Allgemein

Hockey Nachrichten

2. Bundesliga: Herren-Aufsteiger Polo sorgt weiter für Furore

Hamburger Liganeuling mit drittem Sieg / Ex-Erstligisten bei den Damen vorne

 

25.09.2016 - Am dritten Saisonwochenende der 2. Bundesliga lösten die Damen von Eintracht Braunschweig mit einem 2:1 Blau-Weiß Köln von der Tabellenspitze der Nord-Gruppe ab. Auch im Süden liegt mit dem TSV Mannheim der Erstligaabsteiger an der Spitze. Bei den Herren sind von 20 Zweitligateams nur noch Süd-Spitzenreiter Münchner SC (5:2 gegen Frankenthal) und Nord-Aufsteiger Hamburger Polo-Club (5:4 in Hannover) ohne Punktverlust. Seinen ersten Sieg nach zuvor vier Niederlagen schaffte HG Nürnberg mit dem 5:4 über Stuttgart.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Zwei Remis mit 22 Treffern beim Doppel-Duell UHC gegen RW Köln

Auch ansonsten ein torreicher Sonntag in den 1. Bundesligen

 

25.09.2016 - Spektakulär ist wohl nicht übertrieben, wenn man beschreiben soll, was die Hockeyfans am Sonntag live auf der UHC-Anlage und in den Live-Streams bei den Neuauflagen der DM-Finals 2016 zwischen Damen und Herren des UHC und RW Kölns geboten bekamen. 22 Tore waren es, die sich auf ein 6:6 im Damen-Spiel - dem höchsten Remis der Liga-Geschichte - und 5:5 im Herren-Match aufteilten. Doch auch ansonsten gab es viele Tore zu bestaunen, wie etwa beim 5:0 der Krefelder Herren bei Klipper, beim 4:4 zwischen Mülheims Herren und dem Berliner HC oder dem 4:3-Erfolg des HTHC im anderen Herren-Topspiel gegen den Mannheimer HC. Dort gewann Michael Körper (2) das persönliche Eckenduell mit Gonzalo Peillat (2), dessen zweiter Treffer aus einem Siebenmeter resultierte. Einziges Herrenmatch mit vergleichsweise wenig Toren blieb das enttäuschende 0:2 der Alsteraner gegen TSV Mannheim.

In der Damen-Bundesliga sahen die Fans in Mülheim ebenfalls ein hohes Remis (3:3) gegen den BHC. Alster hätte beim 4:0 gegen Rüsselsheim durchaus auch höher gewinnen können, bleibt aber einziges verlustpunktfreies Team im gesamten Hockey-Oberhaus, auch weil der HTHC gegen Mannheim zuhause 0:2 verlor. Düsseldorf (3:0 gegen Großflottbek) und der Münchner SC (2:0 gegen Lichterfelde) konnten ihrer Favoritenrolle jeweils gerecht werden.

» zur Bundesliga-Berichterstattung

Senioren M60+: Brasilianisch gegen die Niederlanden verloren

1:7-Niederlage der deutschen Auswahl beim Nachbarn / B-Team schlug sich achtbar

 

20.09.2016 - Planmäßig zum ersten Mal nach der Weltmeisterschaft in Australien trafen sich die deutschen „Senioren M60+“ Ende August in Köln und zu Abstechern in die Niederlande. Ihre Wochenendtreffs dienen nicht nur dem Training und Spielen, sondern auch immer wieder der Einführung neuer Spieler. Bei den alljährlichen Kontakten zu unseren nächsten Nachbarn aus den Niederlanden lässt sich darüber hinaus sehr verlässlich der jeweilige Leistungsstand erkennen. Diese Senioren-Teams müssen sich - anders als „klassische“ Seniorenmannschaften - immer wieder neu finden und einspielen, da Jahr für Jahr die älteren Spieler in die nächst höhere Altersklasse wechseln.

» weiter lesen

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA

Von Montag bis Mittwoch findet das Bundesfinale der Schulhockey-Teams in Berlin statt

 

18.09.2016 - Das Bundesfinale der besten Schulhockey-Teams findet von Montag bis Mittwoch, 19. - 21. September, auf dem Berliner Ernst-Reuter-Sportfeld statt. 32 Teams aus allen 15 Bundesländern spielen bei den Mädchen und bei den Jungen um den Siegertitel. Die Sieger von 2015 sind auch dieses Jahr wieder dabei, das Gymnasium am Moltkeplatz (Krefeld) und das Gymnasium Broich (Mülheim).

