Freitag, 6. Dezember - Montag, 16. Dezember in Neu Delhi

Junioren-Weltmeisterschaft


Samstag, 7. Dezember 2013 - 16:00

Pakistan - Deutschland   1 : 6   (0:4)


U21-WM: Überzeugender Kantersieg gegen die "Greenshirts"!

Samstag, 7. Dezember, in Neu Delhi (IND): Pakistan – Deutschland 1:6 (0:4)

 

07.12.2013 - Die DHB-Junioren konnten 24 Stunden nach der ärgerlichen 1:3-Auftaktniederlage gegen Europameister Belgien ihr zweites Gruppenspiel gegen Pakistan in sehr überzeugender Manier mit 6:1 (4:0) gewinnen. Christopher Rühr war mit einem Hattrick vor der Pause der Mann des Spiels, Lukas Windfeder. Alexander Schöllkopf und Niklas Bruns steuerten die weiteren Treffer bei, bevor Pakistan, das ab der 23. Minute nur mit zehn Mann auf dem Platz stand, da Arsalan nach Tätlichkeit gegen Müller Rot gesehen hatte, mit dem Schlusspfiff zum Ehrentreffer kam. Gegen Ägypten (Di., 9.30 Uhr dt. Zeit) kann das DHB-Team nun den Viertelfinaleinzug sichern.

André Henning: "Das Spiel war ein großer Schritt in die richtige Richtung. Die Jungs haben viel befreiter und als Team stark aufgespielt. Auch taktisch war das sehr stark! Unser Ziel war es, den Pakistani die Spieleröffnung zu überlassen und dann Konter zu setzen. Das ist uns auch sehr gut gelungen und Chrissi Rühr macht das bei seinen beiden Toren zum 1:0 und zum 3:0 natürlich auch sehr stark. Mit der frühen 3:0-Führung war das Spiel eigentlich schon gelaufen. Die Rote Karte hat uns natürlich auch in die Karten gespielt und wir konnten das Spiel dann ganz ruhig abwickeln."

 

Es begann optimal für das DHB-Team, als Christopher Rühr den Pakistani im Aufbau schon an deren Viertellinie den Ball stahl, mit einer schönen technischen Einlage den letzten Verteidiger ausspielte und hart und flach – der pakistanische Keeper hatte den Ball kurz am Kicker, konnte ihn aber nicht halten – zur 1:0-Führung (2.) einschoss. Nur zwei Minuten später war es Niklas Wellen, der im Kreis hart angegangen wurde und dafür die erste Ecke des Spiels bekam. Die Linksablage von Mats Grambusch auf Jonas Gomoll funktionierte gut, aber der Schlenzer des Berliners ging ganz knapp rechts über die Latte. Pakistan hatte seine erste Chance in der 8. Minute, als ein Stürmer von links aus ganz spitzem Winkel vor dem Tor entlang schoss.

Doch im Gegenzug holten sich die Deutschen ihre zweite Ecke. Und die klappte perfekt: Lukas Windfeder setzte einen harten Schlenzer oben rechts ins Dreieck des pakistanischen Tores (10.). Pakistan dann auch mit ein paar Angriffsversuchen, aber Victor Aly im deutschen Tor musste noch nicht ernsthaft eingreifen. Dann wieder ein großartiger Steal von Christopher Rühr, der dieses Mal an der rechten Mittellinie den Ball eroberte, unwiderstehlich nach links in den Kreis der Pakistani zog und halbhoch rechts mit der Rückhand zum 0:3 vollstreckte (18.).

In der 23. Minute eine sehr unschöne Szene, als sich Arsalan im deutschen Kreis, fernab vom Geschehen, dazu hinreißen ließ, Kapitän Müller das Schlägerende in den Magen zu rammen. Schiedsrichter Tim Pullman hatte das aber gesehen und gab dem Pakistani die Rote Karte. In Überzahl holte das DHB-Team seine dritte Ecke. Pakistan verlor dabei auch noch das Recht der Anrufung des Videoschiedsrichters. Und Christopher Rühr komplettierte den Hattrick, indem er die Ecke direkt rechts oben in den Winkel schlenzte – zum 4:0 (26.).

