Niedersachsen

Hockey Nachrichten

2. Bundesliga: Aufeinandertreffen der Ex-Erstligisten

Herren-Spitzenspiel zwischen Mannheim und München / 18 Herren- und 7 Damen-Spiele

 

21.09.2018 - Am dritten Saisonwochenende in der 2. Bundesliga gibt es für die Herrenteams der Süd-Gruppe Vollbeschäftigung, sprich alle müssen zwei Mal ran. Das Spitzenspiel ist dabei zweifelsohne das Aufeinandertreffen der beiden Erstligaabsteiger TSV Mannheim und Münchner SC. Im Norden ist die Belastung unterschiedlich. Sieben der zehn Mannschaften bestreiten ebenfalls einen Doppelspieltag, Düsseldorf und Rissen haben nur eine Partie vor sich, und für BW Köln ist es gar ein gänzlich spielfreies Wochenende. Blau-Weiß ist auch bei den Damen spielfrei, ebenso wie Großflottbek. 18 Spiele bei den Herren und sieben bei den Damen stehen auf dem Wochenendprogramm.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

2. Bundesliga: Damen-Aufsteiger BW Berlin im Höhenflug

Neuling ist nach drei Siegen Spitzenreiter / Auch Flottbek-Herren mit neun Punkten

 

16.09.2018 - Aufsteiger Blau-Weiss Berlin sorgt in der 2. Bundesliga der Damen weiter für Furore. Der Liganeuling gewann in Frankfurt (5:1) und Bietigheim (3:0) und führt mit Maximalpunktzahl jetzt die Süd-Gruppe an. Drei Siege haben auch die Herren des Großflottbeker THGC auf dem Konto. Die Hamburger distanzierten Aufstiegsanwärter Blau-Weiß Köln (3:1) und ließen sich auch von der TG Heimfeld nicht aufhalten (6:1). Einen Dämpfer mussten die Herren des Münchner SC einstecken: 3:3 gegen Lichterfelde, bei den Damen gewann Großflottbek das Spitzenspiel gegen Eintracht Braunschweig mit 2:0.


» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

2. Bundesliga: Gladbacher Herren setzen erstes Ausrufezeichen

5:3 des GHTC über Neuss / Erfolgreiche Damen-Aufsteiger BW Berlin und Nürnberg

 

09.09.2018 - Zum Saisonauftakt in der 2. Bundesliga hielten sich die überraschenden Ergebnisse in Grenzen. Für das unerwartetste Resultat am ersten Spieltag sorgten die Herren des Gladbacher HTC mit ihrem 5:3 über den Vorjahreszweiten SW Neuss. Bei den Damen gewann der Großflottbeker THGC das Duell der beiden Erstligaabsteiger mit 2:1 beim Club Raffelberg. Von den insgesamt acht Aufsteigern konnten zwei Damenteams einen Sieg zum Einstand bejubeln: Blau-Weiss Berlin bezwang den Feudenheimer HC 1:0, gar mit 3:0 siegte der Nürnberger HTC über Eintracht Frankfurt.


» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Hockey, aber auch Dartpfeile werfen und Kugeln schleudern

10. Auflage des Maschsee-Cup auf dem nagelneuen Kunstrasenplatz von Hannover 78

 

01.09.2018 - Da altersgerechte Turniere für die Generation 50plus in Deutschland eher an einer Hand abzuzählen sind, hoben im Jahr 2008 hockeybegeisterte Senioren aus Hannover den Maschsee-Cup aus der Taufe. Trotz des etwas irreführenden Namens sollten hier Damen und Herren nicht verbissen um den Turniersieg kämpfen, sondern lediglich in freundschaftlichem Vergleich die Schläger schwingen. Und es sollten, was nicht nur in dieser Altersgruppe unbedingt dazu gehört, die Möglichkeit zu einer gepflegten “dritten Halbzeit” vorhanden sein sowie ein lockerer Turnierabend stattfinden. Dass die damals Verantwortlichen mit dieser Mischung richtig lagen - auch der Deutsche Hockey-Bund (DHB) unterstützt diese Breitensportveranstaltung in der Zwischenzeit -, beweist die Tatsache, dass der Maschsee-Cup am ersten Augustwochenende zum zehnten Mal ausgetragen wurde.

» weiter lesen

Hockey-Eltern-Seminar des NHV am 07.09.2018

Einladung zum Elternseminar des NHV

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Mitarbeiter/innen in den Vereinen,

auf Wunsch vieler Vereinsvertreter/innen lade ich Sie zum Elternseminar des NHV herzlich ein.

