August 2015

Nachrichten Archiv

Das Herrenteam für die EM in London steht

Bundestrainer Markus Weise hat seinen 18-köpfigen Kader nominiert

 

03.08.2015 - Bundestrainer Markus Weise hat im Anschluss an die ERGO Hamburg Masters seinen 18-köpfigen Kader für die Europameisterschaft in London (21. bis 30. August) nominiert. Die Mannschaft wird am Mittwoch, 5. August, um 15 Uhr noch ein letztes Test-Länderspiel gegen die Niederlande auf der Anlage des Düsseldorfer HC bestreiten und am 18. August Richtung EM nach England aufbrechen. Im Vergleich zur erfolgreichen Olympia-Qualifikation von Buenos Aires ist das Team auf drei Positionen verändert...


» zur EM-Seite der Herren

Maccabi Games Berlin: Deutsche Herren holen Silber, Niederlande gewinnt Gold!

Viel Freude beim "Let's play together!" zwischen Maccabi- und BHV-Auswahl

 

02.08.2015 - Am vorletzte Tag der European Maccabi Games in Berlin fiel bei den Herren die Entscheidung. Zwar konnte das deutsche Team beim 2:4 gegen die Niederlande schon deutlich besser mithalten als im ersten Aufeinandertreffen, aber der Turniersieg ist den Oranjes damit nicht mehr zu nehmen. Großen Spaß hatten alle Beteiligten am Vormittag beim Einlagespiel einer Maccabi-Damenauswahl gegen ein Team des Berliner Hockey-Verbandes. Und lesen Sie doch mal das Interview mit den beiden Jüngsten in den deutschen Maccabi-Teams!

» weiter auf der hockey.de-Sonderseite

Offizielle Mitteilung Spielbetrieb;
Spielmodus in der Verbandsliga Herren Feld 2015/2016

An die Vereine mit Mannschaften in der Verbandsliga Herren, Feld

 

02.08.2015 - Liebe Hockeyfreunde,

per Mail wurde bereits abgestimmt den Spielmodus in der Verbandsliga Herren von der letzten Saison bei zu behalten. Doch leider sind es nach Meldeschluss nur noch 9 Mannschaften. Das bedeutet, dass eine 4er- und eine 5er-Gruppe entsteht würde.

Da die Mannschaften in der kleine Gruppe dann jeder 8 Spiele hätte, möchte ich noch einmal mehrere Möglichkeiten aufzeigen und zur Abstimmung bringen.

  1. Doppelrunde: Jeder hat 16 Spiele
  2. Einfache Runde mit End- und Platzierungsrunde: Jeder spielt einmal gegen jede andere Mannschaft. Danach spielen die ersten fünf die Endrunde und anderen die Platzierungsrunde. Dabei werden die Spiele gegen einander mitgenommen und es folgen noch die Rückspiele. Dadurch hat jede Mannschaft 12 (Endr.) bzw.11 (Platzr.) Spiele.
  3. Zwei Gruppen mit End- und Platzierungsrunde: Jede Gruppe spielt eine Doppelrunde, danach spielen die beiden Ersten jeder Gruppe eine Endrunde, mit Halbfinale und Finale. Der Rest macht Plazierungsspiele (3-3, 4-4-5). Somit hätte jede Mannschaft der 5er-Gruppe 10 Spiele und jede Mannschaft der 4er-Gruppe 8 Spiele.

Obwohl Ferien sind, müssen die Spielpläne umgehend erstellt werden. Daher bitte ich alle betroffenen Vereine mir so schnell wie möglich, spätestens bis zum 12.8., mitzuteilen, für welchen Spielmodus sie votieren.

Mit sportlichen Grüßen
Sara Annemaier, Sportwartin

Eichberg: Hockey präsentiert sich sehr professionell, sportlich und fair

Berliner EMG-Head of Sport über Maccabi-Hockeyturnier und Zusammenarbeit mit BHV

 

02.08.2015 - Im Frühjahr 2014 wandte sich das Organisationskomitee der „European Maccabi Games“ erstmals an den Berliner Hockey-Verband mit der Bitte, einen Hockeywettbewerb auszurichten. Seit April 2015 ist Carsten Eichberg neben seiner Kollegin Caro Büscher einer von zwei Head of Sport, die im Auftrag des Organisationskomitees gemeinsam mit dem BHV für den letzten Feinschliff und einen reibungslosen Ablauf des Hockeyturniers sorgen.