Pakistan blieb mit seinen technisch starken Angreifern immer gefährlich, hatte in der 28. Minute eine Großchance, als ein Stürmer frei vor Keeper Victor Aly zum Stecher kam und der Ball nur Zentimeter am deutschen Tor vorbei strich. Doch das DHB-Team blieb das bestimmende Team auf dem Platz. Dem schnellen Kombinationsspiel hatten die „Greenshirts“ nicht viel entgegen zu setzen. Timor Oruz holte die vierte Ecke für die Deutschen (32.). Die Ausführung misslang jedoch. Max Kapaun brachte die nächste große Gefahr in den Kreis der Asiaten, als er von rechts bis fast vor Tor durchlaufen konnte und die Pakistani Glück hatten, dass sein Rückpass vor dem Keeper keinen Abnehmer fand.

So blieb es zur Pause beim 4:0 aus deutscher Sicht – selbst in der Höhe völlig verdient. Zu Beginn der zweiten Hälfte warf Pakistan trotz Unterzahl noch einmal alles nach vorn. Ein Fehler von Kapitän Müller bescherte den „Greenshirts“ eine Eckenserie (42./43.), die Aly aber gut parierte, beziehungsweise der erste Rausläufer am Ende toll ablief. Eine gute Konterchance konnte Rühr (43.) nicht zum 5:0 nutzen. Es entwickelte sich ein etwas ruhigeres Spiel mit weniger Chancen, ohne dass die Deutschen die Kontrolle verloren.

Rühr hatte die nächste Großchance, als er nach tollem Rechtsangriff aus zentraler Position mit der Rückhand nur ganz knapp links am Tor vorbei schoss (52.). Max Kapaun holte in der 59. Minute dann mal wieder eine Ecke für das DHB-Team heraus. Diese schlenzte Alexander Schöllkopf zum 5:0 ins Tor. Deutschland blieb sehr konzentriert in der Defensive und hungrig im Sturem. Eine sechste Ecke ging als Linksablage durch Jonas Gomoll knapp rechts über das Tor.

Doch das große Engagement wurde noch einmal belohnt, als Jan Nitschke quasi von der rechten Eckfahne gegen fünf, sechs Verteidiger am Kreis entlang dribbelte, zentral eindrang und auf Niklas Bruns passte, der den Torwart aus kurzer Distanz mit einem überlegten Schlenzer links halbhoch ins Tor überwand (69.). Dann durfte allerdings auch Pakistan noch einmal jubeln, als Ammad Shakeel Butt eine Schlussecke unhaltbar halbhoch links zum 6:1 (70.) verwandelte.

 

Tore:

0:1 Christopher Rühr (2.)

0:2 Lukas Windfeder (KE, 10.)

0:3 Christopher Rühr (18.)

0:4 Christopher Rühr (KE, 26.)

-------------------------

0:5 Alexander Schöllkopf (59.)

0:6 Niklas Bruns (59.)

1:6 Ammad Shakeel Butt (KE, 70.)

 

Ecken:

PAK 4 (1 Tor) / GER 6 (3 Tore)

 

Rote Karte:

Muhammed Arsalan Qadir (Tätlichkeit, 23.)

 

Schiedsrichter:

Jonas van't Hek (NED) / Tim Pullman (AUS)

 
Saison 2013
« Aktuelles
» Unser Team

Spieltermine Deutschland
Freitag, 06.12.2013 - 14:30
    » GER - BEL   1:3 (0:1)
Samstag, 07.12.2013 - 16:00
    » PAK - GER   1:6 (0:4)
Dienstag, 10.12.2013 - 14:00
    » GER - EGY   6:0 (2:0)
Donnerstag, 12.12.2013 - 17:45
    » AUS - GER   3:4 (1:1)
Freitag, 13.12.2013 - 20:00
    » GER - NED   5:3 (2:0)
Sonntag, 15.12.2013 - 20:00
    » FRA - GER   2:5 (1:1)

» Gesamter Spielplan
 

» Impressum   » Datenschutz © 2022 • hockey.de