Alle Informationen zum Turnier, Teams, Spielplan, Ergebnisse und Berichte, gibt es wie jedes Jahr auf der Sonderseite:

» zur Sonderseite JTFO

hoc@key Ergebnisdienst

Apps für Smartphones und Tablets - IOS und Android

 

17.09.2016 - Die App HockeyInfos von Karsten Traub für iPhone und iPad ist allgemein bekannt und bietet alle Ligen, die im Ergebnisdienst geführt werden. Ebenfalls für iOS ist die App Hockey Bundesliga von Theo Schütz.

Unter Android laufen die drei Apps Hockey Results von Lars Marondel, Hockey Ergebnisdienst von Colaborado und HockeyScores von Daniel Schopp und Markus Bertram.

Alle genannten Apps sind kostenlos und können im Apple Store bzw. bei Google Play heruntergeladen werden:

» HockeyInfos im Apple Store

» Hockey Bundesliga im Apple Store

» Hockey Results bei Google Play

» Hockey Ergebnisdienst bei Google Play

» HockeyScores bei Google Play

2. Bundesliga: Münchner SC siegt im Spitzenspiel

2:1 über BW Berlin / Damen von Aufsteiger Bremen überraschen Klipper

 

18.09.2016 - Am zweiten Spielwochenende der 2. Bundesliga siegten die Herren des Münchner SC im Spitzenspiel beim TC BW Berlin mit 2:1. Da die Bayern auch ihre zweite Berlin-Station erfolgreich gestalteten (7:1 in Mariendorf), führen sie die Süd-Gruppe als einzige verlustpunktfreie Mannschaft an. Im Norden haben nur noch Düsseldorf, Neuss und Aufsteiger Polo Club Hamburg eine weiße Weste. Bei den Damen überraschte Aufsteiger Bremer HC mit einem glatten 3:0 über Klipper Hamburg. BW Köln hielt Raffelberg mit 2:0 nieder und übernahm die Spitze.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Wie wenig man braucht, um glücklich zu sein

Alina Rincke über ihre Erlebnisse beim Deutschen Olympischen Jugendlager in Rio

 

05.09.2016 - Zusammen mit 26 weiteren Mädchen und 23 Jungen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren besuchte Alina Rincke das Deutsche Olympische Jugendlager in Rio. Die 18-jährige Schülerin aus Koblenz, die beim HC Rot-Weiß Hockey spielt und auch als Jugendtrainerin und Schiedsrichterin aktiv ist, wurde aus über 150 Bewerbern für einen der 50 Plätze ausgewählt. Mit Katharina Kirschbaum (Münchner SC) war noch eine zweite Hockeyspielerin im Jugendlager dabei. Nachstehend berichtet Alina Rincke über ihre Erlebnisse der gut zweiwöchigen Reise nach Brasilien.


» Bericht lesen

Die deutschen Hockey-Clubs feiern ihre Bronze-Sieger!

Die Hockeyfamilie hat den Rio-Rückkehrern einen emotionalen Bahnhof bereitet

 

25.08.2016 - Die Heimatvereine der Bronzemedaillengewinnerinnen und -gewinner haben am Dienstagabend den Rio-Rückkehrern großartige Empfänge bereitet. Der Crefelder HTC holte seine drei Spieler sogar mit Limousinen vom Olympiamannschaftsempfang am Frankfurter Römer ab und fuhr sie nach Krefeld. An den Heimatflughäfen warteten jeweils bis zu 300 begeisterte Angehörige, Freunde und Hockeyfans - und auch das DHB-Präsidium und -Direktorium hatte sich aufgeteilt, um an so vielen Standorten wie möglich die erfolgreichen Athleten des Verbandes mit in Empfang zu nehmen. Ein Highlight war sicherlich, dass in Köln die bei der "Sportnacht" geehrte Tennislegende Boris Becker es sich nicht nehmen ließ, auf der Rot-Weiss-Clubanlage vorbeizuschauen und die Bronzemedaillengewinner zu treffen.

Aber auch überall sonst haben die Clubs den Sportlern und Trainern emotionale Bahnhöfe bereitet. In München bewies Hannah Krüger im MSC, dass sie nicht nur ausgezeichnet Hockey spielt, sindern auch ein Bierfass professionell anstechen kann, In Hamburg teilten sich die Sportler nach der gemeinsamen Begrüßung mit Olympiastützpunkt, Hamburger Hockey-Verband und im gleichen Flieger sitzenden Ruderern und Seglern auf die vier Clubs UHC, HTHC, Alster und Polo auf, wo jeweils noch einmal Hunderte Mitglieder bereits warteten. In Mülheim und Nürnberg hatten Timm Herzbruch und Christopher Wesley die ganze Aufmerksamkeit jeweils für sich allein. In Berlin wurden im BHC-Hockeyspalier Martin Häner und Martin Zwicker gemeinsam mit Damen-Teammanagerin Jule Walter hochleben gelassen. Und auch in Mannheim war für Cecile Pieper und Nike Lorenz sowie die Co-Trainer Andreas Höppner, Michael McCann und Matze Becher der halbe Club auf den Beinen.