Beginn: 07. September 2018 um 16:00Uhr

Ende: 07. September 2018 um 20:00Uhr

Ort Platzanlage GHC 09, Schützenallee, 38640 Goslar

Wir hoffen, dass das thematische Angebot, das sich hauptsächlich auf die Hockeykinder im C- und D-Bereich beziehen soll, auf Ihr Interesse stößt und wir Ihnen viel Wissenswertes vermitteln können.


Folgende Schwerpunktthemen sind vorgesehen:

  • Hilfen für bzw. von Eltern
  • Einblicke in richtiges Kindertraining und Wettkämpfe
  • Eltern lernen den Sport ihrer Kinder im „Schnupperkurs“
  • Hockeyregeln - leicht verständlich
  • Betreuung von Kindermannschaften

Weiter Informationen finden Sie in der ->Einladung<-

Seminare Kindertraining

Im November in Köln: Wie sehen kindgerechte Spiel- und Übungsformen aus?

 

22.08.2018 - Auch in diesem Jahr bietet der DHB im November zwei Seminare zur Gestaltung des Kindertrainings an. Zentrale Themen sind unter anderem, die Teilnehmer/innen zu befähigen, in die Betreuung von Kindern und Jugendlichen im Verein eingebunden zu werden, fähigkeits- und fertigkeitsorientiert zu differenzieren.

Auf dem Programm stehen unter anderem die Durchführung von kindgerechten Spiel- und Übungsformen und deren Organisation. Zusätzlich erhält man einen Einblick in Kooperationsmöglichkeiten der Vereine mit Kindergärten und verschiedenen Schulformen. In diesem Jahr gibt es zwei Kindertrainingsseminare - das erste für Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren, die im Vereinstraining für die Altersgruppe "Wusel bis U10" mit eingebunden sind, das zweite für junge Erwachsene (ab 20 Jahre), die im gleichen Bereich engagiert sind.

Wir freuen uns sehr über die Unterstützung des „Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)“, das beide Seminare mit Mitteln aus dem Kinder- und Jugendplan (KJP) bezuschusst. Somit können ein großer Teil der Kosten getragen bzw. rückerstattet werden.

» Ausschreibung & Anmeldung

Neuer Kunstrasen für Hannover78

Einweihung nach Fertigstellung

 

Blau-Weiß sind die Vereinsfarben von Hannover 78 und in strahlendem Blau präsentiert sich der Hockey-Kunstrasen auf der Club-Anlage des Vereins am "schnellen Graben" in Hannover bei der Einweihung des neuen Belages.

Nach großen logistischen und finanziellen Anstrengungen ist das Werk vollendet und löst allgemeine Begeisterung aus! Herzlichen Glückwunsch dem Verein und seinem Präsidenten Günter Küster zu dieser super modernen Anlage! Er hat mit seinen Mitstreitern viele Stunden intensiver Arbeit darauf verwandt , sie zu erstellen! Möge sie zu weiteren Erfolgen für den Verein und das niedersächsische Hockey beitragen. Die unmittelbar nach Fertigstellung beginnenden Aktivitäten geben zu Zuversicht Anlass. Besonders hervorzuheben ist die Bereitschaft etlicher hannoverscher Vereine, den "heimatlosen" 78er Mannschaften während der Bauphase "Asyl" zu gewähren und damit den reibungslosen Spielbetrieb in dieser Zeit zu ermöglichen. Eine gute Erfahrung!!

Trainerinitiative 2020!!!

DIE TERMINE RÜCKEN NÄHER

 

05.08.2018 -

Hallo, Ihr Trainer in den Vereinen und Ihr, die es werden wollen,

Ihr solltet die Möglichkeit, an den tollen Angeboten für Aus- und Fortbildung teilnehmen zu können, nicht verstreichen lassen!

Es sind noch ausreichend Plätze frei!! Aber die Zeit bleibt nicht stehen und rechtzeitiges Plätze reservieren nützt Euch, den Organisatoren und den Referenten. Also schnell entscheiden und tätig werden!!

Wir freuen uns auf Euch!!

Wie es geht, seht Ihr in der nächsten Nachricht.

Trainerinitiative 2020

Trainerfortbildungen für das Jahr 2018 im NHV

 

Der NHV hat sich das Ziel gesetzt, weitere Trainer aus- und fortzubilden, um in nächster Zeit (bis 2020) mehr Trainer in den Vereinen vorweisen zu können und damit die Qualität der Ausbildung unserer Spieler/Innen zu fördern.

