter von 86 Jahren. Viele BHCer, darunter auch Olympiasieger Andreas Keller lernten bei "Inge" Palinski die ersten Schritte in ihrem Sport. Als Zeichen der Anteilnahme bitten die Angehörigen statt Blumen um eine Spende an die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei, IBAN DE27640700850179000502, BIC DEUTDESS640 Verwendungszweck: Inge Palinski). Die Trauerfeier findet am 9.10.2014 um 12 Uhr auf dem Friedhof Zehlendorf statt.

André Henning und Andreas Höppner neue Co-Trainer bei den deutschen Damen

Henning ist als U18-Herrentrainer der neue „Transfertrainer“ in den weiblichen Bereich

 

04.09.2014 - Damen-Bundestrainer Jamilon Mülders hat seinem Kader beim ersten Lehrgang in der Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation in Mannheim die beiden neuen Co-Trainer vorgestellt, die das Team auf dem Weg Richtung Rio begleiten werden. Es sind André Henning (Club an der Alster) und Andreas Höppner (Mannheimer HC). Höppner hatte das Team zuletzt schon als Video-Fachmann begleitet. Henning ist als Honorar-Bundestrainer der männlichen U18-Nationalmannschaft der neue „Transfer-Trainer“ in den weiblichen Bereich.


» weiter lesen

Neues vom Schiedsrichter-Ausschuss (SRA)

Überarbeitete Schiedsrichterordnung, Feldregeln 2014/2015, neue Schiedsrichter-Kostensätze und vereinsneutrale Schiedsrichteransetzungen

 

04.09.2014 - Ab sofort finden Sie in der Rubrik „Schiedsrichter“ die neue, überarbeitete Schiedsrichterordnung. Sie gilt ab dem 1. September 2014. Außerdem hat der Schiedsrichter-Ausschuss das Regelwerk zur Feldsaison 2014/2015 zum 1. August 2014 überarbeitet und kurz und bündig auf zwei DIN-A4-Seiten zusammengestellt. Die Schiedsrichterordnung und die Feldregeln können als PDF heruntergeladen werden. Des Weiteren finden Sie unter „Schiedsrichter“ die neuen Schiedsrichter-Kostensätze mit Gültigkeit ab 31.8.2014 und die vereinsneutralen Schiedsrichteransetzungen für die Feldsaison 2014/2015.

» weiter lesen

DEL-Clubchef unterstützt die Hockeyspieler des VfL Pinneberg

Uwe Frommhold stiftete Freezers-Schläger zugunsten des Kunstrasenbaus

 

03.09.2014 - Uwe Frommhold, Geschäftsführer des DEL-Clubs Hamburg Freezers und der O2-Arena in Hamburg, gab seine Visitenkarte im Hamburger Umland bei den Hockeyspielern des VfL Pinneberg ab. Fast zwei Stunden erhielten rund 30 Zuhörer aus Sport, Wirtschaft und Politik exzellente Einblicke in seine Arbeit, gespickt mit einigen Anekdoten. Durch eine sehr unaufgeregte, persönliche und sympathische Präsentation konnte er viele Zuhörer für den Sport einnehmen. Zu guter Letzt hat der Gast auch noch ein Präsent zur Versteigerung zu Gunsten des Pinneberger Kunstrasenprojektes überreicht...

» weiter

"Golden Girls" und Freunde spenden Schlägerpaket für soziales Projekt

Übergabe im Rahmen des vom BHV organisierten Spiels "10 Jahre nach Athen"

 

03.09.2014 - Am Wochenende hatte der Berliner Hockey-Verband (BHV) aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums des deutschen Damen-Olympiasiegs in Athen ein Spiel organisiert, bei dem die Berliner Olympiasiegerinnen mit alten Weggefährtinnen gegen den aktuellen BHC-Kader antraten. Im Rahmen der Vorbereitungen dieses Events hatte die ehemalige Nationalspielerin Christine Ferneck auf ein soziales Projekt in München hingewiesen, in dem sie engagiert ist und wo sie mit einer anderen ehemaligen Hockeyspielerin sozial benachteiligten Jugendlichen Hockeyunterricht geben möchte.

Was fehlte, war das Geld, um Material für dieses Projekt zu kaufen. Und da ließen sich die Teilnehmerinnen in Berlin nicht lumpen. Innerhalb kürzester Zeit war der Betrag zusammen, um ein komplettes DHB-Schlägerpaket (12 Feldschläger, 12 Hallenschläger, 15 Bälle und Infomaterial) zur Verfügung stellen zu können! Ein tolles Engagement, wie wir in der hockey.de-Redaktion finden...