» weiter auf der hockey.de-Sonderseite

DHB-Herren ungeschlagener Turniersieger in Hamburg

ERGO Hamburg Masters, Sonntag, 2. August, Herren: Belgien – Deutschland 2:4 (1:1)

 

02.08.2015 - Die deutschen Herren haben die ERGO Hamburg Masters im UHC ohne Verlustpunkt gewonnen. Auch im dritten Turnierspiel gegen die bis dato ebenfalls noch ungeschlagenen Belgier siegten die Mannen von Bundestrainer Markus Weise mit 4:2 (1:1). Lukas Windfeder, Timur Oruz, Linus Butt und Christopher Rühr trafen für das DHB-Team. Belgien blieb aufgrund des besseren Torverhältnisses zweiter vor England und Spanien. Belgiens Felix Denayer wurde zum besten Turnierspieler gekürt, Nicolas Jacobi zum besten Torwart und Lukas Windfeder zum besten Nachwuchsspieler des Turniers.

» zur ERGO Masters Seite der Herren

14. European Maccabi Games

Let's Play Hockey - Freunsdschaftsspiel im Rahmen der Play-Together-Serie

 

01.08.2015 - Am Sonntag, dem 2. August 2015, findet im Rahmen der Maccabi Play-Together-Serie ein Freundschaftsspiel zwischen einer Maccabi-Auswahl und einer Auswahl des Berliner Hockey-Verbandes statt.

Let’s Play Together nutzt den sportlich-freundschaftlichen Wettkampf, um eine klare Botschaft gegen Rassismus, Antisemitismus und andere Formen der Diskriminierung auszusenden, und steht für Toleranz und Offenheit ein, indem es den europäischen Einheitsgedanken verbreitet. „Let’s Play Together“ schafft neue Berührungspunkte zwischen den jüdischen EMG2015-Teilnehmern und nichtjüdischen Sportlern sowie der breiten Öffentlichkeit und ist damit ein ganz besonderes kulturelles Highlight der bevorstehenden Spiele.

Beginn ist 14:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Beachten sie den geänderten Zugang zum Hockey-Olympiastadion.

» Maccabi-Sonderseite auf hockey.de

Deutsches Damenteam für die Europameisterschaft in London steht

Erfolgreiches World-League-Team auf zwei Positionen verändert

 

01.08.2015 - Bundestrainer Jamilon Mülders hat zum Abschluss des Lehrgangs bei den ERGO Hamburg Masters sein Team für die Europameisterschaften in London (21. bis 30. August) nominiert. Im Vergleich zum World-League-Turnier im Juni in Valencia, bei dem sich das DHB-Team vorzeitig die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio sicherte, veränderte Mülders den Kader auf zwei Positionen. „Ich möchte auf den Außenverteidigerpositionen einfach auch nochmal andere Spielerinnen ausprobieren“, erklärte Mülders,...


» zur ERGO Masters Seite der Damen

DHB-Damen zum Abschluss der Serie mit deutlichem Sieg

ERGO Hamburg Masters, Samstag, 1. August, Damen: Deutschland – Spanien 5:2 (1:1)

 

01.08.2015 - Die deutschen Damen haben am Samstag ihr letztes Länderspiel im Rahmen der Serie bei den ERGO Hamburg Masters im UHC Hamburg gegen Spanien mit 5:2 (1:1) gewonnen. Die 800 Zuschauer sahen zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Hälfte bekamen die Deutschen keinen guten Zugriff aufs Spiel. Spanien war griffiger, störte gut und hätte auch durchaus führen können. Dann ein völlig anderes Bild: Das DHB-Team presste nun aggressiver, hatte dadurch mehr vom Spiel und schoss nun auch schöne Tore. Letztlich trafen Lisa Marie Schütze, Eileen Hoffmann, Franzisca Hauke, Marie Mävers und Charlotte Stapenhorst.

» zur ERGO Masters Seite der Damen

3. August 2015
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum © 2015 • hockey.de