Allgemein

Hockey Nachrichten

Die deutschen Hockey-Clubs feiern ihre Bronze-Sieger!

Die Hockeyfamilie hat den Rio-Rückkehrern einen emotionalen Bahnhof bereitet

 

25.08.2016 - Die Heimatvereine der Bronzemedaillengewinnerinnen und -gewinner haben am Dienstagabend den Rio-Rückkehrern großartige Empfänge bereitet. Der Crefelder HTC holte seine drei Spieler sogar mit Limousinen vom Olympiamannschaftsempfang am Frankfurter Römer ab und fuhr sie nach Krefeld. An den Heimatflughäfen warteten jeweils bis zu 300 begeisterte Angehörige, Freunde und Hockeyfans - und auch das DHB-Präsidium und -Direktorium hatte sich aufgeteilt, um an so vielen Standorten wie möglich die erfolgreichen Athleten des Verbandes mit in Empfang zu nehmen. Ein Highlight war sicherlich, dass in Köln die bei der "Sportnacht" geehrte Tennislegende Boris Becker es sich nicht nehmen ließ, auf der Rot-Weiss-Clubanlage vorbeizuschauen und die Bronzemedaillengewinner zu treffen.

Aber auch überall sonst haben die Clubs den Sportlern und Trainern emotionale Bahnhöfe bereitet. In München bewies Hannah Krüger im MSC, dass sie nicht nur ausgezeichnet Hockey spielt, sindern auch ein Bierfass professionell anstechen kann, In Hamburg teilten sich die Sportler nach der gemeinsamen Begrüßung mit Olympiastützpunkt, Hamburger Hockey-Verband und im gleichen Flieger sitzenden Ruderern und Seglern auf die vier Clubs UHC, HTHC, Alster und Polo auf, wo jeweils noch einmal Hunderte Mitglieder bereits warteten. In Mülheim und Nürnberg hatten Timm Herzbruch und Christopher Wesley die ganze Aufmerksamkeit jeweils für sich allein. In Berlin wurden im BHC-Hockeyspalier Martin Häner und Martin Zwicker gemeinsam mit Damen-Teammanagerin Jule Walter hochleben gelassen. Und auch in Mannheim war für Cecile Pieper und Nike Lorenz sowie die Co-Trainer Andreas Höppner, Michael McCann und Matze Becher der halbe Club auf den Beinen.

Wir haben auf unserer Facebook-Seite ein Album angelegt, in dem knapp 50 Bilder von den Empfängen hinterlegt sind und das wir auch noch weiter auffüllen:

» zum Facebook-Album

Tausend Dank für euren Support!

Danas-Kapitänin Janne Müller-Wieland bedankt sich bei den Unterstützern

 

22.08.2016 - Noch vom Ort des Triumphes in Rio sandten die Danas Worte des Dankes an jene, die mit ihrer materiellen und sonstigen Unterstützung zum großartigen Olympiaabschneiden der deutschen Hockeydamen in Brasilien beitrugen. Im Namen der Mannschaft schrieb Kapitänin Janne Müller-Wieland: „Wie schön es ist, euch eine Nachricht zu schreiben und neben mir eine unheimlich schwere und wunderschöne Bronze-Medaille liegen zu haben.... Die Leistung hätten wir definitiv nicht abrufen können, hätten wir nicht ganz viel Hilfe und Unterstützung drum herum gehabt – von unserem Staff hier (+DHB), unseren Clubs, Heim-Stützpunkt-Trainern, verschiedene Förderprogramme, Familien, Freunden und so tollen Unterstützern wie euch!!"

» weiter lesen

Olympische Spiele Rio 2016

Viertelfinale Herren: Deutschland besiegt Neuseland in letzter Sekunde

 

15.08.2016 - Die deutschen Hockey-Herren drehen sensationell in den letzten vier Minuten das Viertelfinale gegen Neuseeland. Das späteste Tor der olympischen Hockey-Geschichte bedeutet den Einzug in das Halbfinale. Dort ist erneut Argentinien der Gegner, die Spanien, den Gruppenzweiten der anderen Gruppe, mit 2:1 nach Hause schickten.

» Sportschau-Video auf YouTube

Spielberichte vom Viertelfinale:

» Spielbericht hockey.de: Historisches Siegesdrama
» ARD Sportschau: Hockey-Herren stehen nach Krimi im Halbfinale
» ZDF: Sieg in aller allerletzter Sekunde
» FAZ: Spiel der zersprungenen Herzen
» NZ Herald: NZ hockey's most heartbreaking loss

Olympia: Die Honamas holen sich Bronze!