Dazu ist es nötig, neue Trainer auszubilden und für die vorhandenen Trainer die Lizenzen zu verlängern.

In diesem Zuge ist es uns gelungen 3 Fortbildungen mit sehr interessanten Referenten/Themen und jeweils 8 LE ins Leben zu rufen .

Um die Lizenzen zu verlängern, müssen innerhalb der Gültigkeit der Lizenz (also nicht erst im letzten Jahr) 15 LE absolviert werden.

Wenn man also an 2 der 3 Fortbildungen teilnimmt, kann man seine Lizenz um eine weitere Gültigkeitsperiode verlängern. Bei einer Trainer-C Lizenz (Gültigkeit von 4 Jahren) kann also theoretisch schon nach 2 Jahren die Lizenz zum Ende der Gültigkeit um weitere 4 Jahre verlängert werden (z.B. Gültigkeit der Lizenz bis 31.12.2020, in 2018 2 Fortbildungen besucht: Gültigkeit der Lizenz wird auf 31.12.2024 verlängert.

Anmeldung der Verlängerung bei Andrea Schneiderbeck dann bitte unbedingt immer erst im letzten Quartal der Gültigkeit, da ansonsten die Monate/Jahre verloren gehen).

Ich freue mich auf zahlreiche Anmeldungen,

bei Fragen zur Laufzeit eurer Lizenz oder den Fortbildungen könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Carsten Alisch

Vorstand Lehre und Ausbildung

Bitte an interessierte Trainer weiterleiten!

Die Fortbildungen sind auch offen für Trainer, die nicht aus dem NHV stammen!

»Anschreiben und Anmeldung zur "Traineroffensive 2020"(PDF)

Bronze in Barcelona

Peter Pankau aus Braunschweig als niedersächsischer Vertreter gewinnt WM Medaille mit der Ü 60 !! Einige weitere Spieler aus Niedersachsen bei der Weltmeisterschaft im Einsatz!

 

Die Erwartungen vor Barcelona waren gedämpft, denn im Angesicht

regelmäßig spielender Top-Nationen wie England, Niederlande und Australien war

das höchste Ziel realistischerweise das Erreichen des Halbfinales. Groß war der Jubel daher, als das Team M60 mit Spielertrainer Frank Schlageter durch einen 1:0-Erfolg im „kleinen” Finale über Gastgeber Spanien Bronze holte, nicht zuletzt auf Grund des tollen Teamgeistes, der in Barcelona ungeahnte Kräfte frei setzte.

Nach einem 2:0-Auftaktsieg gegen Irland (Torschützen: Jochen Bornemann, Peter Pankau) und

einem 7:1 über Singapur (Tore: Andreas Rehder (3), Bornemann, Volker Hönig, Günter Jednat, Detlef Teichelkamp) gab es ein 0:1gegen Spanien

und erreichte so als Gruppenzweiter das Viertelfinale, in dem mit dem

amtierenden Vizeweltmeister Australien eine eigentlich unlösbare Aufgabe wartete. Doch mit einer disziplinierten Defensivtaktik und einem überragenden Torhüter Schlageter wurde der Favorit mit 1:0 (Tor: Rehder) bezwungen,

das Halbfinale war erreicht. Keine Chance hatte man dort allerdings gegen den späteren Vizeweltmeister England bei der 0:3-Niederlage.

Erneut Spanien war dann der Konkurrent beim Spiel um Bronze, und hier revanchierte sich das deutsche Team durch ein Tor von „Hennes” Jednat für die Niederlage in derGruppenphase.

» Ein Überblick über das weitere Geschehen

Arbeiten beim DHB

Deutscher Hockey-Bund sucht Jugendbildungsreferent/in in Vollzeit (zum 1.10.2018)

 

31.07.2018 - Der Deutsche Hockey-Bund e.V. mit Sitz in Mönchengladbach ist ein im Deutschen Olympischen Sportbund organisierter Spitzenverband. Als Dachverband für Feld- und Hallenhockey in Deutschland sind knapp 400 Vereine und 15 Landesverbände im DHB organisiert.

Für die organisatorische Unterstützung der Maßnahmen und Projekte im Ressort Jugend suchen wir – möglichst zum 01. Oktober 2018 und zunächst befristet für zwei Jahre - für das Jugendsekretariat

eine/n Jugendbildungsreferent/in in Vollzeit.