» zum BHV-Bericht über das Jubiläumsspiel

Sehr übersichtlicher Leitfaden

DHB-SRA hat das "Feldhockey Briefing, Hinrunde 2014-15" veröffentlicht

 

03.09.2014 - Ein sehr gutes Werkzeug stellt der Schiedsrichter- und Regelausschuss des Deutschen Hockey-Bundes (DHB-SRA) den Unparteiischen regelmäßig vor Beginn einer neuen Saison zur Verfügung. Sehr übersichtlich bekommen die Schiedsrichter hier einen Leitfaden an die Hand. Interessant ist dies sicherlich auch für Spieler und Trainer. Die jüngste Ausgabe ("Feldhockey Briefing, Hinrunde 2014-15") ist unterteilt in die Abschnitte Regeländerungen 2014/15, Management & Kommunikation, Die "4 Eckpfeiler" sowie Kartenstrategie.


» DHB-Briefing Feld 2014-15 (pdf)

Anmeldung zum beliebten DHB-Trainersymposium ab sofort möglich

Interessante Vorträge der Bundestrainer / Lizenzverlängerung für A, B und C möglich

 

03.09.2014 - Für viele deutsche Hockeytrainer gehört es zu den "Pflichtterminen" - das DHB-Trainersymposium im Landesleistungszentrum Köln (LLZ). Die beliebte Veranstaltung startet nun schon zum 17. Mal am Freitag, 7. November, um 13.00 Uhr und endet Samstag, 8. November, ebenfalls gegen Mittag. Ein vielfältiges Programm bieten die eingeladenen, hochkarätigen Referenten auch in diesem Jahr mit interessanten Themen, welche in Theorie und Praxis durchgeführt werden.


» weiter

Schauspieler "Kalle" im Hockeytor

Team Hamburg 2016 wirbt mit ungewöhnlichen Anzeigen für Unterstützung Richtung Rio

 

02.09.2014 - In Rio auf dem Siegertreppchen jubeln: Die Sportler des "Team Hamburg 2016", darunter auch etliche Hamburger Hockey-Nationalspieler, bereiten sich derzeit intensiv auf die Olympischen Spiele und Paralympischen Spiele vor. Die Kampagne „Ganz Hamburg ist am Start“ soll die Hamburger Bürger motivieren, die Athleten bei der Verwirklichung ihres Traums zu unterstützen. Bei ihrem Sommerfest am Montagabend stellten Innensenator Michael Neumann, Patin Monica Lierhaus und die "Team Hamburg 2016"-Vorsitzende Ingrid Unkelbach eins von insgesamt drei Plakatmotiven vor, die bald die Stadt schmücken.

» Bericht lesen

Generation Golf on the Beach

Golfturnier für Hockeyspieler geht in die fünfte Runde

 

02.09.2014 - Unter dem Motto „same, same, but different“ steigt am 20. September 2014 wieder die Generation Golf 5 on the Beach - Turniertag mit Übernachtung auf den 21. September 2014. Gesammelt wird dieses Mal zu Gunsten des Juli-Harnack-Turniers im Uhlenhorster Hockey Club und somit für die Fördergemeinschaft des Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. Das Golfturnier, das eher einem lockeren Hockeyturnier mit vielen Hockeyspielern gleicht, findet wieder am Timmendorfer Strand statt. Gespielt wird 18 Loch als Vierer Wettbewerb mit Auswahldrive.

» weiter lesen

Berliner Hockey-Verband:

Schiedsrichterteil für die C-Lizenz

 

01.09.2014 - Der zweitägige Schiedsrichterteil für die Trainer C-Lizenz findet am 17. und 18. September 2014, jeweils von 18:00 bis 21:00 Uhr statt, und zwar in der Sportschule Schöneberg, Priesterweg 4/6, Raum gem. Aushang.

Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an die Geschäftsstelle des BHV ist zwingend erforderlich!