Herren, Spiel um Platz 3 in Rio: Niederlande – Deutschland 4:5 n. Pen. (1:1, 0:0)

 

18.08.2016 - Der deutschen Herren haben sich in einem dramatischen Spiel um Platz drei bei den Olympischen Spielen in Rio die Bronzemedaille geholt – nach Bronze 2004 und Gold 2008 und 2012 die vierte olympische Medaille in Folge! In einem einseitigen Spiel, das die DHB-Herren in allen Belangen dominierten, mussten sie trotzdem einen 0:1-Rückstand durch Mats Grambusch ausgleichen, so dass das Spiel im Penaltyschießen entschieden wurde. Und da zeigte Keeper Nicolas Jacobi seine ganze Klasse. Während alle Deutschen trafen, hielt er zwei Penaltys, so dass Moritz Fürste in seinem letzten Spiel in der Nationalmannschaft als letzter Schütze gar nicht mehr antreten musste. Erstmals Olympiasieger wurde am Abend Argentinien durch einen 3:2-Erfolg über Belgien.

» zur Olympia-Seite

Olympia: Damen holen sensationell die Bronzemedaille in Rio!

Olympische Spiele in Rio, Spiel um Platz 3, Damen: Deutschland – Neuseeland 2:1 (0:0)

 

19.08.2016 - Mit einer sehr starken zweiten Halbzeit hat das deutsche Damenteam im Spiel um Platz drei in Rio die olympische Bronzemedaille gewonnen. Gegner Neuseeland hatte in Halbzeit eins mehr vom Spiel und mehr Chancen, doch mit einer großen Leistungssteigerung holten die Mülders-Schützlinge eine 2:0-Führung durch Tore von Charlotte Stapenhorst und Lisa Marie Schütze heraus. Neuseeland kam zwar noch einmal heran, aber die Abwehr um die starke Kristina Reynolds brachte die 2:1-Führung über die Zeit. Es ist nach Silber 1984 und 1992 sowie Gold 2004 die vierte Medaille einer deutschen Damenmannschaft bei Olympischen Spielen.

» zur Olympia-Seite

Geschwindigkeit gemessen statt Tore gezählt

9. Maschsee-Cup der Senioren in Hannover: Spaß auch bei anderem Rahmen

 

09.08.2016 - Im nächsten Jahr wird ein kleines Jubiläum gefeiert, dann ist der Maschsee-Cup des DSV Hannover 78 zehn Jahre alt. Bei der jetzt ausgetragenen 9. Auflage wurden bei der auch vom DHB unterstützten Breitensportveranstaltung für Seniorinnen und Senioren im freundschaftlichen Vergleich erneut die Schläger geschwungen. Denn, das haben sich die Organisatoren von der gastgebenden „Spätlese“ ins Stammbuch geschrieben, hier wird trotz des etwas irreführenden Namens traditionell kein Turniersieger ausgespielt. Es geht vielmehr darum, dass die Teilnehmer, die in ihrer Aktivenzeit teilweise um Punkte gegeneinander gekämpft haben, sich zwar auf ordentlichem Spielniveau, nun aber ohne jegliche Verbissenheit wieder begegnen.

» weiter lesen

DHB baut mit Charity-Partner "Die Sternsinger" sein soziales Engagement weiter aus

Unterstützung der "Fundacao Pavel" in Brasilien geplant

 

01.08.2016 - Der DHB kooperiert seit Anfang 2015 mit dem Kindermissionswerk "Die Sternsinger". So tragen die Schiedsrichter in der Bundesliga Trikots mit dem Sternsinger-Schriftzug und dem Claim "Hilfe für Kinder weltweit". Die Olympischen Spiele in Rio werden nun zum Anlass genommen, diese Kooperation und das soziale Engagement des Verbandes weiter auszubauen. Dafür unterstützt der DHB den langjährigen Projektpartner des Kindermissionswerks, die Fundacao Pavel, die sich im unterentwickelten Nordosten und ärmsten Teil Brasiliens dafür einsetzt, den Ärmsten der Armen ein würdiges Leben zu ermöglichen. Als zentrale Maßnahme soll das Projekt "Hockey in Maranhao" vor Ort unterstützt werden.