Wir haben auf unserer Facebook-Seite ein Album angelegt, in dem knapp 50 Bilder von den Empfängen hinterlegt sind und das wir auch noch weiter auffüllen:

» zum Facebook-Album

Tausend Dank für euren Support!

Danas-Kapitänin Janne Müller-Wieland bedankt sich bei den Unterstützern

 

22.08.2016 - Noch vom Ort des Triumphes in Rio sandten die Danas Worte des Dankes an jene, die mit ihrer materiellen und sonstigen Unterstützung zum großartigen Olympiaabschneiden der deutschen Hockeydamen in Brasilien beitrugen. Im Namen der Mannschaft schrieb Kapitänin Janne Müller-Wieland: „Wie schön es ist, euch eine Nachricht zu schreiben und neben mir eine unheimlich schwere und wunderschöne Bronze-Medaille liegen zu haben.... Die Leistung hätten wir definitiv nicht abrufen können, hätten wir nicht ganz viel Hilfe und Unterstützung drum herum gehabt – von unserem Staff hier (+DHB), unseren Clubs, Heim-Stützpunkt-Trainern, verschiedene Förderprogramme, Familien, Freunden und so tollen Unterstützern wie euch!!"

» weiter lesen

Olympische Spiele Rio 2016

Viertelfinale Herren: Deutschland besiegt Neuseland in letzter Sekunde

 

15.08.2016 - Die deutschen Hockey-Herren drehen sensationell in den letzten vier Minuten das Viertelfinale gegen Neuseeland. Das späteste Tor der olympischen Hockey-Geschichte bedeutet den Einzug in das Halbfinale. Dort ist erneut Argentinien der Gegner, die Spanien, den Gruppenzweiten der anderen Gruppe, mit 2:1 nach Hause schickten.

» Sportschau-Video auf YouTube

Spielberichte vom Viertelfinale:

» Spielbericht hockey.de: Historisches Siegesdrama
» ARD Sportschau: Hockey-Herren stehen nach Krimi im Halbfinale
» ZDF: Sieg in aller allerletzter Sekunde
» FAZ: Spiel der zersprungenen Herzen
» NZ Herald: NZ hockey's most heartbreaking loss

Olympia: Die Honamas holen sich Bronze!

Herren, Spiel um Platz 3 in Rio: Niederlande – Deutschland 4:5 n. Pen. (1:1, 0:0)

 

18.08.2016 - Der deutschen Herren haben sich in einem dramatischen Spiel um Platz drei bei den Olympischen Spielen in Rio die Bronzemedaille geholt – nach Bronze 2004 und Gold 2008 und 2012 die vierte olympische Medaille in Folge! In einem einseitigen Spiel, das die DHB-Herren in allen Belangen dominierten, mussten sie trotzdem einen 0:1-Rückstand durch Mats Grambusch ausgleichen, so dass das Spiel im Penaltyschießen entschieden wurde. Und da zeigte Keeper Nicolas Jacobi seine ganze Klasse. Während alle Deutschen trafen, hielt er zwei Penaltys, so dass Moritz Fürste in seinem letzten Spiel in der Nationalmannschaft als letzter Schütze gar nicht mehr antreten musste. Erstmals Olympiasieger wurde am Abend Argentinien durch einen 3:2-Erfolg über Belgien.

» zur Olympia-Seite

Olympia: Damen holen sensationell die Bronzemedaille in Rio!

Olympische Spiele in Rio, Spiel um Platz 3, Damen: Deutschland – Neuseeland 2:1 (0:0)

 

19.08.2016 - Mit einer sehr starken zweiten Halbzeit hat das deutsche Damenteam im Spiel um Platz drei in Rio die olympische Bronzemedaille gewonnen. Gegner Neuseeland hatte in Halbzeit eins mehr vom Spiel und mehr Chancen, doch mit einer großen Leistungssteigerung holten die Mülders-Schützlinge eine 2:0-Führung durch Tore von Charlotte Stapenhorst und Lisa Marie Schütze heraus. Neuseeland kam zwar noch einmal heran, aber die Abwehr um die starke Kristina Reynolds brachte die 2:1-Führung über die Zeit. Es ist nach Silber 1984 und 1992 sowie Gold 2004 die vierte Medaille einer deutschen Damenmannschaft bei Olympischen Spielen.

» zur Olympia-Seite

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
29. September 2016

» Nachrichten Archiv


1.+2. Oktober 2015
zum Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal
Apps für den Ergebnisdienst
 

» Impressum © 2016 • hockey.de