» Stellenausschreibung als pdf downloaden

DANAS: Die "Mini-WM" vor der Weltmeisterschaft

real FOUR NATIONS CUP vom 11. bis 14. Juli im Grünwalder Freizeitpark

 

10.07.2018 - Der real FOUR NATIONS CUP Women in Grünwald wird zu einer hochkarätigen Generalprobe für die Damen-Weltmeisterschaft, die vom 21. Juli bis 5. August im Londoner Queen-Elisabeth-Olympiapark stattfindet. Mit den Niederlanden, Argentinien und Neuseeland sind die Nummern eins, drei und vier der aktuellen Weltrangliste nach Bayern gereist, um sich mit dem Team von Bundestrainer Xavier Reckinger zu messen. Die gesamte Berichterstattung zu diesem hochkarätigen Turnier finden Sie hier:

» zur Turnierseite

Seniorenhockey

DHB-Silberschild 2018 in Vorbereitung

 

09.07.2018 - Noch gut 7 Wochen sind es, bis der DHB-Silberschild nach seiner Wiederbelebung in die dritte Runde geht. Diese 1907 zunächst für Vereinsmannschaften eingerichtete Hockeyveranstaltung wurde bis 1993 zu einem nahezu jährlich ausgespielten Pokalwettbewerb mit Siegern aus den unterschiedlichsten Landesverbänden. In 2016 hatte es sich die DHB-Sportentwicklung um Seniorenhockeybeauftragten Thomas Rochlitz zur Aufgabe gemacht, diesen Wettbewerb für männliche Auswahlteams der Altersklasse M50 wieder zu beleben. Mit Erfolg.

» weiter lesen

U16-Länderpokal-Endrunden 2018 in Stuttgart

Gespielt wird 29./30. September beim HTC / Pilotprojekt „7. Team“

 

03.07.2018 - Die Endrunden um die U16-Länderpokale 2018 werden am 29./30. September auf der Anlage des HTC Stuttgarter Kickers ausgetragen. Das hat der Jugendvorstand des DHB vorige Woche bekanntgegeben. Gespielt wird um den 66. Franz-Schmitz-Pokal bei den Jungen und um den 64. Hessenschild bei den Mädchen. Über die Vorrunden hatten sich Mitte Juni in Köln die Landesverbände von Westdeutschland, Berlin, Hamburg und Hessen mit jeweils zwei Auswahlmannschaften qualifiziert, dazu kommen Bayern und Mitteldeutschland bei den Jungen sowie Baden-Württemberg und Niedersachen bei den Mädchen. Neu in diesem Jahr ist, dass es in beiden Wettbewerben neben den sechs erfolgreichen Qualifikanten zusätzlich noch das „7. Team“ geben wird.

» weiter lesen

Jugendpokal Nord 2018 findet statt

Ausrichter gefunden!

 

27.06.2018 - Liebe Jugendverantwortlichen der Verbände, nach aktuellem Stand kann erfreulicher Weise doch sowohl der Jugendpokal Süd (Ausrichter bereits veröffentlicht) als auch der Jugendpokal Nord in diesem Jahr durchführt werden.

Hier die Ausrichter:

Endrunde Süd / weiblich SV Tresenwald

Endrunde Süd / männlich SSV Ulm

Endrunde Nord / weiblich Spandauer HTC

Endrunde Nord / männlich Pritzwalker FHV

» zum Jugendpokal 2018

Saisonumstellung auf 2018/19

ACHTUNG: die Saison wurde auf das Spieljahr 2018/19 umgestellt!

 

28.06.2018 - Zur Vorbereitung auf die kommende Feldsaison wurde heute im Erwachsenenbereich auf das Spieljahr 2018/19 umgestellt. Daher ist in den Verbänden, in denen noch gespielt wird, bei der Auswahl unter Spielverkehr die Saison 2017/18 auszuwählen!

Für die Nutzung des Elektronischen Spielberichtsbogen (ESB) ist es Voraussetzung, dass der Spielplan vollständig erfasst ist: mit allen Teams, Spielen sowie Endrunden und Relegationen. Die Anschlagzeiten können auch noch später eingetragen werden. Verbände, die Fragen zur Vorbereitung auf die Feld- und Hallensaison haben, können mich gerne ansprechen.

