Allgemein

Hockey Nachrichten

Hochschul-Feldhockeymeisterschaften in Krefeld

Ausschreibung für das DHM-Turnier am 1./2. Juli 2016 liegt jetzt vor

 

02.05.2016 - Die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Feldhockey finden in diesem Jahr am Freitag, 1. Juli, und Samstag, 2. Juli, in Krefeld auf der Gerd-Wellen-Hockeyanlage statt. Für das Turnier liegt jetzt eine detaillierte Ausschreibung vor. Sie kann über die Homepage des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (www.adh.de) abgerufen werden. Die wichtigsten Daten gibt es an dieser Stelle mit einer Kurzversion der Ausschreibung. Anmeldeschluss ist der 15. Juni. Ausrichter der HDM ist die Deutsche Sporthochschule Köln in Kooperation mit dem Crefelder HTC. Gespielt wird auf Kleinfeld (5 Feldspieler, ein Torwart) bei Damen und Herren. „Der CHTC freut sich auf alle Studenten und wird eine tolle Playersparty am Freitag organisieren!“, sagt CHTC-Hockeyvorstand Gerrit Buddenberg.


» Zur Kurzversion der Ausschreibung (pdf)
» zur ADH-Homepage

Ausschreibung der Feld-Endrunde 2017 der Damen und Herren

Interessierte Ausrichter können bis 13. Mai beim DHB ihr Interesse bekunden

 

29.04.2016 - Der Deutsche Hockey-Bund hat die Ausrichtung der Feld-Endrunde 2017 der Damen und Herren für alle Mitgliedsvereine ausgeschrieben. Da der internationale Veranstaltungskalender für 2017 noch nicht finalisiert ist, kann die Endrunde zwischen dem 27./28. Mai und dem 22./23. Juli 2017 stattfinden. Potenzielle Bewerber können ab sofort ihr Interesse für die Ausrichtung der Veranstaltung in diesem Zeitraum bekunden. Bei der Endrunde wird es nach der Begrüßung am Freitagabend, die vier Halbfinalspiele am Samstag und die beiden Finalspiele am Sonntag geben.

» zur Offiziellen Mitteilung

2. Bundesliga: Rüsselsheimer Damen wieder Erstligist

RRK sorgt für erste Saisonentscheidung / Münchner Herren geben Aufstieg auf

 

01.05.2016 - Die Damen des Rüsselsheimer RK haben mit dem 3:0 gegen Frankfurt die Südmeisterschaft vorzeitig perfekt gemacht und stehen als Aufsteiger in die 1. Bundesliga fest. In der Nord-Gruppe musste Mülheim nach einem überraschenden 0:0 gegen Raffelberg die Tabellenführer an Klipper Hamburg (1:0 in Hannover) abgeben. Bei den Herren ist TuS Lichterfelde der Südmeisterschaft näher gekommen. Verfolger München spielte nur 3:3 gegen Aufsteiger Ludwigsburg und hat den Traum vom Aufstieg nach eigener Aussage aufgegeben. Im Norden hat Klipper Hamburg hat trotz Rückfall auf Platz 2 alle Vorteile gegenüber Spitzenreiter Düsseldorf.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

1. Liga Damen: Münchner SC verdrängt Düsseldorf von der Spitze!

Herren: UHC siegt im Nachholspiel in Nürnberg deutlich mit 5:1

 

01.05.2016 - Die Damen des Düsseldorfer HC stecken derzeit in einer Art Mini-Ergebniskrise. Die Rheinländerinnen, die 15 Spiele in Folge hatten gewinnen können, mussten sich am Sonntagnachmittag beim Harvestehuder THC überraschend mit 1:2 und damit zum dritten Mal in Folge geschlagen geben. Doch damit nicht genug: Die Niederlage bedeutete zudem, dass der Münchner SC, der zeitgleich beim Mannheimer HC gewann, die Tabellenspitze in der hockeyliga Damen übernommen hat. Die Playoff-Chancen des MHC sind mit der Niederlage hingegen weiter gesunken, während der Club an der Alster nach einem Sechs-Punkte-Wochenende weiter auf enger Tuchfühlung zu den Top-Vier bleibt, zumal sich die vor Alster liegenden Teams des UHC und von RW Köln im direkten Duell Unentschieden trennten. Im Kellerduell schloss der TSV Mannheim mit seinem ersten Saisonsieg gegen Braunschweig nach Punkten zur Eintracht auf, doch mit sieben Punkten Rückstand auf das rettende Ufer steigt die Wahrscheinlichkeit, dass beide gemeinsam den Gang in die zweite Liga antreten werden.

Das neu angesetzte Herren-Spiel des UHC Hamburg beim Nürnberger HTC konnte erstens stattfinden, und wurde zweitens souverän und klar mit 5:1 von den Hanseaten gewonnen, die damit den Rückstand auf die Playoff-Plätze weiter verkürzen konnten.