» weiter lesen

U18: Dritter EM-Titel für deutsche Jungen

Verdienter 4:3-Finalsieg über Niederlande / Deutsche Mädchen unterliegen Oranje 0:2

 

30.07.2016 - Wie im Vorjahr heißen die U18-Europameister Niederlande (Mädchen) und Deutschland (Jungen). Bei der 9. EM in Cork/Irland verloren die deutschen Mädchen das Endspiel gegen die holländische Mannschaft mit 0:2. Es war die fünfte deutsche EM-Finalniederlage gegen das Oranje-Team. Auf männlicher Seite setzte sich die DHB-Auswahl im Finale gegen die Niederlande mit 4:3 durch. Für den Deutschen Hockey-Bund war es der dritte EM-Titel der Jungen nach 2007 und 2015.

» zum EM-Turnier der Weiblichen U18
» zum EM-Turnier der Männlichen U18

U18: Mit großen Ambitionen auf der grünen Insel

Im irischen Cork beginnt morgen die 9. EM / Deutsche Teams wollen hoch hinaus

 

23.07.2016 - Endspiele bei großen Championaten sind meist hart umkämpfte Angelegenheiten und bringen knappe Ergebnisse. Nicht so bei der 8. Europameisterschaft im U18-Bereich. Im Juli 2015 besiegten im spanischen Santander die Mädchen der Niederlande das deutsche Team mit 6:1, anschließend schlug bei den Jungen Deutschland das holländische Team mit 7:1. Nun beginnt morgen im irischen Cork die neunte Kontinentalmeisterschaft der A-Jugendlichen. Die beiden Auswahlen des Deutschen Hockey-Bundes sind mit großen Ambitionen Richtung grüne Insel aufgebrochen.

» weiter lesen
» zum EM-Turnier der Weiblichen U18
» zum EM-Turnier der Männlichen U18

#GoforMo als Fahnenträger für die Eröffnungsfeier in Rio!

Boll, Fürste, Klimke, Schöneborn und Vogel stehen zur Wahl

 

23.07.2016 - Zum ersten Mal wird der Fahnenträger oder die Fahnenträgerin für die Olympia-Eröffnungsfeier in Rio von den deutschen Sportfans direkt gewählt. Und der Hockeysport hat mit Moritz Fürste einen Kandidaten in der Vorauswahl! Eine riesige Ehre! Mit dem Hashtag #GoForMo ist die Hockeyfamilie nun aufgerufen, den Captain der Honamas bei der Abstimmung zu unterstützen, um dann am 5. August stolz zuschauen zu können, wie erneut ein Hockeyspieler die deutsche Fahne ins Olympiastadion von Rio trägt!



» weiter lesen

Erstliga-Aufsteigerinnen standen sich im Finale gegenüber

Uni Duisburg-Essen (Damen) und WG Köln (Herren) sind Deutsche Hochschulmeister

 

18.07.2016 - Erstmals wurden in Krefeld beim CHTC die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Hockey ausgetragen. Sechs Damen- und sieben Herren-Teams von 12 Hochschulen ermittelten in sehr abwechslungsreichen Kleinfeldspielen in einer Vor- und einer Endrunde die diesjährigen Titelträger. Am Ende triumphierten die Damen von der Uni Duisburg-Essen und die Herren der WG (DSHS/Uni) Köln.


» weiter lesen

Feldsaison 2016/17: Bundes- und Regionalligen sind nun vollständig

60 Damen- und 80 Herrenteams befinden sich in den überregionalen Spielklassen

 

18.07.2016 - Mit dem Relegations-Rückspiel zwischen Dürkheim und Rosenheim um den Aufstieg in die Regionalliga Süd der Damen ist am Wochenende die letzte sportliche Entscheidung der Feldsaison 2015/16 gefallen. Damit stehen alle 140 Teilnehmer (60 Damen- und 80 Herren-Mannschaften) für die überregionalen Spielklassen (1. und 2. Bundesliga, Regionalliga) für die Feldsaison 2016/17 fest. Komplett ist damit die Übersicht, wie die einzelnen Bundesliga- und Regionalliga-Staffeln bei Damen und Herren auf der Basis der jetzt abgeschlossenen Feldsaison 2015/16 aussehen werden. Die 1. Bundesliga startet ihr Programm am 17./18. September 2016, bereits am 10./11. September geht es in der 2. Bundesliga los.

» zur Überrsicht

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
25. August 2016

» Nachrichten Archiv


6. - 19. August 2016
 

» Impressum © 2016 • hockey.de