Mail sendenJ.-M. Glubrecht

Zusammen. Hockey. Erleben

You are Special! HockeyCamp in Worms

 

28.06.2018 - Specialhockey – gemeinsame Erlebnisse, Spaß und die Gemeinschaft im Team erleben - das sind die Ideen und Leitbilder vom „You are Special! HockeyCamp in Worms. Vor allem das inklusive Hockey mit jungen Menschen soll bei diesem Abschlussevent der Specialhockey-Veranstaltungsreihe im Vordergrund stehen. Es wird ein Hockey-Wochenende der besonderen Art, mit Hockey-Turnier, Teambuilding, vielen gemeinsamen Aktivitäten und vor allem: viel Spaß!

Weitere Informationen gibt es in der Ausschreibung:

» Ausschreibung (PDF)
» Ausschreibung in leichter Sprache (PDF)

Niedersächsische Spielerinnen und Spieler in der Runde der letzten vier Mannschaften um die DM

Auch aus Niedersachsen kommen Deutsche Meister!

 

Die deutschen Feld-Hockeymeisterschaften sind im "Final Four" mit den bekannten Ergebnissen entschieden worden.

In den erfolgreichen Mannschaften wirkten wieder auch einige Spielerinnen und Spieler mit, die in Niedersachsen aufwuchsen und die es im Laufe ihrer Entwicklung "in die Ferne" zog, um ihr Können dort in die Spitzen-Mannschaften einzubringen, welches sie nicht zuletzt durch die Ausbildung in niedersächsischen Vereinen und im Verband erworben haben .

So gewann Vicky Huse den Damen-Titel mit dem Club an der Alster – früher spielte sie beimDHC Hannover und davor beim MTV Braunschweig- gemeinsam mit Nele Aring - sie begann in Celle Hockey zu spielen und kam dann zum DTV - und Bene Wenzel, die auch ehemals im DTV Hannover aktiv war!

Bei den Herren errang Max Godau für Mülheim den Titel, der seine Wurzeln im DHC Hannover hat

Marco Miltkau, Vizemeister mit der Mannschaft von RW Köln stammt ursprünglich vom BTHC Braunschweig

Die Endrunde erreichten mit dem HTHC Hamburg

Finn Köhler – früher DHC Hannover, davor HCHannover,

Anton Pöhling – einst DHC Hannover, davor BTHCBraunschweig,

Kilian Pöhling- auch er früher beim DHC, Hannover, davor ebenfalls beim BTHC Braunschweig,

Max Schnepel – kommt von Hannover78, genau so wie

Daniel von Drachenfels (78) und

Jan-Phlipp Heuer (H 78)

Herzlichen Glückwunsch an alle "niedersächsischen Gewächse" die so erfolgreich beim Final Four 2018 mitgewirkt haben !!

Trainer C-Basislehrgang/Trainerassistent (C1) und Trainer C Hauptlehrgang (C2) vom 1.10.2018 bis zum 5.10.2018 in Braunschweig

alle Emails, die das Lehrwartethema betreffen, bitte an lehrwart@nhvhockey.de

 

Vom 1.10.2018 bis zum 5.10.2018 finden in Braunschweig der Trainer C-Basislehrgang/Trainerassistent (C1) und der Trainer C-Hauptlehrgang (C2) statt. Übernachtungswünsche sind im Anmeldebogen zu vermerken.

Jeder Verein hat auf Grund des 70-jährigen Jubiläums des Niedersächsischen Hockey-

Verbandes e.V. einen Platz frei!

Das Jubiläumsangebot umfasst für die Vereine des Niedersächsischen Hockey-Verbandes die Lehrgangskosten sowie das Mittag- und Abendessen im Club für einen Teilnehmer pro Verein. Die Fahrt- und Hotelkosten übernehmen die Teilnehmer selbst.

Gebühren:

C-Trainerlehrgang (Basis) (5 Tage; 4 Nachte):

380,00 € (Beinhaltet: keine Lizenzausstellung, Teilnahmebescheinigung bzw. Trainerassistent,

Verpflegung und Übernachtung, Ausbildungskosten)

C-Trainerlehrgang (Haupt) (5 Tage; 4 Nächte):

380,00 € (Beinhaltet: Lizenzausstellung Trainer C-Breitensport, Verpflegung und Übernachtung,

Ausbildungskosten, 20,00€ Ausstellungsgebühr Lizenz Trainer C-Breitensport)

»Einladung und Anmeldung zum Trainerlehrgang (PDF)

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
22. September 2018

» Nachrichten Archiv


29.-30. September 2018
6.-7. Oktober 2018
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de