» weitere Nachrichten

Hockey Nachrichten

Niedersächsische Spielerinnen und Spieler in der Runde der letzten vier Mannschaften um die DM

Auch aus Niedersachsen kommen Deutsche Meister!

 

Die deutschen Feld-Hockeymeisterschaften sind im "Final Four" mit den bekannten Ergebnissen entschieden worden.

In den erfolgreichen Mannschaften wirkten wieder auch einige Spielerinnen und Spieler mit, die in Niedersachsen aufwuchsen und die es im Laufe ihrer Entwicklung "in die Ferne" zog, um ihr Können dort in die Spitzen-Mannschaften einzubringen, welches sie nicht zuletzt durch die Ausbildung in niedersächsischen Vereinen und im Verband erworben haben .

So gewann Vicky Huse den Damen-Titel mit dem Club an der Alster – früher spielte sie beimDHC Hannover und davor beim MTV Braunschweig- gemeinsam mit Nele Aring und Bene Wenzel, die ehemals im DTV Hannover aktiv waren.

Bei den Herren errang Max Godau für Mülheim den Titel, der seine Wurzeln im DHC Hannover hat

Marco Miltkau, Vizemeister mit der Mannschaft von RW Köln stammt ursprünglich vom BTHC Braunschweig

Die Endrunde erreichten mit dem HTHC Hamburg

Finn Köhler – früher DHC Hannover, davor HCHannover,

Anton Pöhling – einst DHC Hannover, davor BTHCBraunschweig,

Kilian Pöhling- auch er früher beim DHC, Hannover, davor ebenfalls beim BTHC Braunschweig,

Max Schnepel – kommt von Hannover78, genau so wie

Daniel von Drachenfels (78) und

Jan-Phlipp Heuer (H 78)

Herzlichen Glückwunsch an alle "niedersächsischen Gewächse" die so erfolgreich beim Final Four 2018 mitgewirkt haben !!

Trainer C-Basislehrgang/Trainerassistent (C1) und Trainer C Hauptlehrgang (C2) vom 1.10.2018 bis zum 5.10.2018 in Braunschweig

alle Emails, die das Lehrwartethema betreffen, bitte an lehrwart@nhvhockey.de

 

Vom 1.10.2018 bis zum 5.10.2018 finden in Braunschweig der Trainer C-Basislehrgang/Trainerassistent (C1) und der Trainer C-Hauptlehrgang (C2) statt. Übernachtungswünsche sind im Anmeldebogen zu vermerken.

Jeder Verein hat auf Grund des 70-jährigen Jubiläums des Niedersächsischen Hockey-

Verbandes e.V. einen Platz frei!

Das Jubiläumsangebot umfasst für die Vereine des Niedersächsischen Hockey-Verbandes die Lehrgangskosten sowie das Mittag- und Abendessen im Club für einen Teilnehmer pro Verein. Die Fahrt- und Hotelkosten übernehmen die Teilnehmer selbst.

Gebühren:

C-Trainerlehrgang (Basis) (5 Tage; 4 Nachte):

380,00 € (Beinhaltet: keine Lizenzausstellung, Teilnahmebescheinigung bzw. Trainerassistent,

Verpflegung und Übernachtung, Ausbildungskosten)

C-Trainerlehrgang (Haupt) (5 Tage; 4 Nächte):

380,00 € (Beinhaltet: Lizenzausstellung Trainer C-Breitensport, Verpflegung und Übernachtung,

Ausbildungskosten, 20,00€ Ausstellungsgebühr Lizenz Trainer C-Breitensport)

»Einladung und Anmeldung zum Trainerlehrgang (PDF)

U16-Länderpokal: Vier Verbände doppelt zur Endrunde

Mädchen von Baden-Württemberg und West-Jungen Sieger der Vorrunden in Köln

 

17.06.2018 - Die Landesverbände des Westdeutschen Hockey-Verbandes, von Berlin, Hamburg und Hessen haben sich mit jeweils zwei Auswahlmannschaften für die Endrunde des U16-Länderpokals qualifiziert, dazu kommen Baden-Württemberg und Niedersachen bei den Mädchen sowie Bayern und Mitteldeutschland bei den Jungen. Diese insgesamt zwölf Teams werden am 29./30. September die Endrunde (Ausrichter noch nicht veröffentlicht) um den Hessenschild (Mädchen) und den Franz-Schmitz-Pokal (Jungen) austragen. Bei den Vorrunden am vergangenen Wochenende in Köln gingen die Mädchen von Baden-Württemberg und die Jungen des WHV als Turniersieger hervor. Alle Infos gibt es auf einer Sonderseite.

» Zur Länderpokal-Sonderseite 2018

2. Bundesliga: Wespen-Sieg im Aufstiegs-„Endspiel“

Zehlendorf schlägt Rüsselsheim 2:1 / Herren von Polo und BW Berlin steigen auf

 

17.06.2018 - Die Herren vom Polo Club Hamburg und TC Blau-Weiss Berlin sowie die Damen der Zehlendorfer Wespen haben am letzten Saisonspieltag der 2. Bundesliga ihren Aufstieg in die höchste Spielklasse perfekt gemacht. Polo (5:0 bei Klipper) und Blau-Weiss (4:1 gegen Lichterfelde) hielten ihre Verfolger Neuss und Frankfurt durch Siege auf Distanz. Die Wespen-Damen gewannen das „Endspiel“ gegen den punktgleichen Tabellenführer Rüsselsheimer RK mit 2:1 und kehren nach 17 Jahren wieder ins Oberhaus zurück. Am letzten Spieltag mussten die Damen von TG Heimfeld und RTHC Leverkusen sowie die Herren der TG Frankenthal ihren Abstieg hinnehmen.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Carsten Alisch neuer Vorstand Lehre und Ausbildung im NHV

Vorstand wieder ergänzt

 

Wie bereits berichtet, ist Werner Beese anlässlich des zurückliegenden NHV-Verbandstages aus dem Vorstand des NHV mit dem Arbeitsbereich "Lehre und Ausbildung" ausgeschieden.

Der Vorstand hat sich durch Beschlussfassung am 28. Mai 2018, bis zur Neuwahl auf dem nächsten ordentlichen Verbandstag, mit Carsten Alisch als Vorstand Lehre und Ausbildung ergänzt.

Wir wünschen Carsten Alisch viel Freude und Erfolg in seinem neuen Aufgabengebiet. Wir bitten Euch, liebe Vereine, Carsten Alisch tatkräftig zu unterstützen.

 
» hoc@key Club
» Passwort vergessen?
» Jetzt registrieren
Um diese Funktionen zu nutzen oder sich einzuloggen, wechseln sie bitte zu einer verschlüsselten Verbindung:
⇒ zum Login (SSL)
Offizielle Mitteilungen

... der letzten 30 Tage:


12.06.2018 - NHV

Alle e-mails zum Lehrwartthema unter lehrwart@nhvhockey.de


11.06.2018 - IGN

Termine der Spiele zur Ermittlung der Teilnehmer »


16.-17. Juni 2018
23.+24. Juni 2018
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de