Mail sendenBHV@BerlinHockey.de

Weitere Details zum Lehrgang gibt es hier:

» Mitteilung Schiedsrichter Nr. 39 vom 14.8.2014

MSC-Damen und Krefelder Herren siegen beim NH Bundesliga-Cup in Mannheim

Einige Überraschungen beim letzten Vorbereitungsturnier vor Ligastart

 

01.09.2014 - Einige überraschende Ergebnisse gab es beim NH Bundesliga Cup in Mannheim. Bei der Generalprobe für die am kommenden Wochenende startende Feldhockey-Bundesliga-Spielzeit waren insgesamt 20 der 23 Erstliga-Teams am Start. Den Turniersieg bei den Damen sicherte sich der Münchner SC. Im Endspiel setzte sich das Team des neuen Trainers Thorben Wegener gegen Vizemeister UHC Hamburg erst nach Siebenmeterschießen mit 4:2 durch. Bei den Herren stand am Sonntagnachmittag der Crefelder HTC ganz vorn. Die Seidenstädter gewannen das Finale gegen den Berliner HC knapp mit 2:1. "Es ist sicherlich schön, nach einem solchen Finale als Sieger den Platz zu verlassen", bilanzierte Krefelds Trainer Matthias Mahn nach dem Endspiel.

» zur hockeyliga-Meldung

Hamburg und Berlin legen erste Olympia-Konzepte vor

Hockeyturnier im Millerntorstadion oder im alten Olympiastadion von 1936 geplant

 

01.09.2014 - Die Städte Berlin und Hamburg haben dem DOSB ihre ersten Konzepte für eine mögliche Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024 oder 2028 vorgelegt. Der Deutsche Olympische Sportbund hat die beiden Antworten auf einen Fragenkatalog am Montagvormittag auf seiner Homepage veröffentlicht.

Im Berliner Konzept ist das olympische Hockeyturnier im bereits für die Spiele 1936 errichteten Hockey-Olympiastadion vorgesehen. Die Zuschauerkapazitäten würden dafür bis auf 15.000 Plätze aufgestockt. Eine neue Nebenfläche mit zweitem Platz sollte später als Trainingsanlage zur Verfügung stehen.

Die Hamburger Bewerbung sieht die Austragung des Hockeyturniers im Millerntorstadion des Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli vor. Hier sind ebenfalls Zuschauerkapazitäten mit 15.000 Plätzen vorgesehen. Ein zweiter Platz sollö auf einer bis dahin fertiggestellten Nebenanlage entstehen. Im NDR-Hörfunk hat Olympiasieger Tobias Hauke am Morgen seiner Heimatstadt das Potenzial für die Ausrichtung von Olympischen Spielen attestiert: "Hamburg bringt - speziell mit der Lage direkt am Wasser - alles mit, um Gastgeber Olympischer Spiele zu sein und hat das mit der erfolgreichen Ausrichtung unterschiedlicher großer Sportevents unterstrichen!"

» zur DOSB-Meldung

HTHC-Präsident will seine Hockeyteams in der Endrunde sehen

Cito von Aufenacker präsentiert vor Bundesligastart neue Mannschaften

 

01.09.2014 - Beide Bundesligateams sollen in der Endrunde um die deutsche Feldmeisterschaft spielen, so das erklärte Ziel von Cito von Aufenacker, Präsident des HTHC, berichtet das Hamburger Abendblatt in seiner Ausgabe vom 29.8.2014. Für die Herren des HTHC, die in der letzten Saison auf dem Feld die deutsche Meisterschaft und die Euro Hockey-League gewannen und den Europapokal in der Halle holten, sollte dies weniger Probleme darstellen. Zumal sich der Kader mit sechs Neuzugängen kräftig verstärkt hat. Dennoch warnt Cheftrainer Christoph Bechmann, Ex-Weltmeister: "Wir müssen noch härter arbeiten als im Vorjahr, denn einen Titel zu bestätigen ist viel härter, als ihn zu gewinnen". Etwas schwieriger wird es für das Damenteam um Trainer Max Dahmen. Die Mannschaft ist seit Jahren weit entfernt von der Tabellenspitze. Zwar schaffte sie den Wiederaufstieg in die Bundesliga 2012 und beendete die vergangene Saison als Achter, dennoch ist der Abstand zu den Topteams groß. "Alles zwischen Platz vier und sieben ist möglich, hat mir der Trainer gesagt", relativierte Cito von Aufenacker seine Aussage. Acht neue Spielerinnen muss Dahmen in seine Mannschaft integrieren, dazu die Abgänge von Katharina Hauschildt und Johanna Voigt verkraften.

23. September 2014
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum © 2014 • hockey.de