» zur Erstliga-Berichterstattung

In eigener Sache:

Probleme mit Mails an Hotmail-Adressen

 

29.04.2016 - In jüngster Zeit treten zunehmend Probleme mit Mailadressen bei Hotmail auf. Insbesondere vom Server erstellte Mails mit den Zugangsdaten werden nicht zugestellt. Sie landen auch nicht im Spam und es kommt auch keine Meldung an den Absender zurück. Wir vermuten, dass das damit zusammenhängt, dass Microsoft seit längerer Zeit die Umstellung auf @outlook.com vorschlägt und Hotmail nicht mehr ausreichend gewartet wird. Wir empfehlen daher, diese Umstellung vorzunehmen oder eine andere Mailadresse zu verwenden.

» windows.microsoft.com/de-de/hotmail/home

Ein zweiter Herausforderungspokal für Senioren

Ab Oktober 2016 wird um den Berliner Bären gespielt!

 

26.04.2016 - Nein, dieses Mal kein Restposten aus Porzellan! Der Berliner Bär wurde eigens als Trophäe für einen zweiten Herausforderungspokal eingekauft und wird handbemalt. Die sechs im Ostdeutschen Hockey-Verband zusammengeschlossenen Landesverbände fanden nämlich, dass die Wartezeit für die Herausforderer des Löwenpokals mit derzeit sieben Jahren zu lang ist. Und so beschlossen sie auf ihrer jährlichen Mitgliederversammlung am 2. April dem Löwen einen Bären zur Seite zu stellen.

Die Regeln für den Bärenpokal sind im Übrigen genau dieselben wie die für den Löwenpokal. Insbesondere darf der jüngste Spieler nicht unter 40 Jahre zählen und zusammen müssen immer 500 Jahre auf dem Feld sein.

Das erste Spiel findet zwischen Osternienburg und Mannheim statt und ist für den 1. Oktober 2016 in Osternienburg geplant.

Herausforderer können sich ab sofort bei der Mail sendenOHV-Geschäftsstelle melden. Die Reihenfolge der bis zum 1. September 2016 eingegangenen Meldungen wird beim ersten Spiel ausgelost. Anschliessend gilt dann das Müller-Prinzip: wer zuerst kommt, spielt zuerst. Weitere Informationen gibt es bei J.-M. Glubrecht unter 0171-8000676 und hier:

» zum Bärenpokal

2. Bundesliga: Rüsselsheimer Damen schon fast durch

Lichterfelder Herren wehren Angriff des Verfolgers München ab – 2:2

 

25.04.2016 - In der 2. Bundesliga steht der direkte Wiederaufstieg der Damen des Rüsselsheimer RK unmittelbar bevor. Nach einem souveränen 6:1 beim Tabellenzweiten Zehlendorf hat der RRK 13 Punkte Vorsprung und könnte schon kommendes Wochenende den Südmeistertitel unter Dach und Fach bringen. Spannend bleibt dagegen das Aufstiegsrennen im Norden, wo sich Klipper Hamburg und Mülheim 0:0 trennten. Dank des deutlich besseren Torverhältnisses gehen die Uhlenhorsterinnen mit Vorteilen in die letzten fünf Saisonspiele. Bei den Herren holte sich Klipper Hamburg durch ein 1:0 gegen Düsseldorf die Nord-Tabellenführung zurück. Im Süden spricht nach dem 2:2 von Lichterfelde beim Verfolger München alles für einen TuSLi-Aufstieg.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Passwesen

Spielerpässe müssen nicht mehr zwingend auf Papier gedruckt werden

 

15.04.2016 - Die Pass-App hat inzwischen in vielen Vereinen die klassische Passmappe ersetzt. Viele Clubs wollen daher keine Papierpässe mehr haben. Der Berliner HV und weitere Landesverbände haben diesen Wunsch umgesetzt. Seit wenigen Tagen gibt es daher bei den Passanträgen die Option Pass drucken? Ja/Nein. Wird hier kein Haken gesetzt, wird der Pass nicht mehr gedruckt.

Bevor diese Möglichkeit genutzt wird, sollte mit der zuständigen Passstelle geklärt sein, wie der Landesverband mit dem Passdruck verfährt. Die Ansprechpartner in den Passstellen gibt es hier:

» zu den Passstellen

Und wieder ruft Australien als WM-Gastgeber

Nach den jüngeren Senioren geht es Anfang Mai auch für die „Grand Masters“ um Titel

 

13.04.2016 - Auch die Weltmeisterschaften der älteren Senioren in den Altersklassen M60, M65 und M70 finden in diesem Jahr in Australien statt. Schauplatz dieser 8. Hockey-WM für Senioren (World Grand Masters Tournament) vom 2. bis 12. Mai 2106 in Newcastle/New South Wales werden die drei erneuerten Kunstrasenplätze des Internationalen Hockeyzentrums im Hunter Valley sein. Bei den australischen Veranstaltern haben sich mehr als 800 Spieler, über 100 Schiedsrichter, Ärzte, Physios und Offizielle und nochmal so viele Unterstützer aus 16 Ländern angesagt. Deutschland ist mit zwei Ü60-Teams am Start.

» weiter lesen

Feldhockey-Hochschulmeisterschaften 2016 Anfang Juli in Krefeld

Ausrichter der Feldhockey-DHM ist die DSHS Köln / Ausschreibung folgt in Kürze

 

07.04.2016 - Der Verbandsrat des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands hat auf seiner jüngsten Sitzung in Dieburg die Ausrichter der Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) festgelegt. In Abstimmung mit dem Disziplinchef Hockey, Dr. Hans-Werner Schrader (Hamburg), wurde die Ausrichtung der gemeinsamen Feldhockey-DHM der Damen und Herren der Deutschen Sporthochschule Köln übertragen. Gastgeber der Spiele am Freitag, 1. Juli, und Samstag, 2. Juli 2016, wird der Crefelder HTC sein. Die Ausschreibung wird zurzeit erstellt und in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. „Der CHTC freut sich auf alle Studenten und wird eine tolle Playersparty am Freitag organisieren!“, so Gerrit Buddenberg, CHTC-Hockeyvorstand.

FIH startet weltweite Umfrage zur Sportart Hockey!

Auch die Hockeyspieler in Deutschland werden um Unterstützung gebeten

 

06.04.2016 - Der Welthockeyverband FIH hat eine weltweite Umfrage zum Hockeysport gestartet. Die Erkenntnisse werden unter anderem für die strategischen Ausrichtungen in der Zukunft genutzt. Der DHB unterstützt diese Umfrage und hofft, dass sich auch die Hockeyspielerinnen und -spieler in Deutschland beteiligen, um der FIH letztlich auch ein fundamentales Meinungsbild aus der Hockey-Community an die Hand zu geben. Hier geht es zur Umfrage, bei der man auch etwas gewinnen kann:

» zur Online-Umfrage

DHB-Website in neuem Look

Der Verband verstärkt auch die Social-Media-Präsenz unter „DHB / hockey“

 

31.03.2016 - Der Deutsche Hockey-Bund präsentiert zum 31. März seinen neuen Web-Auftritt unter www.hockey.de. Die Website ist seit 2008 alleiniges Verbandsorgan und gleichzeitig die stärkste Kommunikationsplattform für den Hockeysport in Deutschland, mit bis zu 3,5 Million Usersessions pro Monat. „Der Wunsch, der DHB-Online-Präsenz ein neues zeitgemäßes Gesicht zu geben und mit einem mobile-fähigen Webdesign die Nutzerfreundlichkeit für die User zu verbessern, existiert schon seit einigen Jahren“, so Delf Ness, DHB-Vizepräsident Kommunikation. „Deshalb sind wir froh, dass wir jetzt mit der komplett neu strukturierten und modular-angelegten Seite an den Start gehen können!“

» weiter lesen

Hallensaison 2016/17: Bundes- und Regionalliga-Gruppen stehen nun fest

70 Damen- und 96 Herrenteams sind in den überregionalen Spielklassen dabei

 

20.03.2016 - Kurios: Da wurden am Wochenende schon die ersten Bundesligaspiele im Feld ausgetragen, und gleichzeitig fand noch die letzte sportliche Entscheidung in der Hallensaison 2015/16 statt. Bei der Endrunde des Mitteldeutschen Oberliga der Damen holte sich der SV Motor Meerane das letzte Ticket für eine überregionale Spielklasse. Damit stehen alle 166 Teilnehmer (70 Damen- und 96 Herren-Mannschaften) für die höchsten Spielklassen (Bundesliga, Regionalliga) für die Hallensaison 2016/17 fest. Nachstehend eine Übersicht, wie die einzelnen Bundesliga- und Regionalliga-Staffeln bei Damen und Herren auf der Basis der jetzt abgeschlossenen Hallensaison 2015/16 aussehen werden.

» zur Übersicht

Außerordentlicher Verbandstag des Sächsischen Hockeyverbandes

Ulrike Schöenfeld zur Präsidentin gewählt

 

02.03.2016 - Am 28. Februar fand auf Antrag von fünf Sachsen-Vereinen zur Einberufung, ein Außerordentlicher Verbandstag in der Sportschule „Egidius Braun“ in Leipzig-Abtnaundorf statt. Grund war, die Funktionen, die seit dem 13. Ordentlichen Verbandstag vom 29. März 2015 unbesetzt waren, durch eine Wahl zu besetzen. Nach Auszählung aller Stimmen ergab sich folgendes Ergebnis: Ulrike Schöenfeld (SV Motor Meerane) übernimmt das Amt der Präsidentin. Sie ist damit die einzige Frau an der Spitze eines DHB-Landesverbandes. Weiterhin wurden Alexander Hammer (SV Motor Meerane) als Vizepräsident für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, Sebastian Miatke (SG Motor Gohlis Nord Leipzig) als Vizepräsident Leistungssport sowie Matthias Graf (HV Wurzen) als Lehrwart gewählt.

» Sächsischer Hockeyverband

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
3. Mai 2016

» Nachrichten Archiv


 

» Impressum © 2016 • hockey.de